Maut in Frankreich elektronisch bezahlen

Die touristische Rubrik: Eure liebsten Städte und Landschaften in Frankreich

Moderator: Moderatoren

Re: Maut in Frankreich elektronisch bezahlen

Beitragvon döschwo » Fr, 19. Sep 2014 11:54

Solch einen "Badge" möchte ich mir auch zulegen - wenn es zuverlässig funktioniert, ist das doch praktischer als die Hantiererei mit Bargeld etc.

Was ist mit der "Einzugsermächtigung der Bank" gemeint? Ist das ein Formular für SEPA-Lastschriften?

Und gibt es monatliche Gebühren für den Badge? Also, was kostet mich das Gerät, wenn ich es nicht nutze?

Danke für eure Antworten.

Grüße,
döschwo
döschwo
 
Beiträge: 22
Registriert: Di, 25. Okt 2011 10:23
Wohnort: Hadamar

Re: Maut in Frankreich elektronisch bezahlen

Beitragvon Aperdurus » Fr, 19. Sep 2014 12:46

1. Das funktioniert absolut zuverlässig. Warum auch nicht?
2. Einzugsermächtigung ist Deine Genehmigung, dass die Autobahngesellschaft die Gebühren vin Deinem Konto, dessen Daten Du angeben mußt, einziehen kann per Lastschrift. Dies heißt in Frankreich RIB oder RIP (Relevé d'Identité Bancaire bzw. Postale). Ja das ist mE. eine SEPA- Lastschrift (Lastschrift-Mandat)
3. Je nach Tarif, den Du wählst, kostet der Badge 1,5 - 2 € pro Monat. Wobei bei manchen Tarifen die Monatsgebühr ausgesetzt wird, wenn Du den Badge nicht benutzt.
4. Du erhältst einen monatlichen Auszug, auf dem exakt die Strecken und Zeiten aufgelistet sind, die Du gefahren bist.

Gruß aus der Drôme
Aperdurus
Gruß aus dem "Clos des Chouettes ", Alixan
Aperdurus
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."
Benutzeravatar
Aperdurus
 
Beiträge: 743
Registriert: Do, 15. Jan 2009 08:18
Wohnort: Valence/ Drôme

Re: Maut in Frankreich elektronisch bezahlen

Beitragvon döschwo » Fr, 19. Sep 2014 14:54

Vielen Dank für die ausführlichen Informationen, Aperdurus.

Auf das Thema "Zuverlässigkeit" bin ich gekommen, weil ich in diesem Sommer einige Pkw, Busse und Lkw an den Mautstationen gesehen habe, bei denen die Schranke zunächst unten blieb. Dafür haben die Fahrer aufgeregt mit dem Badge herum gefuchtelt - ich weiß jedoch nicht, wo genau die Probleme lagen. Mit meinem Auto stand ich ja in der "Bargeld"-Schlange ;)

Ich denke, solch ein Gerät werde ich mir bei Gelegenheit zulegen.
döschwo
 
Beiträge: 22
Registriert: Di, 25. Okt 2011 10:23
Wohnort: Hadamar

Re: Maut in Frankreich elektronisch bezahlen

Beitragvon Woolito » Fr, 19. Sep 2014 15:17

döschwo hat geschrieben:Vielen Dank für die ausführlichen Informationen, Aperdurus.

Auf das Thema "Zuverlässigkeit" bin ich gekommen, weil ich in diesem Sommer einige Pkw, Busse und Lkw an den Mautstationen gesehen habe, bei denen die Schranke zunächst unten blieb. Dafür haben die Fahrer aufgeregt mit dem Badge herum gefuchtelt - ich weiß jedoch nicht, wo genau die Probleme lagen. Mit meinem Auto stand ich ja in der "Bargeld"-Schlange ;)

Ich denke, solch ein Gerät werde ich mir bei Gelegenheit zulegen.


Lohnt sich das wirklich, wenn du nicht öfter und ausgiebig über frz. Autobahnen fährst. Und wann steht man überhaupt in einer Zahlstellenschlange, wenn man nicht gerade in einen Ballungsraum zur Rushhour oder zu Ferienbeginn bzw. zu Schlafplatzwechselterminen nach Süden schleicht.
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Re: Maut in Frankreich elektronisch bezahlen

Beitragvon Aperdurus » Fr, 19. Sep 2014 18:02

döschwo hat geschrieben:Auf das Thema "Zuverlässigkeit" bin ich gekommen, weil ich in diesem Sommer einige Pkw, Busse und Lkw an den Mautstationen gesehen habe, bei denen die Schranke zunächst unten blieb. Dafür haben die Fahrer aufgeregt mit dem Badge herum gefuchtelt - ich weiß jedoch nicht, wo genau die Probleme lagen. Mit meinem Auto stand ich ja in der "Bargeld"-Schlange ;)


Probleme gibt es:
- Wenn Du in eine falsche Spur einfährst. Ein "t" muss darüber angezeigt sein
- Wenn Du nicht weit genug zur Schranke vor fährst, der Erfassungsraum ist deshalb so klein gehalten, damit nicht ein fremder Badge freischaltet. Ausnahme sind die 30km/h- Spuren.
- Wenn die Scheiben Deines Autos z.B. metallbedampft sind, sichtbar an opaleszierendem Grün oder Rosa, wenn man schräg durchschaut
- Wenn der Badge nicht an den Stellen angebracht ist, wo die Scheibe durchlässig ist für die Frequenzen. Die meisten neueren Autos haben im Bereich des Rückspiegels an der Frontscheibe ein mit schwarzen Punkten bedrucktes Feld. Dort ist ein guter Platz für den Badge.
- Wenn nach einigen Jahren der Badge altersschwach geworden ist. Wird meistens sofort in der Servicestelle ausgewechselt.

Woolito wird es wahrscheinlich nicht verstehen :grin: , aber das Ding bringt auch einen Spaßfaktor. Du kannst entspannt und spritsparender fahren, weil Du an der Zahlstelle keine Zeit verlierst. Die hektische Suche im Auto während der Fahrt nach Ticket, Kreditkarte, Kleingeld und schnellster Zahlspur gehört der Vergangenheit an.

....und am Schönsten ist es, entspannt an den Warteschlangen vor der Zahlstelle vorbeizufahren. Die Warteschlangen gibt es durchaus, Woolito. Schau Dir mal die Webcams von Aprr, Avia etc. an.
--- und 2 €uro pro Monat gibt manch einer dümmer aus :roll: Mein Tipp: in den Zeiten, wo Du den Badge nicht brauchst, ihn gegen Aufpreis an einen kreditwürdigen Freund verleihen. :mrgreen:

Gruß aus der Drôme
Aperdurus
Gruß aus dem "Clos des Chouettes ", Alixan
Aperdurus
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."
Benutzeravatar
Aperdurus
 
Beiträge: 743
Registriert: Do, 15. Jan 2009 08:18
Wohnort: Valence/ Drôme

Re: Maut in Frankreich elektronisch bezahlen

Beitragvon Woolito » Fr, 19. Sep 2014 18:20

Aperdurus hat geschrieben:Woolito wird es wahrscheinlich nicht verstehen :grin: , aber das Ding bringt auch einen Spaßfaktor. Du kannst entspannt und spritsparender fahren, weil Du an der Zahlstelle keine Zeit verlierst. Die hektische Suche im Auto während der Fahrt nach Ticket, Kreditkarte, Kleingeld und schnellster Zahlspur gehört der Vergangenheit an.

.... und am Schönsten ist es, entspannt an den Warteschlangen vor der Zahlstelle vorbeizufahren. Die Warteschlangen gibt es durchaus, Woolito. Schau Dir mal die Webcams von Aprr, Avia etc. an.
--- und 2 €uro pro Monat gibt manch einer dümmer aus :roll: Mein Tipp: in den Zeiten, wo Du den Badge nicht brauchst, ihn gegen Aufpreis an einen kreditwürdigen Freund verleihen. :mrgreen:

Gruß aus der Drôme
Aperdurus


Sprit(kosten)sparend wohl kaum, wenn ich die Gebühren gegenüberstelle. Aber ansonsten hast du Recht. Auch der Teppichhändler bietet dir mindestens einen Spaßfaktor Tee und eine benebelnde Wasserpfeife an, bevor er dich "auszieht". :mrgreen:
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Re: Maut in Frankreich elektronisch bezahlen

Beitragvon Napoleon » Sa, 20. Sep 2014 11:06

Ich verleihe mein Badge auch und habe in diesem Jahr fast €1.000 Umsatz gemacht. Alle Nutzer, deshalb dieser Hinweis, hatten keinerlei Probleme mit dem Badge. Aber im nächsten Jahr werde ich es wegen der Batterie- Problematik austauschen lassen.
Mal abgesehen von den € 1,50 Gebühren in den Monaten, in denen ich es nutze, fallen keine Gebühren an (in meinem Tarif). Mal abgesehen von einem "Lustgewinn" (na ja, die Nutzungsrechten bleiben trotzdem erheblich), empfinde ich auch einen Sicherheitsgewinn. Ich brauche mir keine Spur suchen, wo die Schlange am wenigsten lang ist, sondern ich wähle konsequent die Spur ganz links, die grundsätzlich für Badge- Nutzer reserviert ist.
Napoleon
meine Homepage wird mittelfristig erneuert.
Benutzeravatar
Napoleon
 
Beiträge: 1845
Registriert: Di, 01. Mai 2007 23:43
Wohnort: Westfalen - Westphalie, Région de Dortmund

Re: Maut in Frankreich elektronisch bezahlen

Beitragvon Souris » So, 21. Sep 2014 10:20

Napoleon hat geschrieben:Ich verleihe mein Badge auch und habe in diesem Jahr fast €1.000 Umsatz gemacht. Alle Nutzer, deshalb dieser Hinweis, hatten keinerlei Probleme mit dem Badge. Aber im nächsten Jahr werde ich es wegen der Batterie- Problematik austauschen lassen.
Mal abgesehen von den € 1,50 Gebühren in den Monaten, in denen ich es nutze, fallen keine Gebühren an (in meinem Tarif). Mal abgesehen von einem "Lustgewinn" (na ja, die Nutzungsrechten bleiben trotzdem erheblich), empfinde ich auch einen Sicherheitsgewinn. Ich brauche mir keine Spur suchen, wo die Schlange am wenigsten lang ist, sondern ich wähle konsequent die Spur ganz links, die grundsätzlich für Badge- Nutzer reserviert ist.


Jepp ist bei uns genauso, nur dass wir unseren Badge nicht verleihen. ;-)

Hat schon mal einer im Parkhaus damit bezahlt?
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8040
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Re: Maut in Frankreich elektronisch bezahlen

Beitragvon jollylolly » So, 21. Sep 2014 11:34

Unser Badge kostet auch nur bei Nutzung. Und wir haben den auch nur weil sich Napoleons und unsere Urlaubszeiten überschneiden und wir in verschiedene Richtungen fahren :lol:

Aber für den Nutzungspreis spare ich mir gerne das Kartenlotto in der CB-Reihe oder das Gefummel mit dem Kleingeld in der Barzahlerschlange. Wobei wir auch schon mal die Spur rechts nehmen mussten, das ist dann etwas blöd wenn man schon gaaaaanz links ist und nur rechts die "t" -Spur geschaltet wurde. Aber im Zweifelsfall kann man den Badge auch der jungen Dame/dem jungen Mann durchs Fenster reichen.

Bei Bussen und LKW kann es natürlich sein das dass Bus- oder LKW-Unternehmen "vergessen" hat die Rechnung zu zahlen oder auch die Fahrer den falschen Badge haben, wenn Du mal googelst nach LKW/Bus-Maut in Europa und den Bezahlsystemen dazu.

Bei den PKW denke ich auch, das die Fahrer dann einen Leihbadge haben, und den nicht an der richtigen Stelle hochhalten und der Badge so nicht erkannt wird.

Und zum Parken im Parkhaus: Ich habe in einem Vinci-Parkhaus in Paris an den Schranken so Sensoren wie auf den Autobahnen gesehen und denke das es dann genauso funktioniert, bei der Einfahrt wird das Auto erfasst und beim rausfahren dann halt berechnet.
Zuletzt geändert von jollylolly am So, 21. Sep 2014 12:44, insgesamt 1-mal geändert.
Jeanne ma Heroine
Benutzeravatar
jollylolly
 
Beiträge: 1604
Registriert: Fr, 06. Aug 2010 20:47
Wohnort: Am liebsten am Meer im Finistère, meistens leider bei Bielefeld

Re: Maut in Frankreich elektronisch bezahlen

Beitragvon Napoleon » So, 21. Sep 2014 12:00

Souris hat geschrieben:Hat schon mal einer im Parkhaus damit bezahlt?
Nein, ich hatte noch keine Gelegenheit. In der Vorsaison findet man auch schon mal kostenfreie Parkplätze.
Napoleon
meine Homepage wird mittelfristig erneuert.
Benutzeravatar
Napoleon
 
Beiträge: 1845
Registriert: Di, 01. Mai 2007 23:43
Wohnort: Westfalen - Westphalie, Région de Dortmund

Re: Maut in Frankreich elektronisch bezahlen

Beitragvon Souris » Mo, 22. Sep 2014 09:21

jollylolly hat geschrieben: bei der Einfahrt wird das Auto erfasst und beim rausfahren dann halt berechnet.


Ja, ja, theoretisch ist das so, aber mir ging es um die Praxis. :wink: Bisher hatten wir immer wen hinter uns und wollten nicht umständlich rumprobieren wie es denn nun geht.
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8040
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Re: Maut in Frankreich elektronisch bezahlen

Beitragvon Aperdurus » Mo, 22. Sep 2014 10:15

Du ziehst beim Einfahren Dein Ticket wie sonst auch.
Beim Ausfahren steckst Du das Ticket in den Automaten, der berechnet, spuckt das Ticket wieder aus, der Badge piepst, die Schranke öffnet sich und Du bist wieder frei. :-D
Ganz einfach. Das Problem ist nur, dass nicht alle Parkhäuser so ausgerüstet sind. Meist ist aber ein damit ausgerüstetes Parkhaus schon bei der Einfahrt entsprechend gekennzeichnet. Wenn nicht, bezahlst Du eben Dein Ticket mit Karte oder bar.
Gruß aus dem "Clos des Chouettes ", Alixan
Aperdurus
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."
Benutzeravatar
Aperdurus
 
Beiträge: 743
Registriert: Do, 15. Jan 2009 08:18
Wohnort: Valence/ Drôme

Re: Maut in Frankreich elektronisch bezahlen

Beitragvon plage » Mo, 22. Sep 2014 12:05

Weiß jemand wie lange die Batterie hält?
Wo bekommt man eine Ersatzbatterie?

LG
Plage
plage
 
Beiträge: 127
Registriert: Di, 01. Feb 2011 17:37
Wohnort: Niederrhein und Vendée

Re: Maut in Frankreich elektronisch bezahlen

Beitragvon Aperdurus » Mo, 22. Sep 2014 13:06

Ich habe 2 Badges. Bei einem war die Funktion nach 6 Jahren erschöpft, beim zweiten hielt sie 10 Jahre. Wobei ich nicht mal sicher bin, ob da überhaupt eine Batterie enthalten ist.
Die Badges werden an den Servicestellen, die an der Autobahn liegen, sofort ausgetauscht. Wartezeit 10 min. Kostenlos. Allerdings musst Du zur zuständigen Gesellschaft gehen. Z.B.tauscht APRR nicht die Badges von AREA aus, obwohl sie ja überall gültig sind..
Gruß aus dem "Clos des Chouettes ", Alixan
Aperdurus
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."
Benutzeravatar
Aperdurus
 
Beiträge: 743
Registriert: Do, 15. Jan 2009 08:18
Wohnort: Valence/ Drôme

Re: Maut in Frankreich elektronisch bezahlen

Beitragvon Souris » Mo, 22. Sep 2014 17:10

Aperdurus hat geschrieben:Du ziehst beim Einfahren Dein Ticket wie sonst auch.
Beim Ausfahren steckst Du das Ticket in den Automaten, der berechnet, spuckt das Ticket wieder aus, der Badge piepst, die Schranke öffnet sich und Du bist wieder frei. :-D
Ganz einfach. Das Problem ist nur, dass nicht alle Parkhäuser so ausgerüstet sind. Meist ist aber ein damit ausgerüstetes Parkhaus schon bei der Einfahrt entsprechend gekennzeichnet. Wenn nicht, bezahlst Du eben Dein Ticket mit Karte oder bar.


Ah okay vielen Dank. Wir haben immer gedacht die Parkhäuser müssten bei der Einfahrt schon den badge erkennen.
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8040
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

VorherigeNächste

Zurück zu Reisen in Frankreich

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste