Themen eines Referates über die Bretonische Küche

Die französische Küche, Eure Geheimtipps im Bereich Kochrezepte, Getränke, Restaurants, usw.

Moderator: Moderatoren

Themen eines Referates über die Bretonische Küche

Beitragvon looser0071 » Fr, 24. Apr 2009 10:10

Hallo,
ich bin neu in diesem Forum, also entschuldige ich mich, falls ich hier ienen fehler mache ;)
Also ich bereite ein Referat vor, indem es um die Bretonische Küche geht.
Leider haben ich und mein Freund leichte Probleme, richtige Themen zu finden.
Hier die Themen,m die wir bereits haben:
Die Geschichte der Bretonischen Küche (Allgemein;wie sie geprägt ist)
Spezialitäten
Geschichte der Crêpes
Dann wird es eine Kostprobe der Küche geben(Butterkekse,Crêpes) zu denen wir was erzählen

Nun suchen wir weitere Themengebiete, also bitte ich, dass ihr im Forum uns helfen könnt

MFG
looser0071 (ich weiß, mir fiel kein Name ein xDxDxD)
looser0071
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr, 24. Apr 2009 10:04

Beitragvon al » Fr, 24. Apr 2009 10:38

vergess die galettes nicht, den cidre. mit bier wird auch gekocht. die bretagne ist ein agrarland, da findest du viel im internet. zb. rezepte mit fleur de sel. muscheln aus cancale. etc etc etc. wart ab da kommt noch mehr.
Benutzeravatar
al
 
Beiträge: 3274
Registriert: Do, 23. Apr 2009 21:39
Wohnort: kurz neben den niederlanden

Beitragvon math » Fr, 24. Apr 2009 10:39

Moin looser0071,

wie lang soll das Referat denn dauern? Wenn's 45 Minuten sind, dann reichen diese Themen ja fast schon - ich würde sie allerdings umstellen: erst die beiden historischen Themen, dann die Spezialitäten. Wenn Ihr dann rechnet: jeweils zehn Minuten für die historischen Themen, eine Viertel Stunde für Spezialitäten, dann habt Ihr noch zehn Minuten für die "Verköstigung".

viele Grüße
Andreas
Benutzeravatar
math
 
Beiträge: 19
Registriert: Mi, 05. Nov 2008 14:05
Wohnort: Hannover

ja...ungefähl so...

Beitragvon looser0071 » Fr, 24. Apr 2009 10:43

also.... eigentlich ist geplant, dass das referat 15 minuten dauern soll...wir werden nicht kleinigkeiten nehmen, also die geschichte so informativ und kurz wie möglich gestalten.
Wir hatten auch vor, die Geschichte des Crêpes direkt vor der Crêpegabe vorzutragen.
Naja, aber danke für die antworten :)
Wisst ihr allerdings noch ein Abschlussthema, dass das Referat abrunden kann?
looser0071
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr, 24. Apr 2009 10:04

Beitragvon al » Fr, 24. Apr 2009 10:47

ja, was über cidre.

passt auch als getränk zu crepes.
Benutzeravatar
al
 
Beiträge: 3274
Registriert: Do, 23. Apr 2009 21:39
Wohnort: kurz neben den niederlanden

Beitragvon al » Fr, 24. Apr 2009 10:48

Bild
Benutzeravatar
al
 
Beiträge: 3274
Registriert: Do, 23. Apr 2009 21:39
Wohnort: kurz neben den niederlanden

Beitragvon looser0071 » Fr, 24. Apr 2009 10:50

al hat geschrieben:ja, was über cidre.

passt auch als getränk zu crepes.


Ha, könnte man machen, allerdings passt es meiner Meinung nicht zur abrundung des Referates.
looser0071
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr, 24. Apr 2009 10:04

Beitragvon al » Fr, 24. Apr 2009 10:52

wer hört denn das referat?
Benutzeravatar
al
 
Beiträge: 3274
Registriert: Do, 23. Apr 2009 21:39
Wohnort: kurz neben den niederlanden

Beitragvon looser0071 » Fr, 24. Apr 2009 10:54

Eine Schulklasse (8 )
looser0071
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr, 24. Apr 2009 10:04

Beitragvon al » Fr, 24. Apr 2009 11:01

ok. lassen wir den cidre weg, erwähne einfach nur, das es ihn gibt und aus teetassen getrunken wird. erkläre einfach den unterschied zwischen einem herzhaften galette und einem süssen crepe. das wird reichen für die kurze zeit, die dir zur verfügung steht.
Benutzeravatar
al
 
Beiträge: 3274
Registriert: Do, 23. Apr 2009 21:39
Wohnort: kurz neben den niederlanden

Beitragvon al » Fr, 24. Apr 2009 11:02

ps. die bretonen sind stolz auf ihr meersalz. vielleicht solltest du eine probe davon dabeihaben. ein stück baguette, ein wenig butter drauf und dann... ne prise fleur de sel.
Benutzeravatar
al
 
Beiträge: 3274
Registriert: Do, 23. Apr 2009 21:39
Wohnort: kurz neben den niederlanden

Beitragvon looser0071 » Fr, 24. Apr 2009 11:05

ja kannst du mir die einmal aufstellen? wir kennen uns noch nichts so aus in der Bretonischen Küche.
Also ich war ein paar wochen in frankreich und habe Galettes gegessen. Allerdings war das eine art weiches Brot auf dem wir käse überbacken haben.
Ok crêpes sind bekannt Zuckrig und dünn(kann auch salé sein)
Sag bitte einmal genau die unterschiede oder die grössten unterschiede danke im vorraus.
looser0071
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr, 24. Apr 2009 10:04

Beitragvon al » Fr, 24. Apr 2009 11:10

galettes sind aus buchweizen meisst gesalzen. zur mitte hin eingefaltet, das zentrum aber freilassend. da tummelt sich dann beispielsweise der käse, der schinken, das ei, oder sonstwas. eine echt herzhafte angelegenheit, nicht jedermanns geschmack.




crepes, da hast du helles mehl, neutral im geschmack, eben ein dünner pfannkuchen, wird oft mit alkohol oder zucker oder aber auch mit schokolade und/oder zucker genutzt. ist mehr der nachtisch. siehe auch mein foto vom restaurantschild.
Benutzeravatar
al
 
Beiträge: 3274
Registriert: Do, 23. Apr 2009 21:39
Wohnort: kurz neben den niederlanden

Beitragvon al » Fr, 24. Apr 2009 11:12

Benutzeravatar
al
 
Beiträge: 3274
Registriert: Do, 23. Apr 2009 21:39
Wohnort: kurz neben den niederlanden

Beitragvon looser0071 » Fr, 24. Apr 2009 11:13

Ok, danke :eek:
Ich hoffe, dass das erfolgreich wird ^^
Was sind eigentlich so die Typischen Spezialitäten ^^
looser0071
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr, 24. Apr 2009 10:04

Nächste

Zurück zu Küche und Köstlichkeiten

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste