Franzosenkraut

Die französische Küche, Eure Geheimtipps im Bereich Kochrezepte, Getränke, Restaurants, usw.

Moderator: Moderatoren

Franzosenkraut

Beitragvon Balu » Do, 23. Okt 2014 21:26

Bonsoir
Im Wald habe ich eine essbare Pflanze gefunden. Diese heißt Franzosenkraut. :)
Den Namen hat die Pflanze bekommen als sie zeitgleich mit dem Einmarsch Napoleons hier in Deutschland aufgetreten ist. :wink:
Man kann sie für Wildkräutersalate verwenden.

Salut
Balu
Dateianhänge
IMG_2384.JPG
IMG_2384.JPG (97.79 KiB) 968-mal betrachtet
Balu
 
Beiträge: 84
Registriert: Mo, 03. Mär 2014 18:09
Wohnort: Kaarst NRW

Re: Franzosenkraut

Beitragvon Woolito » Do, 23. Okt 2014 22:18

Balu hat geschrieben:Bonsoir
Im Wald habe ich eine essbare Pflanze gefunden. Diese heißt Franzosenkraut. :)
Den Namen hat die Pflanze bekommen, als sie zeitgleich mit dem Einmarsch Napoleons hier in Deutschland aufgetreten ist. :wink:
Man kann sie für Wildkräutersalate verwenden.

Salut
Balu


Trotz seiner Vorzüge als Futter- und Kompostpflanze wurde und wird das "Franzosen/un/kraut" vornehmlich als Unkraut angesehen. Mit seinem Auftauchen während der napoleonischen Besatzung in Preußen war es kein Wunder, dass man einer eher als unnützlich empfundenen Pflanze den Namen des Feindes gab. Und in den folgenden anderthalb Jahrhunderten waren die deutsch-französischen Beziehungen so schlecht, dass es keinen Grund gab, die Pflanze umzubenennen. Heutzutage dürfte der Name so wertneutral sein wie sagen wir mal Chinakohl.

(siehe auch: Der Erbfeind im Garten. Historische Anmerkungen zum Franzosenkraut: http://de.wikipedia.org/wiki/Knopfkr%C3%A4uter (Einzelnachweise 2., S. 347 -356)
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Re: Franzosenkraut

Beitragvon MelanieB » Di, 18. Nov 2014 11:42

Ist das nicht Waldmeister?
Eine Stunde ist nicht nur eine Stunde; sie ist ein mit Düften, mit Tönen, mit Plänen und Klimaten angefülltes Gefäß. Was wir die Wirklichkeit nennen, ist eine bestimmte Beziehung zwischen Empfindungen und Erinnerungen. - Marcel Proust
Benutzeravatar
MelanieB
 
Beiträge: 10
Registriert: Di, 11. Nov 2014 10:36
Wohnort: München

Re: Franzosenkraut

Beitragvon Balu » Mi, 19. Nov 2014 23:37

Bonsoir
Also...ich bin darauf hingewiesen worden und habe selber ein paar Blätter probiert ;)
Nach Waldmeister hat es nicht geschmeckt :)

Balu
Balu
 
Beiträge: 84
Registriert: Mo, 03. Mär 2014 18:09
Wohnort: Kaarst NRW

Re: Franzosenkraut

Beitragvon Tinkerbelle » Do, 09. Apr 2015 09:50

MelanieB hat geschrieben:Ist das nicht Waldmeister?


Mitnichten! Waldmeister sieht so aus: http://de.wikipedia.org/wiki/Waldmeister

Auf dem Bild ist lediglich noch (links) eine junge Brennessel zu sehen.

Aber, tröste Dich: Essen kann man alle drei Pflanzen. Bei der Brennessel ist es jedoch äußerst ratsam, sie vorher zu blanchieren :wink:
Benutzeravatar
Tinkerbelle
 
Beiträge: 118
Registriert: Mo, 28. Feb 2011 17:15
Wohnort: in der Realität: südl. von Hamburg - im Geiste: in der Vendée


Zurück zu Küche und Köstlichkeiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron