Meine Favouritenstädte

Die touristische Rubrik: Eure liebsten Städte und Landschaften in Frankreich

Moderator: Moderatoren

Meine Favouritenstädte

Beitragvon lillecool » Do, 15. Nov 2018 11:46

Guten Tag,
Ich bin Frankreichverliebt und werde kommendes Jahr einen Sprachkurs machen. Lille Lyon und Marseille liebe ich besonders. Alle 3 Städte haben eine ganz besondere Athmosphäre. Reklame gelöscht, Mod. Mir gefällt an F der ÖPNV sehr gut; außerdem das Essen und der Käse. Meine deutsche SIM würde ich im Dauerroamingmodus in F weiterbetreiben.

Kommendes Jahr werde ich mir dann Marseille Paris und Rennes vorknöpfen hat jemand Tipps für die Städte?

Merci boque schreibt man wie richtig? :-D
lillecool
 
Beiträge: 1
Registriert: Do, 15. Nov 2018 11:37

Re: Meine Favouritenstädte

Beitragvon Souris » So, 18. Nov 2018 14:45

Sollte das nur der Werbung dienen dann :tomato:
Sollte das Ernst gemeint sein dann heißt es "merci beaucoup" und in Marseille sollte man unbedingt die Bonne Mère besichtigen, innen wie außen gigantisch, Hôtel de Dieu, Panier mit Vieux Port und MuCEM, Cathédrale La Major, Palais Longchamp, Cité radieuse wenn du an Architektur interessiert bist und auch sonst ist es interessant vor allem wenn du einen Stadtführer hast der dir einiges erklären kann. Voilà
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8014
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Re: Meine Favouritenstädte

Beitragvon RuthGoldbein » So, 28. Jul 2019 23:15

Souris hat geschrieben: Hôtel de Dieu, Voilà

Es gibt sicher in ganz Frankreich kein Hôtel de Dieu, es muß heißen Hôtel-Dieu. Das ist ein alte Genitivverbindung (dieu hier = lat. dei)
RuthGoldbein
 
Beiträge: 62
Registriert: So, 09. Jun 2019 16:05

Re: Meine Favouritenstädte

Beitragvon Avonlea » Mo, 29. Jul 2019 08:31

Interessant, denn es gibt im Französischen keine Kasus mehr und selbst im Altfranzösischen war der Genitiv bereits weggefallen. Auch die Bezeichnung "Genitivverbindung" ist mir nur in Zusammenhang mit dem Arabischen bekannt. Wahnsinn, dass wir jetzt zwei Forumsmitglieder haben, die des Arabischen mächtig sind. :shock:
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3406
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Re: Meine Favouritenstädte

Beitragvon RuthGoldbein » Mo, 29. Jul 2019 09:06

Château-Thierry aus castellum Theoderici ist eine weitere solche Genitivverbindung; das ist halt das Interessante an Eigennamen.
In Francorchamps (Belgien) haben wir sogar einen Genitiv Plural, entstanden aus Francorum campus.

In Pont-l'Eveque, Bar-le-Duc, Château-le-Pape haben wir eine Ersatzkonstruktion des Genitivs, wie sie auch das Deutsche kennt:
dem Bischof seine Brücke, dem Papst sein Schloß, ähnlich "meinem Bruder sein Auto" statt "meines Bruders Auto"

Bei dem -les-, -lès-, -lez- in Ortsnamen handelt es sich hingegen nicht um den Artikel, sondern lat. Grundlage ist "latus" in der Bedeutung von "neben, nahe, bei".
RuthGoldbein
 
Beiträge: 62
Registriert: So, 09. Jun 2019 16:05

Re: Meine Favouritenstädte

Beitragvon Andergassen » Mo, 29. Jul 2019 14:06

Es heißt eigentlich "Châteauneuf-DU-Pape". "Château-le-Pape" ist mir vollkommen unbekannt. Dafür gibt es ein "Château-l'Evêque"(Dordogne).
Les gens qui ne rient jamais ne sont pas des gens sérieux. (A. Allais)
Benutzeravatar
Andergassen
 
Beiträge: 1302
Registriert: Mi, 08. Apr 2009 15:05

Re: Meine Favouritenstädte

Beitragvon RuthGoldbein » Mo, 29. Jul 2019 14:56

Es war nicht die Rede von Châteauneuf und auch nicht von Neuchâtel. Château le Pape stammt aus dem 18. Jhdt., deshalb hätte ich es nicht verwenden dürfen.
Der Ausgangspunkt war ja Hôtel-Dieu. Hier ist die Wortbildung wie bei den Straßennamen rue Richelieu (Person), rue Boissonnade; sobald ein Rang oder Titel hinzutritt, muß de stehen: Avenue Foch, aber Avenue du Maréchal Foch. Bei geographischen Namen mit "de" route de Lorient, Porte d'Austerlitz, die Gare Montparnasse muß eigentlich Gare de Montparnasse heißen, heißt sie vielleicht auch administrativ.
Das sind Probleme, die vielen Muttersprachlern nicht vertraut sind. Sie haben ja schon Mühe, lézard, les arts, les arrhes und lézards zu untercheiden.
RuthGoldbein
 
Beiträge: 62
Registriert: So, 09. Jun 2019 16:05


Zurück zu Reisen in Frankreich

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste