Paris ist Frankreichs Stau-Hauptstadt

Französische Nachrichten und Ereignisse in Frankreich und in Deutschland

Moderator: Moderatoren

Paris ist Frankreichs Stau-Hauptstadt

Beitragvon Avonlea » Mi, 29. Jan 2020 10:21

Ok, man hätte es sich denken können, ist doch Paris auch in allen anderen Rankings irgendwie top: Die höchsten Mieten, die größte Luftverschmutzung, die Was-auch-Immer. Durchaus interessant sind die Zahlen eines Navi-Herstellers dennoch. Demnach verbringt man in Paris 163 Stunden pro Jahr im Stau und benötigt 39% mehr Zeit, um ans Ziel zu kommen.
Nicht sooo viel besser sieht es in Marseille, Bordeaux und Grenoble aus, dort sind es jeweils um die 150 Stunden.

Etwas überraschend ist der Vergleich mit deutschen Städten. Hier ist Hamburg die Stau-Hauptstadt des Landes (yeah, endlich mal Hauptstadt, denkt sich das Nordlicht): 131 Stunden reichen pro Jahr aber nur für Platz 63 im internationalen Ranking. Das ist in etwa so viel wie in Strasbourg.
Spitzenreiter in Europa ist übrigens Dublin, Paris' Wert reicht nur für Platz 4.
So, wie war das noch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Ballungsräumen? Habe ich das richtig in Erinnerung, dass Metros, Busse und S-Bahnen abgeschafft wurden? :|

:arrow: Artikel im Parisien (frz), 28.01.2020
:arrow: Artikel des NDR (dt), 29.01.2020
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3471
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Re: Paris ist Frankreichs Stau-Hauptstadt

Beitragvon Mislep » Fr, 31. Jan 2020 20:02

Avonlea hat geschrieben:So, wie war das noch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Ballungsräumen? Habe ich das richtig in Erinnerung, dass Metros, Busse und S-Bahnen abgeschafft wurden? :|


Die öffentlichen Verkehrsmitteln sind überhaupt nicht darauf vorbereitet, dass alle (oder sagen wir Grossteils der) Autofahrer aufs Auto verzichten. In vielen Städten sind bestimmte U-bahn- oder S-bahn-linien völlig überlastet (RER A oder B sowie U-bahn-linie 13 in Paris, oder U6, Bus 13A in Wien zB) und man sollte sich also eigentlich freuen, dass es noch Autofahrer gibt... :wink: Die Mobilität in Ballungsräumen sollte komplett neu überdacht werden. Als man die U-bahn von Paris gebaut hat, vor 100 Jahren, hatte man sicher nicht geplant, dass 5mio Menschen täglich fahren würden, wie es heute der Fall ist... Wenn immer mehr Autofahrer auf die öffis umsteigen, wird es schwierig. Ein Paar Leihfahrräder oder -roller zu Verfügung zu stellen reicht auch nicht. Mal sehen, ob das Grand Paris Express hilft. 40 milliard €... das wäre schade, wenn das nichts bringen würde :grin:
Médiocres, où que vous soyez, je vous absous !
Benutzeravatar
Mislep
 
Beiträge: 1862
Registriert: So, 15. Jun 2008 20:38
Wohnort: Wien & Paris

Re: Paris ist Frankreichs Stau-Hauptstadt

Beitragvon Avonlea » Fr, 31. Jan 2020 20:50

Es muss ja nicht gleich alles auf die Schiene. Schon ein Bus könnte unzählige Autos ersetzen.
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3471
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Re: Paris ist Frankreichs Stau-Hauptstadt

Beitragvon Mislep » Sa, 01. Feb 2020 17:32

Wobei der Bus viele der Nachteile von Autos auch hat. Und man müsste sehr sehr viele Busse fahren lassen, um Autos zu ersetzen. Denn niemand würde sein Auto zu Hause lassen, um beim Stehen in vollen Bussen zu fahren.
Médiocres, où que vous soyez, je vous absous !
Benutzeravatar
Mislep
 
Beiträge: 1862
Registriert: So, 15. Jun 2008 20:38
Wohnort: Wien & Paris


Zurück zu Nachrichten und französische Ereignisse

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast