Die Franzosen wollen etwas Neues

Alles über Frankreich, das nicht in den anderen Rubriken angesprochen wird.

Moderator: Moderatoren

Die Franzosen wollen etwas Neues

Beitragvon bulleryan » Mo, 28. Jun 2021 12:43

Die Regionalwahlen zeigen nun aber, dass die beiden dominanten Figuren der Pariser Politik, Macron und Le Pen, in Wahrheit eine dürftige, wenn nicht flüchtige Wählerbasis haben.




https://www.luzernerzeitung.ch/internat ... ld.2157002



in D schon 16Jahre
bulleryan
 
Beiträge: 89
Registriert: So, 22. Mai 2016 19:57

Re: Die Franzosen wollen etwas Neues

Beitragvon Mislep » Mo, 28. Jun 2021 14:09

Sie wollen etwas Neues... deswegen haben sie alle amtierenden Regionsvorsitzende bestätigt (zumindest im europäischen Teil des Landes)... Ich glaube, sie wollen eben nichts "Neues" sondern das Alte zurück. Schluss mit Herumexperimentieren. Macron und seine Regierung aus der sogenannten société civile hatten vor Macrons Wahl kaum politische Erfahrung, Le Pen und ihr Team haben auch kaum welche. Lieber alte erfahrene "gestionnaires", die wissen, was sie tun.

Aber mit einer so geringen Wahlbeteiligung, ist es vielleicht gewagt, zu behaupten, was "die Franzosen" wollen... :wink:
Médiocres, où que vous soyez, je vous absous !
Benutzeravatar
Mislep
 
Beiträge: 1902
Registriert: So, 15. Jun 2008 20:38
Wohnort: Wien & Paris

Le Pen würde als Frankreichs Präsidentin mit Deutschland bre

Beitragvon bulleryan » Mi, 14. Jul 2021 21:48

https://www.stern.de/news/le-pen-will-b ... 15124.html


" Le Pen plädierte für eine engere Zusammenarbeit mit der Atommacht Großbritannien, mit der Frankreich "einen ähnlichen diplomatischen und nuklearen Rang teilt". Mit den Briten und anderen Verbündeten in der Welt wolle sie vorrangig den Kampf gegen den Islamismus vorantreiben." :fr:
bulleryan
 
Beiträge: 89
Registriert: So, 22. Mai 2016 19:57

Re: Die Franzosen wollen etwas Neues

Beitragvon Avonlea » Do, 15. Jul 2021 09:48

Ich bin der Überzeugung, dass die Franzosen vor allem einen Kampf gegen Rechtsextremismus wollen. :europe:
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3579
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Re: Die Franzosen wollen etwas Neues

Beitragvon Mislep » Do, 15. Jul 2021 10:38

Avonlea hat geschrieben:Ich bin der Überzeugung, dass die Franzosen vor allem einen Kampf gegen Rechtsextremismus wollen. :europe:


Ja. Anders als oft behauptet wird, bin ich der Meinung dass Le Pen keine Chance hat, 2022 Präsidentin zu werden. Verliert sie 2022, gerät die Partei in eine Krise, die Konkurrenz sitzt ja schon in den Startlöchern . Wird die Partei dann 2027 noch glaubwürdig ?

Jedoch finde ich, dass Le pen nicht ganz Unrecht hat, was die deutsch-französische Partnerschaft angeht. Beide Länder vertreten völlig andere Interessen. Frankreich sollte auch Richtung Italien und Russland schauen. Die letzten 10 Jahren haben bewiesen, dass Frankreich von Deutschland nichts erwarten kann.
Médiocres, où que vous soyez, je vous absous !
Benutzeravatar
Mislep
 
Beiträge: 1902
Registriert: So, 15. Jun 2008 20:38
Wohnort: Wien & Paris

Re: Die Franzosen wollen etwas Neues

Beitragvon bulleryan » Sa, 28. Aug 2021 07:43

Europa, das sei doch vor allem eine «französische Ambition», sagte er dem «Figaro». «Doch unser Einfluss geht seit Jahrzehnten zurück, anders als jener Deutschlands.» Er müsse systematisch wiederaufgebaut werden.

https://www.bazonline.ch/nun-muss-monsi ... 0247799161
bulleryan
 
Beiträge: 89
Registriert: So, 22. Mai 2016 19:57

Re: Die Franzosen wollen etwas Neues

Beitragvon bulleryan » Do, 30. Sep 2021 12:17

Fussfessel statt Elysée-Palast für Frankreichs Altpräsident Nicolas Sarkozy


" Das Gericht befand Sarkozy, seinen Anwalt Thierry Herzog sowie den früheren Richter Gilbert Azibert der «Korruption» und «passiven Bestechung» für schuldig. Sarkozy hatte dem Letztgenannten einen Altersjob in Monaco versprochen; im Gegenzug wünschte er Auskunft über den Ermittlungsstand in der so genannten Bettencourt-Affäre – in der er letztlich nicht belangt wurde. Laut Abhörprotokoll sagte Sarkozy am Handy, das er zur Tarnung auf den Namen «Paul Bismuth» abonniert hatte, zu seinem Anwalt: «Ich werde es nach oben leiten. Ich werde ihm helfen.» "


nochmal gut davon gekommen :-D


https://www.luzernerzeitung.ch/internat ... ld.2108389
bulleryan
 
Beiträge: 89
Registriert: So, 22. Mai 2016 19:57

Re: Die Franzosen wollen etwas Neues

Beitragvon bulleryan » Sa, 02. Okt 2021 10:10

Frankreich hat seinen Donald Trump: Éric Zemmour könnte sogar Präsident Macron gefährlich werden

https://www.luzernerzeitung.ch/internat ... ld.2196596


" „Frankreich hat die Attribute einer Macht: Staat, Territorium, Armee. Deutschland ist nur eine geographische Entität, zersplittert in unzählige Fürstentümer und Operettenstaaten. Frankreich ist ein Eroberer, Deutschland, das sind offene Städte. Frankreich ist eine Nation von Haudegen, [...] Deutschland ist eine gelehrte Nation, die Kultur und Kunst verehrt.“

https://www.deutschlandfunk.de/eric-zem ... _id=432829



:alld: :fr:
bulleryan
 
Beiträge: 89
Registriert: So, 22. Mai 2016 19:57

Re: Die Franzosen wollen etwas Neues

Beitragvon Frau Kerner » Mo, 04. Okt 2021 22:44

bulleryan hat geschrieben:Fussfessel statt Elysée-Palast für Frankreichs Altpräsident Nicolas Sarkozy


" Das Gericht befand Sarkozy, seinen Anwalt Thierry Herzog sowie den früheren Richter Gilbert Azibert der «Korruption» und «passiven Bestechung» für schuldig. Sarkozy hatte dem Letztgenannten einen Altersjob in Monaco versprochen; im Gegenzug wünschte er Auskunft über den Ermittlungsstand in der so genannten Bettencourt-Affäre – in der er letztlich nicht belangt wurde. Laut Abhörprotokoll sagte Sarkozy am Handy, das er zur Tarnung auf den Namen «Paul Bismuth» abonniert hatte, zu seinem Anwalt: «Ich werde es nach oben leiten. Ich werde ihm helfen.» "


nochmal gut davon gekommen :-D


https://www.luzernerzeitung.ch/internat ... ld.2108389


bulleryan, informier dich doch mal besser. Du vermischst die zwei Prozesse. Dein Zitat bezieht sich auf das Urteil vom 1. März 2021 (auch dem Erscheinungsdatum zu entnehmen), nicht auf das Urteil von 1. September. Beide Urteile sind nicht rechtskräftig, die Affairen werden sich hinziehen. Ebenso die Verfahren gegen Benalla oder wie der Schlingel heißt.
Die Rechtsverstöße da oben verlaufen in einer geschmeidigen Tradition.
Schmeißt aber ein junger Mensch ein Ei am Kopf Macrons vorbei, wird er gleich "standesgerichtlich" (en comparution immédiate) zu Haft ohne Bewährung verurteilt.
Frau Kerner
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa, 03. Jul 2021 20:07


Zurück zu Frankreich im Allgemein

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron