"Französische" Stadtführung durch Duisburg

Sprechen wir von der Geschichte unserer beiden Länder, damit wir die Gegenwart besser verstehen und die Fehler der Vergangenheit nicht wiederholen

Moderator: Moderatoren

"Französische" Stadtführung durch Duisburg

Beitragvon Woolito » Mi, 19. Nov 2014 14:00

Auf den Spuren Frankreichs in Duisburg zeigt Stadthistoriker Kurt Walter, was es alles mit Frankreich in der Stadt an Rhein und Ruhr so auf sich hat. So flohen nach der Revolution etliche Adlige nach Duisburg und quartierten sich in einem Gasthof namens "Zur Krone" ein, doch nur einer machte sich beliebt, weil er das einheimische Schwarzbrot mochte. Über 100 Jahre vorher wachte Musketier d'Artagnan auf dem Kriegszug nach Holland vom Schäferturm über sein Regiment, und 1811 kam Napoleon höchstpersönlich nach Duisburg, um über die Zukunft der Universität zu entscheiden. Und das heutige Schwanentor hat nichts mit den Vögeln zu tun, sondern hieß ursprünlich S'walentor (Wallonentor, also Franzosentor). Schließlich kam 1962 noch de Gaulle ins Hamborner Stahlwerk und hielt dort eine umjubelte Rede.

http://www.derwesten.de/staedte/duisbur ... 51021.html

Bild
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Re: "Französische" Stadtführung durch Duisburg

Beitragvon LadyAthos » Mo, 24. Nov 2014 23:37

Der historische d´Artagnan war in Duisburg? Das wusste ja nicht einmal ich, ein absoluter Hardcorefan von Dumas berühmten Romanen.
Sehr interessant, diese Führung werde ich bestimmt irgendwann auch mal mitmachen, wenn ich nach Duisburg komme. :-D
Benutzeravatar
LadyAthos
 
Beiträge: 183
Registriert: Do, 23. Aug 2012 08:25
Wohnort: Tréves, Rhénanie-Palatinat


Zurück zu Geschichte von Frankreich und Deutschland

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron