Französischer Akkordeonist Marcel Azzola ist tot

Die Bands, Lieder und Musiker in Frankreich.

Moderator: Moderatoren

Französischer Akkordeonist Marcel Azzola ist tot

Beitragvon michelmau » Di, 22. Jan 2019 16:41

Er begleitete Chansongrößen wie Jacques Brel, Barbara und Edith Piaf: Im Alter von 91 Jahren ist der französische Akkordeonist Marcel Azzola gestorben. Sein Herz habe gestern Früh aufgehört zu schlagen, sagte seine Lebensgefährtin Lina Bossati. Azzolas Manager Alexandre Lacombe bestätigte den Tod des 91-Jährigen.

Unsterblich machte ihn ein Ausruf von Jacques Brel in der Aufnahme von dessen Lied „Vesoul“ aus dem Jahr 1968. Brel spornte seinen Akkordeonisten mit den Worten „Chauffe, Marcel, chauffe!“ (deutsch etwa: „Leg los, Marcel, leg los!“) an. Der Ausruf ist inzwischen eine geläufige Redewendung für Musiker.

Marcel wird leider nicht mehr "loslegen". :(
https://orf.at/stories/3108570/
Vesoul ; Brel- Azzola :
https://www.youtube.com/watch?v=VakkMDarFDQ
"C'est curieux chez les marins ce besoin de faire des phrases." (Maitre Fourasse in "Les Tontons flingueurs.")
Benutzeravatar
michelmau
 
Beiträge: 4517
Registriert: So, 03. Dez 2006 12:35
Wohnort: Elsass

Re: Französischer Akkordeonist Marcel Azzola ist tot

Beitragvon Avonlea » Mi, 23. Jan 2019 18:34

michelmau hat geschrieben:
Unsterblich machte ihn ein Ausruf von Jacques Brel in der Aufnahme von dessen Lied „Vesoul“ aus dem Jahr 1968. Brel spornte seinen Akkordeonisten mit den Worten „Chauffe, Marcel, chauffe!“ (deutsch etwa: „Leg los, Marcel, leg los!“) an. Der Ausruf ist inzwischen eine geläufige Redewendung für Musiker.

Ach, deswegen. Ich hatte den Ausruf immer auf die "Reise" bezogen, die dort zwischen den Städten unternommen wird. Interessant.
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3300
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen


Zurück zu Französische Musik

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast