Strandkunde für Einsteiger

Die touristische Rubrik: Eure liebsten Städte und Landschaften in Frankreich

Moderator: Moderatoren

Strandkunde für Einsteiger

Beitragvon Cristobal » Fr, 17. Jul 2009 14:49

Bild

An einem Strand nahe Dieppe sind mir
folgende "Kuriositäten" aufgefallen, die ich beschlossen
habe zu dokumentieren um evtl hier auf BF - wo es
serienweise Fachleute fürs Strandleben gibt - eine
Antwort auf meine damals dringende Frage zu erhalten.
Was ist das ? :eek:


Bild


Bei den Kringelhaufen handelt es sich um
wahrlich "verwickelte" 3mm breite Fäden, ähnlich
Spaghettieis

Dazwischen lagen immer wieder diese kreisrunden wie
gezirkelten Kuhlen, die fast alle auf dem Boden noch eine
fast mittige Einkerbung aufwiesen.

Keine Ahnung ob ich sowas schon mal gesehen hab. In
so einer Anhäufung jendenfalls war es mir unbekannt.

Kennt jemand die Antwort auf dieses Phänomen???
Cristobal
 
Beiträge: 3688
Registriert: Di, 19. Sep 2006 10:19

Beitragvon michelmau » Fr, 17. Jul 2009 15:25

Ich denke , es handelt sich dabei um "coques" , zu Deutsch "Herzmuscheln" (nach Leo). Die bohren sich in den Sand hinein. Manchmal begegnet man auf den Stränden Menschen mit einem Spaten. Sie graben die Meeresfrüchte aus, die z.B in einem Kartoffelsalat köstlich sind, nachdem man sie sorgfältig in laufendem Wasser (wegen dem Sand!!!) gewaschen hat.

Bild



http://de.wikipedia.org/wiki/Herzmuscheln

Ich kann mich aber vielleicht irren!
:wink:
"C'est curieux chez les marins ce besoin de faire des phrases." (Maitre Fourasse in "Les Tontons flingueurs.")
Benutzeravatar
michelmau
 
Beiträge: 4724
Registriert: So, 03. Dez 2006 12:35
Wohnort: Elsass

Beitragvon Avonlea » Fr, 17. Jul 2009 16:15

Das ist Wurmscheiße. Die Wattwürmer haben sich eingegraben und tauchen erst wieder auf, wenn die Ebbe vorbei ist. In Swansea habe ich letztes Jahr jemanden beobachtet, wie er die ausgegraben hat.
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3494
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Beitragvon Andergassen » Fr, 17. Jul 2009 16:38

Die kann man bei Ebbe auch an der Nordsee beobachten!
Les gens qui ne rient jamais ne sont pas des gens sérieux. (A. Allais)
Benutzeravatar
Andergassen
 
Beiträge: 1330
Registriert: Mi, 08. Apr 2009 15:05

Beitragvon Cristobal » Fr, 17. Jul 2009 18:22

Avonlea hat geschrieben:Das ist Wurmscheiße. Die Wattwürmer haben sich eingegraben und tauchen erst wieder auf, wenn die Ebbe vorbei ist. In Swansea habe ich letztes Jahr jemanden beobachtet, wie er die ausgegraben hat.


Oki Doki wären die Spaghettis erklärt

Aber die halbkreisförmigen Kuhlen:
Gräbt man die mit dem Schöpflöffel aus ?

@michelmau: Absolutes Leibgericht beim Italiener Spaghetti vongole (Herzmuscheln) :wouaw:
Wenn ichs gewusst hätte hätt ich meinen Klappspaten mitgenommen... :wink:
Cristobal
 
Beiträge: 3688
Registriert: Di, 19. Sep 2006 10:19


Zurück zu Reisen in Frankreich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste