Ratatouille-Lasagne

Die französische Küche, Eure Geheimtipps im Bereich Kochrezepte, Getränke, Restaurants, usw.

Moderator: Moderatoren

Ratatouille-Lasagne

Beitragvon Avonlea » Do, 11. Aug 2016 22:25

Es ist mal wieder Zeit für ein neues Rezept in dieser tollen Rubrik! So viele französische fallen mir leider nicht ein, daher hier eine mediterrane Mischung, die ich absolut zur Perfektion gebracht habe. :mrgreen:

Ratatouille-Lasagne ist
... ein leichtes Essen
... gesund weil voller Gemüse
... absolut sättigend
... gut aussehend
... bunt
... lecker :wouaw:

Man braucht für drei Personen:
2 kleine Zucchini
4 Paprika, bunt
1 Zwiebel
2 Knoblauzehen
650g Tomaten
Rotwein
Olivenöl
Lasagneblätter
Butter
200g Raspel-Gouda oder Tilsiter-Mozzarella-Mischung
getrockneten Thymian und Oregano
frisches Basilikum

Man kann auch statt der zweiten Zucchini eine Aubergine nehmen. Dann bitte in Streifen schälen und eine halbe Stunde in Salzwasser ziehen lassen und verfahren wie bei der Zucchini. Ich mache es lieber ohne, da mir das Gericht so besser schmeckt, weil frischer. Aubergine hat ja eine sehr eigene Note.

Das Gemüse wird kleingeschnitten, am besten in mittelkleine Würfel, die Zucchini in Viertelscheiben. Tomaten überbrühen und häuten. Achtung, sie müssen schön reif sein, fast blutig :vamp: .

Nun brät man erst die Zucchini in Olivenöl scharf an, stellt den Herd herunter und fügt den gewürftelten Knoblauch hinzu. Noch kurz weiterbraten bis sie leicht gebräunt und nicht mehr fest sind. Dann alles aus der Pfanne nehmen.

In der selben Pfanne nochmal Öl erhitzen, die Zwiebel anbraten und schließlich den Paprika hinzufügen. Die Pfanne müsste jetzt ziemlich voll sein. Den Paprika erst auf volle Pulle und dann bevor er dunkel wird herunterstellen und auf mittlerer Hitze ca. 5min braten, bis er leicht weich ist. Etwas salzen und schon ordentlich pfeffern und Thymian herüberbröseln.

Dann die Tomaten und das gehackte Basilikum hinzugeben und leicht schmelzen lassen. Lieber zu viele Tomaten als zu wenige nehmen, da im Ofen noch Flüssigkeit verdampft. Dann die Zucchini hinzugeben, umrühren, ordentlich Kräuter drüberstreuen und mit Wein ablöschen. Auf mäßiger Hitze mit Deckel drauf 6min schmorenlassen. Als Klassiker fügt man das Lorbeerblatt hinzu und schmeckt es kurz vor Schluss mit Salz, Pfeffer und den Kräutern ab.

Die Pfanne vom Herd nehmen. In einer gefetteten Auflaufschüssel eine erste Lage Lasagneblätter legen und ein Drittel der Gemüsemischung einfügen. Und dann ganz klassisch abwechseln in die Höhe bauen. Es müssten drei Schichten Gemüse ergeben, manchmal auch vier, je nach Größe der Auflaufform. Man endet mit Gemüse und streut den Käse drüber. Die Krönung bilden ein paar Butterflöckchen. :king:

Ab in den Ofen! 180°C auf mittlerer Schiene für ca. 25min. Bis der Käse gut verlaufen und leicht golden ist und es kräftig brutzelt und Eigenleben entwickelt hat beim Öffnen des Ofens.

Servieren! Achtung, es ist heiß. :tchin:

Leider sind meine Fotos ein bisschen verschwommen, aber ein bisschen Fantasie muss ja bleiben. :wink:

P5130267.JPG
P5130267.JPG (85.76 KiB) 984-mal betrachtet
Dateianhänge
P5130268.JPG
P5130268.JPG (63.67 KiB) 984-mal betrachtet
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3452
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Re: Ratatouille-Lasagne

Beitragvon Souris » Fr, 12. Aug 2016 17:00

Mhhhh liest sich köstlich! Würde ich glatt nachmachen, leider hab ich hier zwei Männer die keine Ratatouille mögen. :-(
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8040
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Re: Ratatouille-Lasagne

Beitragvon jollylolly » Fr, 12. Aug 2016 19:10

Hhhm, das sieht ja mal echt lecker aus, wird hier bestimmt mal nachgekocht. @souris, dann erwähne nichts von Ratatouille, war ja bei der Pferdelasagne ähnlich, erst als man wusste was drin war, meinten einige die wäre anders gewesen :lol:
Jeanne ma Heroine
Benutzeravatar
jollylolly
 
Beiträge: 1604
Registriert: Fr, 06. Aug 2010 20:47
Wohnort: Am liebsten am Meer im Finistère, meistens leider bei Bielefeld

Re: Ratatouille-Lasagne

Beitragvon Avonlea » Fr, 12. Aug 2016 19:55

Souris hat geschrieben:Würde ich glatt nachmachen, leider hab ich hier zwei Männer die keine Ratatouille mögen. :-(

Ich habe das auch mal für jemanden gemacht, der eigentlich gar kein Gemüse mag. Der Trick ist der umwerfende Geruch des Ratatouille, frisches Gemüse mit vielen Kräutern. Das ganze Haus riecht danach und wenn es gut riecht, dann wird es auch eher probiert und für gut befunden. Das ist ja was anderes als im Restaurant. :)
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3452
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Re: Ratatouille-Lasagne

Beitragvon Valdok » Do, 25. Aug 2016 15:09

Ein schmackhaftes und einfaches Gericht, das ich und meine Tochter daran gewöhnt sind, zuzubereiten.... Auch wenn es nicht so authentisch und typisch südfranzösisch wie Ratatouille selbst ist, ist es eine Speise zwischen Freunden mitzuteilen.......... :wink:
Aux Niçois qui mal pensent des savants de Marseille
Benutzeravatar
Valdok
 
Beiträge: 1381
Registriert: Di, 21. Jun 2011 19:22
Wohnort: Bagneux frankreich

Re: Ratatouille-Lasagne

Beitragvon jollylolly » Mo, 29. Aug 2016 19:35

So, das Rezept mal getestet und für Gut befunden, es reicht auch für drei oder auch für zwei an zwei Tagen, heute schmeckt es sogar einen Hauch leckerer wie ich finde :top:
Jeanne ma Heroine
Benutzeravatar
jollylolly
 
Beiträge: 1604
Registriert: Fr, 06. Aug 2010 20:47
Wohnort: Am liebsten am Meer im Finistère, meistens leider bei Bielefeld

Re: Ratatouille-Lasagne

Beitragvon edwin » Mo, 29. Aug 2016 20:18

Das ist eins der Geheimnisse von Ratatouille,wenn man für mehrere Tage kocht und bei jedem Aufwärmen immer etwas " zuschnipselt" je besser wird sie !!
:wouaw:
Benutzeravatar
edwin
 
Beiträge: 5030
Registriert: Fr, 21. Nov 2008 18:07
Wohnort: am atlantik


Zurück zu Küche und Köstlichkeiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste