Villes fleuries

Die touristische Rubrik: Eure liebsten Städte und Landschaften in Frankreich

Moderator: Moderatoren

Villes fleuries

Beitragvon Cristobal » Mo, 16. Jun 2008 09:10

Ab und an stößt man in Frankreich auf diese hübschen Schildchen direkt unterhalb einem franz. Ortsschild

Bild

Es gibt da wohl 4 Kategorien der Auszeichnung zur "Blumenstadt". Meine Frage an die erfahrenen Franzosen: Kein man eingedenk der Einstufung einer Stadt zur Ville Fleuris etwas besonderes von dieser erwarten oder reicht es mehr oder weniger ein paar Blumenbeete und -betonkästen hinzustellen um so eine Auszeichnung zu bekommen. Sprich sinds gerade die "hässlichen" Orte die sich mit so einem Signé interessanter machen?
Cristobal
 
Beiträge: 3688
Registriert: Di, 19. Sep 2006 10:19

Beitragvon Mislep » Mo, 16. Jun 2008 11:47

http://www.villes-et-villages-fleuris.c ... iteres.htm

Wenn jemand Lust hat, zu übersetzen... ^^
Médiocres, où que vous soyez, je vous absous !
Benutzeravatar
Mislep
 
Beiträge: 1870
Registriert: So, 15. Jun 2008 20:38
Wohnort: Wien & Paris

Beitragvon Avonlea » Mo, 16. Jun 2008 18:02

Meines Erachten sind die Villes fleuris schon ziemlich grün. Gerade im Süden, wo es im Sommer warm und eigentlich vertrocknet sein müsste, wird echt was getan. Ich habe auch gehört, dass es anscheinend 30.000 Bäume oder so in einem Ort geben muss, damit er vier Sterne bekommt. Aber wer zählt die? (Und sind es wirklich 30.000 oder neige ich mal wieder zur Übertreibung?)

Man merkt auch ganz schön den Unterschied zwischen drei und vier Sternen. An der Côte d'Azur bin ich in St.Laurent-du-Var gewesen, was eher ein Industrieort ist in Teilen, und nicht so ansehnlich wie die Orte drumherum, aber in den Wohnvierteln ist es richtig grün und es gibt auch Parks, die angelegt wurden. Drei Sterne in dem Ort.
In Menton, an der italiensichen Grenze, sind es vier Sterne, die vollkommen verdient sind. Neben den ganzen schönen Gärten ist fast jede Straße von Bäumen eingefasst und besonders die Kreiverkehre sind mit Bäumen und Blumen geschmückt.

Was ich mir nicht vorstellen kann, sind Städte mit nur einem Stern. Würden die sich das Schild freiwillig irgendwo hinbacken oder müssen sie? Und wie mögen die dann aussehen, die Städte?
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3506
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Beitragvon Cristobal » Di, 17. Jun 2008 12:53

Avonlea hat geschrieben:Was ich mir nicht vorstellen kann, sind Städte mit nur einem Stern. Würden die sich das Schild freiwillig irgendwo hinbacken oder müssen sie? Und wie mögen die dann aussehen, die Städte?

Nun wahrscheinlich kann man auch mit 0 Blümchen abschließen.... gut versteckt unter den Städtchen die sich beim Wettbewerb nicht beworben haben, lässt sichs wohl gut leben.... :wink:
Cristobal
 
Beiträge: 3688
Registriert: Di, 19. Sep 2006 10:19

Beitragvon Souris » Di, 17. Jun 2008 13:52

Wir waren vor einigen Jahren in der Picardie und dort war fast jeder Ort eine Ville fleuri. Sie waren einfach mit wunderschönen Blumen und sehr kunstvoll geschmückt, kein Kreisverkehr glich dem anderen...
Im Süden ist mir erst ein Ort aufgefallen, der so ausgezeichnet war. Ich meine es wäre Le Grau du Roi, bin mir aber nicht mehr sicher...
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8071
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Beitragvon Avonlea » Di, 17. Jun 2008 15:01

Im Süden ist mir erst ein Ort aufgefallen, der so ausgezeichnet war. Ich meine es wäre Le Grau du Roi, bin mir aber nicht mehr sicher...


Ja, Le Grau ist eine, allerdings auch fast alle Orte in der Umgebung, La Grande Motte und Montpellier auch. Bei Carnon und Palavas bin ich nicht sicher, da hab ich noch nicht auf die Schilder geachtet.
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3506
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Beitragvon Souris » Mi, 18. Jun 2008 08:26

Avonlea hat geschrieben:
Ja, Le Grau ist eine, allerdings auch fast alle Orte in der Umgebung, La Grande Motte und Montpellier auch. Bei Carnon und Palavas bin ich nicht sicher, da hab ich noch nicht auf die Schilder geachtet.


Eh oui! Bild Montpellier, ja klar. La Grande Motte, Carnon und Palavas lassen wir quasi immer links liegen. Wir fahren zwar zum Schwimmen an die Grand Travers, aber fahren nicht durch diese drei Orte... :oops:

Danke für Deinen Hinweis Avonlea, ich werde da im September noch mal drauf achten. :wink:
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8071
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Beitragvon Sonka » So, 23. Jan 2011 14:13

Avonlea hat geschrieben:Was ich mir nicht vorstellen kann, sind Städte mit nur einem Stern. Würden die sich das Schild freiwillig irgendwo hinbacken oder müssen sie? Und wie mögen die dann aussehen, die Städte?
Cristo hat recht, 1 Stern (oder eher: Blümchen) ist schon an sich eine Auszeichnung. Nur etwa 10 % der französischen Gemeinden bekommen Blümchen, die anderen haben gar nichts.Mein Dorf hat ein Blümchen und zeigt es stolz!
Сонька
Forum Russie
Benutzeravatar
Sonka
 
Beiträge: 652
Registriert: So, 17. Sep 2006 17:49
Wohnort: Beaujolais

Beitragvon Woolito » Mo, 24. Jan 2011 11:36

Sonka hat geschrieben:
Avonlea hat geschrieben:Was ich mir nicht vorstellen kann, sind Städte mit nur einem Stern. Würden die sich das Schild freiwillig irgendwo hinbacken oder müssen sie? Und wie mögen die dann aussehen, die Städte?
Cristo hat recht, 1 Stern (oder eher: Blümchen) ist schon an sich eine Auszeichnung. Nur etwa 10 % der französischen Gemeinden bekommen Blümchen, die anderen haben gar nichts.Mein Dorf hat ein Blümchen und zeigt es stolz!


Ich bin jetzt überrascht, dass nur 10% aller französischen Gemeinden (selbst wenn man weiß, dass es sehr, sehr viele französische Gemeinden gibt) diese Blümchenauszeichnung erhalten, da ich bis jetzt den Eindruck hatte, dieses Schild befindet sich an fast jedem Ortseingang. Und erst bei mindestens 3 Blümchen gucke ich genauer hin, und auch da bin ich schon gewaltig enttäuscht worden. :eek:
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Beitragvon Super5 » Mo, 24. Jan 2011 12:51

Moin,

ich war ja im September in der Betonwüste namens La Grande Motte. Es gab einen Empfang in der Mairie, wo Monsieur le maire ganz stolz verkündete, dass La Grande Motte eine der grünsten und ökologischsten Städte Frankreichs sei. Okay, grün ist es dort durchaus. Aber schön? Näääääää.........

Ein paar Tage später war ich in Carnon, aber da habe ich nicht drauf geachtet.

LG,

Oliver
Renault 21. La qualité version française!
http://www.youtube.com/watch?v=SwYGY9M_ ... 9E6254DCAB
Benutzeravatar
Super5
 
Beiträge: 1017
Registriert: Sa, 14. Nov 2009 13:07
Wohnort: 41749 VIE

Beitragvon Souris » Mo, 24. Jan 2011 12:52

Woolito hat geschrieben: Ich bin jetzt überrascht, dass nur 10% aller französischen Gemeinden (selbst wenn man weiß, dass es sehr, sehr viele französische Gemeinden gibt) diese Blümchenauszeichnung erhalten, da ich bis jetzt den Eindruck hatte, dieses Schild befindet sich an fast jedem Ortseingang.


Stimmt so geht es mir auch. :lol:

Die schönsten Blumenstädtchen habe ich bis jetzt im Norden gesehen. Da war alles über und über voll mit Blumen.
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8071
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Beitragvon Sonka » Mo, 24. Jan 2011 13:23

Super5 hat geschrieben:Okay, grün ist es dort durchaus. Aber schön? Näääääää.........
Stimmt völlig. Aber die "Ville fleurie" ist eben keine Auszeichnung der Schönheit, sondern der Grünheit. ;)
Сонька
Forum Russie
Benutzeravatar
Sonka
 
Beiträge: 652
Registriert: So, 17. Sep 2006 17:49
Wohnort: Beaujolais

Beitragvon HL » Do, 03. Mär 2011 15:07

Ich finde sobald ein Ort 3 oder 4 Blümchen hat, lohnt es sich meist schon ihn anzusehen, neben Menton, was hier schon erwähnt wurde lohnt sich im Süden zum Beispiel auch Bormes-les-Mimosas.
Benutzeravatar
HL
 
Beiträge: 197
Registriert: Do, 03. Mär 2011 14:18

Beitragvon Avonlea » Do, 03. Mär 2011 15:18

HL hat geschrieben:...neben Menton, was hier schon erwähnt wurde lohnt sich im Süden zum Beispiel auch Bormes-les-Mimosas.

Absolut! :love:
:arrow:Siehe hier
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3506
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Beitragvon Floralys » Mo, 07. Mär 2011 00:42

Zu den blühenden Dörfern habe ich eine Frage:
Wie kommen die Gemeinden an diese Auszeichnungen? Ist es wie in der Eifel?.
Dort bewertet meines Wissens eine Jury die Dörfer, Städte, Gemeinden die an diesem Wettbewerb teilnehmen. Das ganze findet dann wohl auf verschiedenen Ebenen statt. So ist z.B. Höfen Bundesgolddorf in 1989 und 2001 gewesen.
?Vielleicht vergleichbar mit den Sternen in F. ?
Ich habe in F schon viele schöne Städte ohne diese Ausszeichnungen gesehen. Weil sie nicht an einem Wettbewerb teilnahmen?
Hat hier jemand genauere Infos?
Gruß
Floralys
aus NRW´s westlichstem Westen
Floralys
 
Beiträge: 206
Registriert: Do, 18. Mär 2010 22:10
Wohnort: westlichstes NRW

Nächste

Zurück zu Reisen in Frankreich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste