Sind VorschullehrerInnen nur Babysitter?

Alles über Frankreich, das nicht in den anderen Rubriken angesprochen wird.

Moderator: Moderatoren

Sind VorschullehrerInnen nur Babysitter?

Beitragvon michelmau » Do, 18. Sep 2008 13:57

Neulich hat der französische Bildungsminister Xavier Darcos bei Lehrkräften, Lehergewerkschaften, und Eltern für große Aufregung und Empörung gesorgt, indem er sich in einem über YouTube übertragenen Video unverblümt vor laufenden Kameras gefragt hat, ob es sich wirklich lohne, hochqualifizierte Lehrkräfte (mit fünfjährigem Studium nach Abitur) dafür zu bezahlen, Kleinkindern die Windeln zu wechseln und beim Nachmittagsschlaf zu überwachen!!! :eek:
Zwickt mich, Leute, ich glaub, ich träume!
Daß ein Bildungsminister so viel Verachtung, Ignoranz und Inkompetenz gleichzeitig beweisen kann, haut einen einfach um!
Seit Jahren gilt das frz.Vorschulsystem weltweit als Vorbild!
Der Herr Minister sollte sich schämen und wissen, daß Vorschulen (Ecoles maternelles) keine Kinder empfangen, die noch Windeln brauchen, und daß VorschulleherInnen keine Babysitter sind, sondern echte Pädagogen, die zur sozialen und psychologischen Entwicklung der Kleinkinder beitragen.

Hier, das Video:
http://www.lefigaro.fr/politique/2008/09/17/01002-20080917ARTFIG00623-darcos-se-met-a-dos-les-enseignants-de-maternelle-.php
:wink:
"C'est curieux chez les marins ce besoin de faire des phrases." (Maitre Fourasse in "Les Tontons flingueurs.")
Benutzeravatar
michelmau
 
Beiträge: 4736
Registriert: So, 03. Dez 2006 12:35
Wohnort: Elsass

Beitragvon Kissou33 » Do, 18. Sep 2008 16:14

Die wichtige Frage ist...

Sind wir besser um Windeln zu wechseln (oder ändern ?), wenn wir fünfjahre nach dem Abitur studiert haben ??

ich bin nicht sicher.....

na ..ja.. vielleicht ist Herr Darcos ein "Abitur +5" ???? In diesem Fall, verstehe ich besser... er sucht einen andere Arbeit !!!!! ;)
Benutzeravatar
Kissou33
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mo, 18. Sep 2006 13:47
Wohnort: In der Nähe von Bordeaux

Beitragvon cri-zi » Do, 18. Sep 2008 18:57

In Deutschland wird gerade diskutiert, ob nicht die Kindergärtnerinnen eine viel bessere Qualifikation bekommen sollten, weil jetzt propagiert wird: "Auf den Anfang kommt es an." Ergebnis der Gehirnforschung! die hat erkannt, dass das Gehirn in dieser Kindergarten- bzw. Vorschulzeit maximal aufnahmebereit ist. Allüberall werden zweisprachige Gruppen eingerichtet - zumindest hier bei uns.
Dazu könnte auch Lynette etwas sagen, sie ist auch "vom Fach", aber hat leider keine Zeit mehr - so anspruchsvoll ist der Beruf!
Frieden schaffen ohne Waffen
Benutzeravatar
cri-zi
 
Beiträge: 605
Registriert: So, 11. Mai 2008 01:19
Wohnort: In der Ortenau

Beitragvon nebenstelle » Do, 18. Sep 2008 19:44

Kissou33 hat geschrieben:um Windeln zu wechseln
:top: :wink:
Benutzeravatar
nebenstelle
 
Beiträge: 902
Registriert: Sa, 06. Okt 2007 21:32
Wohnort: Suisse

Beitragvon Souris » So, 21. Sep 2008 17:00

Mh... so weit ich weiß kommen doch die Kinder frühestens mit 3 in die ecole maternelle, da brauchen doch die meisten Kinder keine Windel mehr. Vorher in der Crèche mag es anders sein.

Gerade gestern hab ich noch mit meinem Mann darüber geredet wie schön wir das franz. System in der Richtung finden. Diese Äußerung muss doch ein Schlag ins Gesicht der LehrerInnen sein. *kopfschüttel*

Mein Mann und ich haben gerade gestern noch darüber geredet, wie gut wir das franz. System finden, denn hier wird auch gerade mit dem neuen Kinderbildungssetz so viel umstrukturiert und statt mehr Betreuungsplätzen gibt es immer weniger Erzieherinnen. :eek:
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8066
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Beitragvon michelmau » So, 21. Sep 2008 17:17

souris hat geschrieben:frühestens mit 3


Aber auch, je nach den freien Plätzen, mit 2.
:wink:
"C'est curieux chez les marins ce besoin de faire des phrases." (Maitre Fourasse in "Les Tontons flingueurs.")
Benutzeravatar
michelmau
 
Beiträge: 4736
Registriert: So, 03. Dez 2006 12:35
Wohnort: Elsass

Beitragvon Souris » Mo, 22. Sep 2008 07:57

Ach so? Das wusste ich nicht. Danke. Ich kenne nur eine Familie mit kleinem Kind in F und der Kleine ist in eine Crèche gegangen und erst mit 3 in die ecole.
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8066
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Beitragvon Mislep » Mo, 22. Sep 2008 14:25

Laut wikipedia gehen nur zw 26 und 35% (je nach Absatz des Artikels lol) der 2-Jährigen in die école maternelle. (und fast alle ab 3 Jahre.)
Médiocres, où que vous soyez, je vous absous !
Benutzeravatar
Mislep
 
Beiträge: 1870
Registriert: So, 15. Jun 2008 20:38
Wohnort: Wien & Paris

Beitragvon michelmau » Mo, 22. Sep 2008 14:35

Mislep hat geschrieben:Laut wikipedia gehen nur zw 26 und 35% (je nach Absatz des Artikels lol) der 2-Jährigen in die école maternelle. (und fast alle ab 3 Jahre.)


Richtig, mislep, und deshalb möchte der Herr Minister weitere Einsparungen machen.12000 Arbeitsplätze hat die Regierung im Schulsystem schon abgeschafft.Warum nicht auch im Vorschulsystem????
:twisted:
"C'est curieux chez les marins ce besoin de faire des phrases." (Maitre Fourasse in "Les Tontons flingueurs.")
Benutzeravatar
michelmau
 
Beiträge: 4736
Registriert: So, 03. Dez 2006 12:35
Wohnort: Elsass

Beitragvon Lynette » Do, 25. Sep 2008 00:21

Verzeihung im Voraus für die vielen Fehler...

ein Paar Gedanken über das Thema, alles durcheinander und mit zuviel Leidenschaft vielleicht, aber ich bin Grundschullehrerin... meine Schüler sind 4 Jahre alt, ich habe mehr als Bac+5, ich arbeite nicht in einer Krippe sondern in der Französischen Primarstufe (ich habe nichts gegen Krippen)....





Die Kinder dürfen theoretisch ab 2 in die Maternelle gehen, das gehört zu der Primarschule. Nur wenn sie sauber sind, das heisst, KEINE Windeln in der Schule, nie.

Aber tatsÄchlich können wir nicht alle Kinder empfangen weil wir nicht genug Platz haben. Die Politiker geben uns auch nicht die richtigen Mittel, diese so jungen Kinder korrekt zu empfangen. Deswegen lieber bei der Tagesmutter oder in der Krippe, wenn das Kind es noch braucht. Für diejenigen, die bereit sind, ist die Schule einfach klasse ! Sie gehen meistens nur Vormittags in die Schule, und die Ergebnisse sind erstaunlich, in der Sprache, mit dem Umgang mit anderen Kindern und erwaschenen.
Für die Kinder deren Eltern Ausländer sind, ist es eine grosse Chance, in die Schule so früh zu gehen.

Ich mache meine Arbeit mit Leidenschaft, ich arbeite viel und ich hoffe, meine Schüler lernen mit Spass in meiner Klasse (sie lernen sogar deutsch ;-) )
.

Aber wenn ich höre das, was unser Chef über uns denkt und sagt, denke ich, wozu das alles...
Wirklich, wie kann er nur so was sagen ??? er ist unser Minister ! was ist bloss mit ihm passiert ???????

Seit wann war er nicht in einer Schule ! Er hat sowieso seine Kinder nicht grosserzogen, er weiss überhaupt nicht, was wir in der maternelle machen !

wie können die Leute noch Respekt den Lehrern gegenüber und Hoffnung in die Schule haben, wenn selbst der Minister sowas sagt !

ich bin verzweifelt, und wütend.

Die Eltern zum Glück, die uns kennen, sehen, die uns in der Schule helfen beim Spektakel, beim Weihnachtsfest, in jedes Projekt, in dem wir sie brauchen ,zum Glück wissen sie, dass Darcos ein Spinner ist.

Nur, wenn die Leute nicht schnell genug reagieren, wird die Schule in einer sehr kritischen Lage sein.

Das ist schon schlimm aber es wird schnell schlimmer.
L'école maternelle ist in Gefahr. Wirklich.



Ich habe einen Artikel über Darcos, das erklärt, woher Darcos seine tolle Ideen hat... ich habe aber keine Zeit, um den Text zu übersetzen.
das ist leider sehr interessant, Artikel aus le canard enchainé, sehr kritische Zeitung. hat jemand Lust, oder die Zeit ???? ich schicke den Artikel per ¨MAil oder per private Nachricht, wenn jemand mit sagt, wie es geht.

ich werde gern wieder mit euch darüber sprechen.... aber jetzt muss ich mich wieder zusammenfassen, heute habe ich für meine Schule zuviel gearbeitet, ich habe 28 Kopien korrigiert..... ach nein bin ich doof ich meine ich habe 28 Windeln gewechselt, und ungefähr (ich zähle sie nicht mehr, ich kann auch nicht richtig zählen) 75 Pipi abgewischt, oder getrocknet, Po geputzt.... usw...


:(
Benutzeravatar
Lynette
 
Beiträge: 39
Registriert: Do, 08. Mai 2008 21:02

Beitragvon Lynette » Do, 25. Sep 2008 00:30

wenn ihr das gut zuhört, was Darcos sagt, spricht er einmal über die "école maternelle" und dann "école pré-élémentaire"... und dann wiederum aber selten über die maternelle und er nennt öfter di pré-élémentaire...

Alles klar. Die betrachten uns nicht, sie haben keine Betrachtung vor unsere Arbeit, wie wünschen siche seh stark, dass die maternelle verschwindet.


es ist mir übel.
Benutzeravatar
Lynette
 
Beiträge: 39
Registriert: Do, 08. Mai 2008 21:02

Gute Übersetzung Lynette !

Beitragvon Napoleon » Do, 25. Sep 2008 01:09

Hallo Lynette,

Du schreibst " Verzeihung im Voraus für die vielen Fehler... ": Welche Fehler :?: Tolle Leistung, sehr gut übersetzt :!: Kompliment :D
Napoleon
meine Homepage wird mittelfristig erneuert.
Benutzeravatar
Napoleon
 
Beiträge: 1845
Registriert: Di, 01. Mai 2007 23:43
Wohnort: Westfalen - Westphalie, Région de Dortmund

Beitragvon michelmau » Fr, 26. Sep 2008 13:25

Danke für den interessanten und überzeugenden Beitrag, Lynette!
:wink:
"C'est curieux chez les marins ce besoin de faire des phrases." (Maitre Fourasse in "Les Tontons flingueurs.")
Benutzeravatar
michelmau
 
Beiträge: 4736
Registriert: So, 03. Dez 2006 12:35
Wohnort: Elsass


Zurück zu Frankreich im Allgemein

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron