D-Day Normandy 2016

Die touristische Rubrik: Eure liebsten Städte und Landschaften in Frankreich

Moderator: Moderatoren

D-Day Normandy 2016

Beitragvon Balu » Mi, 11. Mai 2016 22:49

Bonsoir
Ich fahre mit meinem Hund zu den Feierlichkeiten des D-Day in die Normandy 4/5.Juni.
Nun habe ich schon diverse Campingplätze notiert (Ich fahre einfach auf "gut Glück" los).
Habt Ihr einen Tipp wo man sonst noch dort in der Gegend übernachten kann? Pension etc. (mit meinem le chien)

Grüße
Balu
Balu
 
Beiträge: 84
Registriert: Mo, 03. Mär 2014 18:09
Wohnort: Kaarst NRW

Re: D-Day Normandy 2016

Beitragvon Balu » Do, 09. Jun 2016 21:56

Bonsoir

Da bin ich wieder.
Ich bin alleine ohne Hund gefahren. Die erste Übernachtung war auf einer Autobahnraststätte in Frankreich.
Im Auto habe ich neben meinem Benzinkanister geschlafen :roll: - leider konnte ich in nirgens draussen verstecken. (bitte nicht nachmachen :-D )
Zerknittert ging es am nächsten Morgen weiter...über die Seinebrücke bis Carentan. Dort habe ich mir das erste große Camp angesehn.
In diesen Feierwochen sieht man überall alte US Fahrzeuge - mit uniformierten Fahrern und - nicht echten - Waffen und und und....
Viele verkleiden sich auch als US Soldaten des WW2.
Von den Häuserwänden klingt alte Musik aus Lautsprechern und überall hängen blau/weiss/rote Fahnen.
Für mich ist dieses das erste Mal gewesen.
Ich habe dann doch mein Zelt in Isigny sur Mer aufgebaut. Danach bin ich nach Sainte-Mère-Église gefahren und dort hatten sich hunderte Fallschirmspringer Abends noch mal ein Bier getrunken. Natürlich musste ich auch eine von diesen Bratwürsten im Baguette probieren.
In einer großen Halle trafen sich die Veteranen. Später bin ich zurück nach Isigny sur Mer gefahren um dort auch noch was zu essen :wink:
Am Sonntag konnte ich leider nicht die Fallschirmspringer sehen (Verspätung) - ich wollte auf dem Heimweg noch nach Omaha Beach.
Beim Gang über den roten Weg auf dem Friedhof konnte man vor Nebel nicht das Meer sehen.
Als ich zu einer Menschengruppe kam sah ich dort zwei alte Veteranen. Es ist schon ein mulmiges Gefühl...
Man möchte soviel fragen.
Getrieben von der Zeit bin ich dann wieder 8h nach Hause gefahren.
Die Bedenken nicht wieder zurück nach D zu kommen waren nicht nötig.
Ich habe dort überall Benzin bekommen. Erschrocken waren wir über die hohe Abbuchung vom Konto.
Uns wurde aber von der Bank erklärt dass das so in Frankreich (und in Begien)üblich ist - erst Karte mit PIN - dann tanken.
Wir kannte das so noch nicht.
Und die Peage...Wenn ich Zeit gehabt hätte wäre ich über Landstrasse gefahren.
Der Besuch hätte länger dauern können.

Grüße aus Kaarst
Balu
Dateianhänge
DSCN1791.JPG
DSCN1791.JPG (149.57 KiB) 682-mal betrachtet
DSCN1756.JPG
DSCN1756.JPG (200.26 KiB) 682-mal betrachtet
DSCN1740.JPG
DSCN1740.JPG (214.12 KiB) 682-mal betrachtet
Balu
 
Beiträge: 84
Registriert: Mo, 03. Mär 2014 18:09
Wohnort: Kaarst NRW

Re: D-Day Normandy 2016

Beitragvon Balu » Do, 09. Jun 2016 22:02

Teil 2 :wink:

Der Dudelsackspieler hat alle verzaubert :clap: .
Gibt es in der Normandie auch solche Musik?

Balu
Dateianhänge
IMG_5625.JPG
IMG_5625.JPG (218.71 KiB) 681-mal betrachtet
IMG_5618.JPG
IMG_5618.JPG (134.88 KiB) 681-mal betrachtet
DSCN1796.JPG
DSCN1796.JPG (139.79 KiB) 681-mal betrachtet
Balu
 
Beiträge: 84
Registriert: Mo, 03. Mär 2014 18:09
Wohnort: Kaarst NRW

Re: D-Day Normandy 2016

Beitragvon edwin » Do, 09. Jun 2016 22:32

Endlich mal wieder ein Reisebericht ! :merci:
Benutzeravatar
edwin
 
Beiträge: 5035
Registriert: Fr, 21. Nov 2008 18:07
Wohnort: am atlantik

Re: D-Day Normandy 2016

Beitragvon Souris » Fr, 10. Jun 2016 12:48

Danke für den Bericht! :merci:
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8059
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Re: D-Day Normandy 2016

Beitragvon michelmau » Fr, 10. Jun 2016 17:00

Vielen Dank für den interessanten Bericht und die bewegenden Bilder! :top:
"C'est curieux chez les marins ce besoin de faire des phrases." (Maitre Fourasse in "Les Tontons flingueurs.")
Benutzeravatar
michelmau
 
Beiträge: 4698
Registriert: So, 03. Dez 2006 12:35
Wohnort: Elsass

Re: D-Day Normandy 2016

Beitragvon jollylolly » Fr, 10. Jun 2016 17:32

Ja, Balu, danke für die tollen Eindrucksvollen Bilder und den Bericht, gibt es hier ja viel zu selten :-D

Aber wieso hohe Abbuchung vom Konto? -Aus eigener Erfahrung weiß ich das man ja an den Tankstellen nicht volltanken muss, oder war der Sprit so teuer?
Jeanne ma Heroine
Benutzeravatar
jollylolly
 
Beiträge: 1613
Registriert: Fr, 06. Aug 2010 20:47
Wohnort: Am liebsten am Meer im Finistère, meistens leider bei Bielefeld

Re: D-Day Normandy 2016

Beitragvon Balu » Fr, 10. Jun 2016 18:02

Bonjour
Schöne Erlebnisse muss man doch teilen :wink:
Ich würde dort immer wieder hinfahren - dann doch etwas länger.
Die Tankstellen haben zuerst den maximalen Betrag
für eine maximale Menge abgebucht und dann das zu viel bezahlte zurücküberwiesen.

Balu
Balu
 
Beiträge: 84
Registriert: Mo, 03. Mär 2014 18:09
Wohnort: Kaarst NRW

Re: D-Day Normandy 2016

Beitragvon michelmau » Fr, 10. Jun 2016 18:53

Jim Radford , ein britischer Folksinger , war einer der jüngsten Soldaten , die in der Normandie kämpften.
The shores of Normandy
"C'est curieux chez les marins ce besoin de faire des phrases." (Maitre Fourasse in "Les Tontons flingueurs.")
Benutzeravatar
michelmau
 
Beiträge: 4698
Registriert: So, 03. Dez 2006 12:35
Wohnort: Elsass


Zurück zu Reisen in Frankreich

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron