Radioaktiver Abfall in der Stadt und Natur

Ratschläge und Tipps, die einen Aufenthalt in Frankreich vereinfachen

Moderator: Moderatoren

Radioaktiver Abfall in der Stadt und Natur

Beitragvon ahmed-Belgique » So, 14. Jul 2019 14:59

Radioaktiver Abfall in der Stadt und Natur

Ich habe heute einen Bericht France 3 (2017) gesehen ueber die Probleme mit radioaktiven Abfall
in Frankreich.
Es geht besonders um die Minen und die Aufarbeitung zu "Yellow Cake".
Viele der Abfaelle wurden im Strassenbau verwendet, oder wie im Fall der Ortschaft
Gueugnon
: es ist der Parkplatz des Stadions.
https://fr.wikipedia.org/wiki/Gueugnon
In anderen Faellen auch Private Bauten, da die Minen es als Baumaterial verschenkten.

Die Stadt Limoges hat verseuchtetes Trinkwasser (radioaktiv) und wird wohl auch die Quellen nicht entsorgen koennen.
Es gab viele Minen in der Naehe und meistens auf den Huegeln. Die Fluesse sind verseucht.

In anderen Ortschaften hat Areva/Cogema 170.000 Fass Abfall in die Natur eingegraben und nicht gesichert.
Anderswo dann auch Wohnhäuser auf Minenabfaellen gebaut.
St.Pierre in Cantal wurde in einer alten Mine auf 600.000 t Minenabfaellen gebaut.
Saint-Pierre (Cantal): https://fr.wikipedia.org/wiki/Saint-Pierre_(Cantal)

Mehr als 200 Ortscahften in ganz Frankreich sind betroffen.
Im Film sind drei Mal Landkarten eingetragen mit den Punkten der Ortschaften. ZB 1:11:35
Mir wurde ein wenig schlecht.

Die halbwertzeit des Uraniums ist 4.2 Milliarden Jahre.

Link: https://www.youtube.com/watch?v=rK9hIX8MxnI
ahmed-Belgique
 
Beiträge: 95
Registriert: Do, 18. Jun 2015 11:14

Re: Radioaktiver Abfall in der Stadt und Natur

Beitragvon RuthGoldbein » So, 14. Jul 2019 16:22

Na, dann schau mal hier

https://reporterre.net/Les-dechets-radi ... a-Bretagne

in der Lieblingsregion jolly jollys

Uran, wo Du hinschaust - die Minen sind verlassen, offen zugänglich, die Abfallhalden daneben mit allen Folgen.
RuthGoldbein
 
Beiträge: 62
Registriert: So, 09. Jun 2019 16:05

Re: Radioaktiver Abfall in der Stadt und Natur

Beitragvon michelmau » So, 14. Jul 2019 17:00

Ein Glück , daß Ihr da seid , um uns über die Gefahren des Atommülls zu informieren . :mrgreen: Ohne Euch hätten wir gar nichts gewußt. :(
Zwar ist Atommüll viel gefährlicher als ein Barthaar von José Bové im Roquefort , aber....
Nicht sehr weit vom Ort , wo ich früher lebte , bei dem Städtchen Bure-les-Templiers , ein schöner Name indeed , wollen sie Atommüll tief einbuddeln ....und das nennen sie ein "Laboratorium". War persönlich einpaarmal dort , um dagegen zu demonstrieren.
https://de.wikipedia.org/wiki/Bure_(Felslabor)
Also , viele von uns auf dem Forum sind sich der Gefahren des Atommülls völlig bewußt.
:twisted:
"C'est curieux chez les marins ce besoin de faire des phrases." (Maitre Fourasse in "Les Tontons flingueurs.")
Benutzeravatar
michelmau
 
Beiträge: 4623
Registriert: So, 03. Dez 2006 12:35
Wohnort: Elsass

Re: Radioaktiver Abfall in der Stadt und Natur

Beitragvon ahmed-Belgique » Mo, 15. Jul 2019 14:53

Meuse ?
Ich dachte Du lebst in Alsace ?
ahmed-Belgique
 
Beiträge: 95
Registriert: Do, 18. Jun 2015 11:14

Re: Radioaktiver Abfall in der Stadt und Natur

Beitragvon michelmau » Mo, 15. Jul 2019 15:39

Nicht sehr weit vom Ort , wo ich früher lebte ,
"C'est curieux chez les marins ce besoin de faire des phrases." (Maitre Fourasse in "Les Tontons flingueurs.")
Benutzeravatar
michelmau
 
Beiträge: 4623
Registriert: So, 03. Dez 2006 12:35
Wohnort: Elsass

Re: Radioaktiver Abfall in der Stadt und Natur

Beitragvon Steinz » Do, 25. Jul 2019 21:03

Nun sind Minen abfälle nicht so starkt verstrahlt wie Reaktormüll.
Wie weit ist das denn schon vorgedrungen?
Benutzeravatar
Steinz
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr, 28. Jun 2019 16:44

Re: Radioaktiver Abfall in der Stadt und Natur

Beitragvon RuthGoldbein » Do, 25. Jul 2019 21:36

Verstrahlt ist davon gar nichts - es strahlt.
RuthGoldbein
 
Beiträge: 62
Registriert: So, 09. Jun 2019 16:05

Re: Radioaktiver Abfall in der Stadt und Natur

Beitragvon Steinz » Do, 25. Jul 2019 22:21

RuthGoldbein hat geschrieben:Verstrahlt ist davon gar nichts - es strahlt.


Sicher nur wesentlich weniger als stark strahlendes Material.
Benutzeravatar
Steinz
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr, 28. Jun 2019 16:44


Zurück zu Geheimtipps zum Leben in und fahren nach Frankreich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste