Haute cuisine

Die französische Küche, Eure Geheimtipps im Bereich Kochrezepte, Getränke, Restaurants, usw.

Moderator: Moderatoren

Haute cuisine

Beitragvon Sonka » So, 29. Okt 2006 23:21

Kennt ihr von der französischen Haute cuisine?

Wenn diese thema euch interessiert, solltet ihr 2 Namen kennen: Michelin und Gault-Millau. Na ja, was haben denn Reifen mit der Küche zu tun? Gar nichts. Aber der Reifenhersteller Michelin ist auch Herausgeber eines gastronomischen Führers namens Guide Michelin.
Der Guide Michelin bewertet die französischen Restaurants mit Sternen (1 bis 3). Ein konkurierender Führer ist der Gault-Millau, der die Restaurants auf einer Skala von 20 bewertet (wie im französischem Schulsystem).
Ich würde sagen, der Michelin sei ewtas berühmter in dem, dass der Ausdruck "3 Sterne" in der französischen Sprache durchgesetzt hat. Man sagt zB "Wir brauchen ja nicht unbedingt ins 3 Sterne!" wenn man meint, man möge etwas einfaches essen.

Beide Führer werden kritisiert, weil sie einen grossen Einfluss über den Erfolg eines Restaurant ausüben. Jede zusätzliche Sterne bringt mit sich eine Menge von Kunden. Es wird auch erzählt, dass der berühmte Chef Bernard Loiseau selbstmord begangen hat, weil seine Note im Gault-Millau von 19 auf 17/20 zurückgegangen war (obwohl diese Interpretation umstritten wird). Aber dass zeigt wohl, was für eine Rolle solche Hanbücher in Frankreichen spielen können.

Hier findet ihr die Liste der Restaurants mit 3 Michelin-Sternen.
Ohne überraschung befinden sich ganz viele dieser Rastaurants in Paris, aber auch relativ viele in der Nähe von Lyon, insebesondere Paul Bocuse, einer der berühmtesten französischen Chefs.
Сонька
Forum Russie
Benutzeravatar
Sonka
 
Beiträge: 652
Registriert: So, 17. Sep 2006 17:49
Wohnort: Beaujolais

Beitragvon Cristobal » Mo, 30. Okt 2006 07:58

Hallo Sonka

Jaja, die Haut cuisine ist immer eine Frage des gefüllten Geldbeutels. :wink: Ich betrachte es aber als besonders spannende Aufgabe in der Cuisine standard ou moyenne die guten Lokale aus dem umfangreichen Angbot herauszufiltern. Man schlendert dann in einer franz. Stadt angekommen erst mal von Lokal zu Lokal, wirft einen Blick auf die Menükarte, schaut in die Augen der Leute, die im Restaurant sitzen und auf das Ambiente, zieht notfalls auch noch mal einen Reiseführer zu Hilfe. Meistens fährt man damit ganz gut, aber hin und wieder gibts auch mal eine Attentat auf den Gaumen :lol:

Ciao Cristobal
Cristobal
 
Beiträge: 3688
Registriert: Di, 19. Sep 2006 10:19

Beitragvon Sonka » Mo, 30. Okt 2006 11:19

Cristobal hat geschrieben:Jaja, die Haut cuisine ist immer eine Frage des gefüllten Geldbeutels. :wink:
Schon klar! :lol:

Cristobal hat geschrieben:Ich betrachte es aber als besonders spannende Aufgabe in der Cuisine standard ou moyenne die guten Lokale aus dem umfangreichen Angbot herauszufiltern.
Das find ich auch persönlich interessanter. Aber ich habe gedacht, die Haute Cuisine sollte hier auch erklärt werden, den es ist ja ein grosses Komponent der französischen Gastronomie.
Ich war nur einmal in einem 3 étoiles. Da muss ich sagen, ich war etwas enttäuscht. Also alles ist Klasse, das Essen ist natürlich sehr gut und raffiniert, aber wenn du dran nachdenkst, ist es auch in anderen, billigeren Gaststätten super lecker. In diesen 3 étoiles liegt auch ganz viel am Service (was natürlich die Preisen rechtfertigt): Da steht eine Truppe von Kellnern, die stets dein Glas wieder füllen, usw. Also Etikette, Dekorum, Inszenierung sind kennzeichnend für solche Restaurants.
Wahrscheinlich ist es für einige Leute am wichtigsten, aber mir genügt das durchaus, wenn das Essen gut ist und die Kellner freundlich sind.

Aber ich muss sagen, für einige Leute ist es auch einfach ein Hobby. Ein Onkel und eine Tante von mir, die besuchen alle 3 étoiles (und waren schon mehrmals in einigen). Es heisst nicht, sie besuchen sie jeden Tag, sie sind auch nicht besonders reich, aber so etwa 2 mal im Jahr. Sie gehen zB nicht ins Kino, nicht ins Theater, nicht zum Konzert, sie gehen lieber in so ein Restaurant. Und sie sammeln die Menüs mit Autogramm des Chefs. So eine Art Leidenschaft. ;)
Сонька
Forum Russie
Benutzeravatar
Sonka
 
Beiträge: 652
Registriert: So, 17. Sep 2006 17:49
Wohnort: Beaujolais

Beitragvon Cristobal » Fr, 03. Nov 2006 09:12

Sonka hat geschrieben: Ein Onkel und eine Tante von mir, die besuchen alle 3 étoiles (und waren schon mehrmals in einigen). Es heisst nicht, sie besuchen sie jeden Tag, sie sind auch nicht besonders reich, aber so etwa 2 mal im Jahr. Sie gehen zB nicht ins Kino, nicht ins Theater, nicht zum Konzert, sie gehen lieber in so ein Restaurant. Und sie sammeln die Menüs mit Autogramm des Chefs. So eine Art Leidenschaft. ;)


Ich kann Deinen Onkel und Deine Tante vollauf verstehen! :wink: Man gönnt sich ja sonst nichts. :lol: Und Frankreichs Städte sind ja auch sehr sehr teuer. :-(

Hier in D isst man ja in der Regel nur 1 bis 2 Gänge pro Mahlzeit (selten 3). Da ist dann ein normaler Restaurantbesuch noch etwas billiger. In F sind ja 3 Gänge fast obligatorisch. Das gibt dann immer einen ganz schönen Einschnitt in der Urlaubskasse: 35€ pro Nase sind pro Abend locker der Durchschnitt (Menü vielleicht etwas weniger aber à la carte +++)
Cristo
Cristobal
 
Beiträge: 3688
Registriert: Di, 19. Sep 2006 10:19


Zurück zu Küche und Köstlichkeiten

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron