• Advertisement

Für Modenschau lässt Chanel Bäume fällen

Französische Nachrichten und Ereignisse in Frankreich und in Deutschland

Moderator: Moderatoren

Für Modenschau lässt Chanel Bäume fällen

Beitragvon Avonlea » Do, 08. Mär 2018 18:07

Zugegeben, die Bilder sind spektakulär. Als ich heute morgen die Zeitung aufschlug und das Foto aus dem Grand Palais in Paris sah, dachte ich wirklich, das sei ein Wald. Meterhöhe Bäume als Mittelstreifen des Laufstegs, haushohe Bildleinwände drumherum: Man könnte denken, jemand hätte den Grand Palais im Wald nachgebaut.

Bild

Erst beim genaueren Hinsehen wird klar: Hier hat Chanel mit seinem Designer Karl Lagerfeld nicht die Mode in den Wald gebracht, sondern den Wald in die Stadt und das ist das Problem: Die Eichen wurden extra für die Modenschau gefällt. Das hat in der Presse und im Internet einen Sturm der Entrüstung ausgelöst.
:arrow: Artikel in der Huffingtonpost auf Französisch

Selbst der deutsche Bestsellerautor Peter Wohlleben (Das geheime Leben der Bäume) hat sich in der französischen Presse geäußert: "Man muss das differenziert sehen. Dieses dutzend Bäume ist nicht viel im Vergleich zu den Millionen von gefällten Bäumen jedes Jahr. Aber die Modenschau von Chanel hat ein globales mediales Echo. Die Entscheidung, diese Bäume einfach zu fällen, beweist einmal mehr unsere Ignoranz."
:arrow: Artikel bei Le Parisien

Also: Alles halb so wild oder ein echter Skandal?
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3214
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Für Modenschau lässt Chanel Bäume fällen

Beitragvon Souris » So, 11. Mär 2018 12:19

Da weiß ich gar nicht, was ich sagen soll!! Sieht toll aus klar, aber... :eek: :( :twisted: :tomato: :vamp: :nul:
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 7926
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Re: Für Modenschau lässt Chanel Bäume fällen

Beitragvon jollylolly » So, 11. Mär 2018 16:59

Ich denke echter Skandal, auch wenn man, wie auf dem Photo zu sehen, Pelze in Ihrer natürlichen Umgebung zeigen will, ist das ganze doch viel, viel, zu weit gegangen. Bei dem Geld was für so eine "Modenschau" bezahlt wird, wären wohl künstliche Bäume nicht teurer gewesen als die nun leider gefällten echten.

Ironie an:
"Da fehlt der nächsten Generation in Frankreich wieder eine dutzend, der 1000 100 Jährigen Eichen die man für ein Kriegsschiff braucht um sich gegen die britischen Invasoren wehren zu können..." Ironie Ende.

Also für mich ist die Aktion total überflüssig und den Karl sollte man so langsam dann doch mal in andere Sphären entsenden :space: :nul: :boulet:
"La vie est ton navire et non pas ta demeure" von Alphonse de Lamartine
Benutzeravatar
jollylolly
 
Beiträge: 1490
Registriert: Fr, 06. Aug 2010 20:47
Wohnort: Am liebsten am Meer im Finistère, meistens leider bei Bielefeld


Zurück zu Nachrichten und französische Ereignisse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste