O senhor José Manuel Barroso und Roséwein

Die französische Küche, Eure Geheimtipps im Bereich Kochrezepte, Getränke, Restaurants, usw.

Moderator: Moderatoren

O senhor José Manuel Barroso und Roséwein

Beitragvon michelmau » Mo, 13. Apr 2009 16:05

Kann man Weißwein mit Rotwein vermischen, um Roséwein zu produzieren?
Das scheinen die europäischen Technokraten in Brüssel zu glauben! :evil:
Französische Winzer aus dem Süden sind empört und sprechen von Panscherei!

http://www.welt.de/wirtschaft/article3539628/Frankreichs-Winzer-laufen-Sturm-gegen-Billig-Rose.html

:(
"C'est curieux chez les marins ce besoin de faire des phrases." (Maitre Fourasse in "Les Tontons flingueurs.")
Benutzeravatar
michelmau
 
Beiträge: 4689
Registriert: So, 03. Dez 2006 12:35
Wohnort: Elsass

Beitragvon Avonlea » Mo, 13. Apr 2009 16:26

Das erinnert mich an einen bekannten Witz:
Im Parfümladen:
ein Mann: Ich hätte gerne ein Chanel No.5
Verkäuferin: Tut mir leid, ist gerade aus.
Mann: Dann geben Sie mir No.3 und No.2, ich mische es mir dann selber zusammen.

Rein mathematisch ist also nichts einzuwenden gegen die Rosé-Mischung. :lol:
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3474
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Beitragvon Mislep » Mo, 13. Apr 2009 17:08

Laut Umfragen sind 87% der Franzosen dagegen. Und 61% sind sicher, keinen zu kaufen.
Das ist eigentlich das Beste : das einfach nicht zu kaufen.
Médiocres, où que vous soyez, je vous absous !
Benutzeravatar
Mislep
 
Beiträge: 1863
Registriert: So, 15. Jun 2008 20:38
Wohnort: Wien & Paris

Beitragvon Kissou33 » Mo, 13. Apr 2009 18:20

Nur Tecknokraten aus Belgium können denken dass Roséwein ein Rotewein mit einen Weisswein ist... :roll:

Wenn sie es machen, verstehe ich endlich.... warum wir können mit Mässigung Wein trinken !! :lol: (habt ihr schon Rotwein mit Weisswein probiert ??? :shock: )
***19.08.08 **** Berlin un jour... Berlin toujours !!
Benutzeravatar
Kissou33
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mo, 18. Sep 2006 13:47
Wohnort: In der Nähe von Bordeaux

Beitragvon Souris » Di, 14. Apr 2009 13:59

Bäh! :nul: Auf was für Ideen manche Leute kommen.!

Nein, Kissou ich hab sowas noch nicht probiert und werde es sicher auch nicht tun. Klingt schon ganz ekelig. Aber ich trinke auch keine Weinschorle (Wein mit Mineralwasser).
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8057
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Beitragvon Mislep » Di, 14. Apr 2009 14:04

Woher kommt denn diese Gewohnheit der Deutschen, alle Getränke zu mischen... ? Sogar einen Fruchtsaft können sie nicht pur trinken, sondern müssen ihn mindestens mit Mineralwasser mischen... :roll:
Médiocres, où que vous soyez, je vous absous !
Benutzeravatar
Mislep
 
Beiträge: 1863
Registriert: So, 15. Jun 2008 20:38
Wohnort: Wien & Paris

Beitragvon Avonlea » Di, 14. Apr 2009 17:09

Mislep hat geschrieben:Woher kommt denn diese Gewohnheit der Deutschen, alle Getränke zu mischen... ? Sogar einen Fruchtsaft können sie nicht pur trinken, sondern müssen ihn mindestens mit Mineralwasser mischen... :roll:

Das ist falsch. Wir trinken eigentlich nur Wasser bzw. Selter und mischen dann da ein bisschen Fruchtsaft rein. :mrgreen:
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3474
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Beitragvon Cristobal » Di, 14. Apr 2009 17:19

Mislep hat geschrieben:Woher kommt denn diese Gewohnheit der Deutschen, alle Getränke zu mischen... ? Sogar einen Fruchtsaft können sie nicht pur trinken, sondern müssen ihn mindestens mit Mineralwasser mischen... :roll:


naja, wenn ich die giftgrünen, leuchtendroten Gläser in französischen Bars sehe :roll: :wink:, dann war ich bisher immer geneigt die Franzosen als Meister der "bunten" Melange zu bezeichnen.
Aber stimmt schon heutzutage wird im D der Alkopopbewegung aber auch alles zusammengemischt sogar das Bier :?
Übrigens: Einen Fruchtsaft mischt man mit Wasser, wenn man richtig Durst hat, Wasser alleine als zu fad empfindet und den Saft alleine als zu (papp)süß:
Eine wie ich finde geniale Idee :) zum Durstlöschen ohne auf den Sirup zurückzugreifen
Vielleicht liegt das auch daran dass man zumindest in Bayern überhaupt mehr Durst zu haben scheint als in F, weil die Gläser sind durchweg größer :wink:

Was die Weinpancherei betrifft hier einige anmerkungen:

(1)Dem Artikel entnehme ich, dass in der Champagne zur Produktion von Champagner Weiß- und Rotwein legal gemischt werden und Spanien sowie der Rest der Welt die Weine bereits mischen
(2)In allen französichen Supermärkten findet man heute bereits 5-Liter-Plastik(!)-Gebinde gekennzeichnet als sogenannte Weinverschnitte aus EU-Produktion
(3)Könnte es die Rosé-Produktion in der Provence nicht noch aufwerten, weil hier der Rosé nach ursprünglichen Methoden hergestellt wird - ähnlich dem bayerischen Reinheitsgebot für Bier zum Bleistift ? Man könnte
(4) ja eine Auszeichnungspflicht einführen (dies heute noch gar nicht gibt - und doch werden die Weine bereits verschnitten), damit jedermann unterscheiden kann. Man denke dabei nur an den Reibach mit dem Namen Bordeaux !!!! und den dort geltenden rigiden Anbau- und Produktionsvorschriften.
Cristobal
 
Beiträge: 3688
Registriert: Di, 19. Sep 2006 10:19

Re: O senhor José Manuel Barroso und Roséwein

Beitragvon menantes » Mi, 15. Apr 2009 21:15

michelmau hat geschrieben:Kann man Weißwein mit Rotwein vermischen, um Roséwein zu produzieren?
Das scheinen die europäischen Technokraten in Brüssel zu glauben! :evil:
Französische Winzer aus dem Süden sind empört und sprechen von Panscherei!

http://www.welt.de/wirtschaft/article3539628/Frankreichs-Winzer-laufen-Sturm-gegen-Billig-Rose.html

:(


Gepanschter Wein ist ekelhaft, zumal wenn die Brüsseler Kurpfuscher ihre dreimal vermaledeiten bürokratischen Finger im Spiel haben.
Ich finde, daß ein frischer Rosé am besten bei sonnig-heißem Wetter (z.B. irgendwo in der Méditerrannée) schmeckt, dann kann man ihn auch prima zum Mittagessen trinken - was in Deutschland aus klimatischen Gründen einfach nicht so gut oder höchstens mal im Hochsommer funktioniert. Dann muß man aber immer noch einen kaufen gehen, in Frankreich wachsen die ja dagegen so gut wie auf den Bäumen. :wink:
Benutzeravatar
menantes
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi, 18. Mär 2009 12:06

Beitragvon menantes » Mi, 15. Apr 2009 21:47

Mislep hat geschrieben:Woher kommt denn diese Gewohnheit der Deutschen, alle Getränke zu mischen... ? Sogar einen Fruchtsaft können sie nicht pur trinken, sondern müssen ihn mindestens mit Mineralwasser mischen... :roll:


Gegenfrage: Wieso trinkt man im ganzen Mittelmeerraum seit der Antike fast immer Wasser zum Wein? ;)

Das mit dem Fruchtsaft-Mischen geht ja noch halbwegs, auch wenn ich es selber überhaupt nicht mag. Schlimmer finde ich die alles ineinander verrührende Milchspeise- und Wassereis"kultur" in Deutschland. Man findet hier in den Tiefkühltruhen (falls einen im Winter akuter Eishunger überfällt) kein reines Einsorten-Eis, höchstens die üblichen phantasie- und geschmacklosen Vanille- oder Schokobilligpackungen. Und das Fruchteis ist fast immer mit irgendwelchen Schokosplittern, Sherrykirschen, Krokanthäppchen, weichen Walnusseinlagen, Sahne-Vanille-Aromen oder anderen sinnlosen Geschmacksapplikationen versetzt. Es lebe die reine Frucht im Eis und das kalte Sorbet! Das beste Eis gibt's eh in Italien. :mrgreen:
Benutzeravatar
menantes
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi, 18. Mär 2009 12:06

Beitragvon nebenstelle » Mi, 15. Apr 2009 22:00

menantes hat geschrieben: Es lebe die reine Frucht im Eis und das kalte Sorbet! Das beste Eis gibt's eh in Italien. :mrgreen:


Wohl gesprochen, o Menantes :mrgreen:

Auch wenn ich in Italien (und anderswo) dann doch am liebsten zwei verschiedene -reine - Geschmacksrichtungen zusammen nehme im selben "cono" :wink:

Ich seh auf alle Fälle: Es gibt Verstärkung für die Puristenfraktion :lol:
Benutzeravatar
nebenstelle
 
Beiträge: 902
Registriert: Sa, 06. Okt 2007 21:32
Wohnort: Suisse

Beitragvon menantes » Mi, 15. Apr 2009 22:47

nebenstelle hat geschrieben:
menantes hat geschrieben: Es lebe die reine Frucht im Eis und das kalte Sorbet! Das beste Eis gibt's eh in Italien. :mrgreen:


Wohl gesprochen, o Menantes :mrgreen:

Auch wenn ich in Italien (und anderswo) dann doch am liebsten zwei verschiedene -reine - Geschmacksrichtungen zusammen nehme im selben "cono" :wink:

Ich seh auf alle Fälle: Es gibt Verstärkung für die Puristenfraktion :lol:


Da alle unter 16 jetzt schon in Morpheus Armen ruhen, sei Dir gesagt, o Nebenstelle, daß es nichts macht, wenn sich zwei für sich genommen reine Eissorten in der selben Waffel begegnen. Das nimmt ihnen ja nicht ihre jeweilige Quali- und Identität. Es ist wie das tête-à-tête von Mann und Frau im selben Bett. Sie können eins sein und sind doch im Grunde stets zwei getrennte Wesenseinheiten. Nur auf der Zunge zerschmelzen sie am Ende. :mrgreen:
Benutzeravatar
menantes
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi, 18. Mär 2009 12:06

Beitragvon nebenstelle » Fr, 24. Apr 2009 08:50

:knuddel: <- das sind zwei Eiskugeln :lol:
Benutzeravatar
nebenstelle
 
Beiträge: 902
Registriert: Sa, 06. Okt 2007 21:32
Wohnort: Suisse


Zurück zu Küche und Köstlichkeiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste