Poulet Basquaise

Die französische Küche, Eure Geheimtipps im Bereich Kochrezepte, Getränke, Restaurants, usw.

Moderator: Moderatoren

Poulet Basquaise

Beitragvon Avonlea » Sa, 20. Jul 2019 21:24

P8050006.2.JPG
P8050006.2.JPG (232.82 KiB) 251-mal betrachtet


Ein leckeres Gericht aus dem Baskenland, aus dem das gute Piment d'Espelette kommt. Poulet Basquaise ist ein Hühnchenschmorgericht mit viel Paprika, Schinken und Tomaten, das schön würzig schmeckt und gut satt macht.

Man braucht:
5-6 Hähnchenkeulen
400 g Hähnchenbrust
150g gewürfelten Rohschinken
3 bunte Paprika
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 rote Chili
400g Tomatenwürfel (Dose ist ok, die Tomaten darin sind schön reif)
1TL Thymian
1 Messerspitze Piment d'Espelette, alternativ Chiliflocken
100ml Weißwein
Olivenöl
Salz

Und so wird es gemacht:
In einem Topf die in Ringe geschnittenen Zwiebel und den Schinken in Olivenöl anbraten und dann bei mittlerer Temperatur zehn Minuten weiter braten. Dann den Knoblauch, den Chili und den in Streifen geschnittenen Paprika hinzufügen, so lange braten und rühren, bis die Paprika leicht weich werden. Die Tomaten und den Wein hinzufügen, kurz aufkochen lassen und dann 20min bei niedriger Temperatur schmoren lassen. Nur leicht salzen, da der Schinken sehr salzig ist. Wenn Schärfe fehlt, Chili hinzufügen, keinen Pfeffer. Dies ist ein Chili-Schärfe-Gericht, kein Pfeffer-Schärfe-Gericht.
Unterdessen in einem großen Topf die Hähnchenkeulen und die Bruststücke nacheinander anbraten und wieder herausnehmen. Es muss von allen Seiten leicht gebräunt sein. Achtung, es kann ziemlich spritzen und das Fleisch ankleben. In diesem Fall einfach kurz die Temperatur herunterdrehen und den Deckel auflegen. Dann alles zurück in den Topf geben und noch zehn Minuten bei niedriger Temperatur in dem Öl und dem Fleischsaft schmoren lassen.
Jetzt das Gemüse in den Hähnchentopf gießen und eine Stunde bei niedriger Temperatur schmoren. Man serviert es mir Brot oder Reis.
Bon appetit! :wouaw:
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3452
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Zurück zu Küche und Köstlichkeiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast