Far breton [Bretagne]

Die französische Küche, Eure Geheimtipps im Bereich Kochrezepte, Getränke, Restaurants, usw.

Moderator: Moderatoren

Far breton [Bretagne]

Beitragvon Sonka » So, 29. Okt 2006 23:32

Far breton

250 g Mehl
150 Zucker
1 Päckchen Vanilinzucker
4 Eier
1 Liter Milch
beliebig: Backpflaumen, Rosinen, Rum.

Mehl, Zucker und Vanilinzucker mischen. Die Eier einrühren, und dann allmählig die Milch einrühren. Wer will kann ein bisschen Rum ins Teig hinzufügen.
Das Teig in eine einfettete Form eingiessen, Backplaumen oder Rosinen hinzufügen, und 45-55 Minuten im heissen Ofen backen.

Bild
Bon appétit !
Сонька
Forum Russie
Benutzeravatar
Sonka
 
Beiträge: 652
Registriert: So, 17. Sep 2006 17:49
Wohnort: Beaujolais

Kleiner Rat zu Sonkas Rezept

Beitragvon michelmau » So, 24. Dez 2006 10:09

Die Backpflaumen sollte man mit etwas Mehl bestreuen,bevor man sie in den Teig tut,damit sie beim Backen nicht an die Oberfläche kommen!

(Hab den Tip von Bretonen erfahren.)
"C'est curieux chez les marins ce besoin de faire des phrases." (Maitre Fourasse in "Les Tontons flingueurs.")
Benutzeravatar
michelmau
 
Beiträge: 4678
Registriert: So, 03. Dez 2006 12:35
Wohnort: Elsass

Beitragvon Sonka » Mi, 27. Dez 2006 17:04

Bei mir kommen sie nie an die Oberfläche Bild

Aber den Tip behalte ich, er kann vielleicht für andere Rezpte nötig sein!
Сонька
Forum Russie
Benutzeravatar
Sonka
 
Beiträge: 652
Registriert: So, 17. Sep 2006 17:49
Wohnort: Beaujolais

Beitragvon Joey 4ever » So, 27. Mai 2007 19:26

Werde das Rezept demnächst mal ausprobieren, da ich in ein paar Wochen ein Referat über die Bretagne halte - und auch eine bretonische Spezialität mitbringen wollte (um das Referat noch etwas "aufzupeppen").
Oder hätte jmd von Euch auch noch eine andere leckere Spezialität aus der Bretagne auf Lager?
Dann doch bitte (wenn möglich, mit Rezept) posten... :D

edit: Noch zwei Fragen:
1. Der "far breton" kommt gewöhnlich in eine runde Form, oder? Wie groß sollte diese denn sein?
2. Was heißt "im heißen Ofen"? Wie viel Grad sollten es denn sein?
Joey 4ever
 
Beiträge: 52
Registriert: Sa, 26. Mai 2007 20:01

Beitragvon michelmau » So, 27. Mai 2007 20:15

Hier kannst Du auch das Rezept vom "Kouign amann" (wörtlich:Butterkuchen) finden.Das ist eine andere (ziemlich fette ) bretonische Spezialität.
http://fr.wikipedia.org/wiki/Kouign_amann :wink:
"C'est curieux chez les marins ce besoin de faire des phrases." (Maitre Fourasse in "Les Tontons flingueurs.")
Benutzeravatar
michelmau
 
Beiträge: 4678
Registriert: So, 03. Dez 2006 12:35
Wohnort: Elsass

Beitragvon Sonka » So, 17. Jun 2007 09:57

Joey 4ever hat geschrieben:edit: Noch zwei Fragen:
1. Der "far breton" kommt gewöhnlich in eine runde Form, oder? Wie groß sollte diese denn sein?
Sie kommt oft in so einer runden oder ovalen Form wie auf dem obenstehenden Bild, aber das ist kein Muss und hat meiner Meinung nach keinerlei Bedeutung. In der Bretagne habe ich es oft in riesigen quadratischen (oder rechteckigen) Formen gesehen, woher es dann in kleineren Quadraten geschnitten wird. Und ich persönlich backe es in solchen quadratischen formen:
Bild
Es sind kleinere Formen; mit dem obengenannten Rezept fülle ich 2 solche Formen.

Joey 4ever hat geschrieben:2. Was heißt "im heißen Ofen"? Wie viel Grad sollten es denn sein?
Hm, keine präzise Ahnung... So etwa 200°C, meine ich.

Da solltest dir keine Sorge machen, wenn der Kuchen sich etwas komisch backen lässt, bei mir war es immer so, dass das Mehl irgendwie nach unten fällt, so dass der untere Teil "dicker" ist und der obere "flüssiger", eher wie Pudding. Das ist nicht so schlimm (obwohl vielleicht nicht ganz "traditionnell"), der Kuchen ist trotzdem lecker, aber du solltest nur nicht glauben, dass er nicht fertig ist, weil er oben noch weich aussieht. ;)
Сонька
Forum Russie
Benutzeravatar
Sonka
 
Beiträge: 652
Registriert: So, 17. Sep 2006 17:49
Wohnort: Beaujolais


Zurück zu Küche und Köstlichkeiten

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste