Franzosen essen immer weniger Knoblauch

Die französische Küche, Eure Geheimtipps im Bereich Kochrezepte, Getränke, Restaurants, usw.

Moderator: Moderatoren

Franzosen essen immer weniger Knoblauch

Beitragvon Souris » Do, 09. Jul 2009 16:48

afp hat geschrieben:Franzosen essen im Schnitt 750 bis 800 Gramm Knoblauch pro Jahr
Paris - Mit dem französischen Knoblauch geht es abwärts: Statt wie einst durchschnittlich ein Kilo im Jahr isst heutzutage der Franzose im Schnitt nur noch 750 bis 800 Gramm Knoblauch, wie der französische Dachverband Aniail mitteilte. Vor allem jüngere Leute kommen demnach gut ohne die stark riechende Knolle aus, die als Feind romantischer Verabredungen gilt. Aber sie sei gut gegen Herz-Kreislauf-Krankheiten, erklärte die Vereinigung am Dienstagabend.

Der gleiche Artikel stand auch heute in unserer Tageszeitung.

Ist das wirklich so? Mögt Ihr jungen Menschen alle keinen Knobi mehr?

Wir haben jedenfalls letzten Monat unser bestes getan um den Pro-Kopf-Verbrauch der Franzosen zu steigern. *gg*

Ich koche gern und viel mit Knoblauch. :)
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8049
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Beitragvon Andergassen » Do, 09. Jul 2009 17:03

Du bist bestens versorgt, Souris...
Aber wie der Artikel zu Recht bemerkt, Knoblauch ist für gelungene Verabredungen nicht gerade förderlich.:(
Was mich betrifft esse ich Knoblauch sehr gerne, aber... das ist eine Rechnung ohne den Gast, sprich ohne meine bessere Hälfte, die sofort ein Faß aufmacht, sobald sie den verräterischen Duft wittert (aber nichts dagegen hat, wenn wir beide einen deftigen Spaghettiteller all'arrabiata essen!)
Les gens qui ne rient jamais ne sont pas des gens sérieux. (A. Allais)
Benutzeravatar
Andergassen
 
Beiträge: 1318
Registriert: Mi, 08. Apr 2009 15:05

Beitragvon Avonlea » Do, 09. Jul 2009 18:49

Toll! Bises ohne Tortour! :mrgreen:

Ich persönlich würde meinen Knoblauchverbrauch liebend gerne weiter steigern (Zaziki mit Pommes jeden Tag!) aber man muss auch Rücksicht nehmen auf die Familie.
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3462
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Beitragvon Cristobal » Do, 09. Jul 2009 19:42

Hängt immer davon, was man isst. Tsikkizacki ohne Knoblauch is schlimmer als mit Pommes :lol:
Cristobal
 
Beiträge: 3688
Registriert: Di, 19. Sep 2006 10:19

Beitragvon Kissou33 » Do, 09. Jul 2009 20:43

ich koche auch mit Knochblauch.(Fleish, Salat usw).. aber ich esse kein Knochblauch ;) Ich lasse immer Knochblauch im Teller ;) :lol:
***19.08.08 **** Berlin un jour... Berlin toujours !!
Benutzeravatar
Kissou33
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mo, 18. Sep 2006 13:47
Wohnort: In der Nähe von Bordeaux

Beitragvon Avonlea » Do, 09. Jul 2009 20:58

Cristobal hat geschrieben:Hängt immer davon, was man isst. Tsikkizacki ohne Knoblauch is schlimmer als mit Pommes :lol:

Das stimmt auch wieder :grin:
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3462
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Beitragvon al » Do, 09. Jul 2009 21:44

knoblauch? am liebsten bei jedem essen. mindestens bis zu acht zehen. wenn meine kleinen nichten mir nicht alle wieder wegessen. deren lieblingsspeise ist oliven gespickt mit knoblauch.

essen ohne knoblauch geht nicht. genauso zwiebeln.
Benutzeravatar
al
 
Beiträge: 3274
Registriert: Do, 23. Apr 2009 21:39
Wohnort: kurz neben den niederlanden

Beitragvon lilo » Fr, 10. Jul 2009 00:13

Es gibt schon einen Unterschied zwischen Nord-und Südfrankreich, ein gewisses Knoblauch-Nord-Süd-Gefälle. Aber oft habe ich den Eindruck, dass ihr lieben deutschen Nachbarn zu viel davon gebrauch macht, auf jeden Fall seid ihr manchmal extremer als die Franzosen: acht Zehen bei jedem Essen kommt mir etwas übertrieben vor....
lilo
 
Beiträge: 48
Registriert: Di, 10. Mär 2009 10:33

Beitragvon Avonlea » Fr, 10. Jul 2009 14:48

Ich habe im Fernsehen gesehen, dass man diesen grünen Keimling rausschneiden muss, dann "dampft" es nicht so hinterher. Stimmt das?
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3462
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Beitragvon michelmau » Fr, 10. Jul 2009 15:36

Avonlea hat geschrieben:Ich habe im Fernsehen gesehen, dass man diesen grünen Keimling rausschneiden muss, dann "dampft" es nicht so hinterher. Stimmt das?


Ja, Avonlea, es stimmt. Knoblauch ist, nachdem man den Keimling entfernt hat, außerdem viel bekömmlicher. Bei neuem Knoblauch brauchst du es natürlich nicht zu tun.
:wink:
"C'est curieux chez les marins ce besoin de faire des phrases." (Maitre Fourasse in "Les Tontons flingueurs.")
Benutzeravatar
michelmau
 
Beiträge: 4675
Registriert: So, 03. Dez 2006 12:35
Wohnort: Elsass

Beitragvon Souris » Fr, 10. Jul 2009 15:57

Jepp, da kann ich mich anschließen. Gleiches ist mir auch bekannt. :)

Übrigens bekommt man die Hände nach dem Arbeiten mit Knoblauch (und/oder Zwiebeln) wieder geruchsfrei, wenn man sie mit Milch wäscht.
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8049
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Beitragvon Cruiser » Fr, 10. Jul 2009 17:49

Ich gestehe, dass ich auch sehr gerne Knoblauch in der Küche verwende und irgendwann gewöhnt sich auch das Umfeld daran :lol:
Mobile Freiheit - Das Reisemobilforum für Spaß und gute Laune
Benutzeravatar
Cruiser
 
Beiträge: 101
Registriert: Do, 11. Jun 2009 16:37
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon edwin » Fr, 10. Jul 2009 20:06

:top: genau cruiser
:grin:
Benutzeravatar
edwin
 
Beiträge: 5032
Registriert: Fr, 21. Nov 2008 18:07
Wohnort: am atlantik

Beitragvon Avonlea » Fr, 10. Jul 2009 21:34

michelmau hat geschrieben:
Avonlea hat geschrieben:Ich habe im Fernsehen gesehen, dass man diesen grünen Keimling rausschneiden muss, dann "dampft" es nicht so hinterher. Stimmt das?


Ja, Avonlea, es stimmt. Knoblauch ist, nachdem man den Keimling entfernt hat, außerdem viel bekömmlicher. Bei neuem Knoblauch brauchst du es natürlich nicht zu tun.
:wink:

Toll. Dann stimmt es, was die Kochshowköche erzählen :)
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3462
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Beitragvon al » Fr, 10. Jul 2009 23:04

so und jetzt was ganz besonderes.

wenn ihr hunde oder katzen habt, dann besteht die möglichkeit, das deren würmer auf euch übergehen, das heisst, auf der suche nach einem neuen "wirt" wechseln sie in eure speiseröhre oder auch magen. da gibt es ein sogenanntes "bauernmittel". ein bis zwei zehen knoblauch in ein glas wasser geben, über nacht im kühlschrank lassen und am morgen trinken. danach nicht auf die toilette gehen, das zeug muss in euch bleiben. beim nächsten "toilettengang" könnt ihr dann, wenn ihr das denn so wollt, überprüfen, ob ihr auch schon würmer hattet.



und zum allgemeinen knoblauchgenuss sei gesagt, wenn man konbluch in öl einlegt, verlert er etwas an schärfe, vor allem auch am geruch am nächsten morgen, dann kann man auch mehr davon essen. :grin:
Benutzeravatar
al
 
Beiträge: 3274
Registriert: Do, 23. Apr 2009 21:39
Wohnort: kurz neben den niederlanden

Nächste

Zurück zu Küche und Köstlichkeiten

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste