Lowcost - eine unendliche Geschichte

Die touristische Rubrik: Eure liebsten Städte und Landschaften in Frankreich

Moderator: Moderatoren

Lowcost - eine unendliche Geschichte

Beitragvon Woolito » Mi, 02. Okt 2013 23:09

Sollte Ryanair bei allen dem Preisdiktat zum Opfer gefallenen Annehmlichkeiten wie Gratistomatensaft und Umzugskoffern sowie trotz anscheinend zufriedener Mitarbeiter wegen dieses Urteils in Marseille seinen Betrieb einstellen, dürfte das Marseille zigmal mehr kosten als die paar Millionen, mit denen man die Gesellschaft (strittig) zur Rechenschaft ziehen will. Mehr will ich im Moment dazu nicht sagen. Passt aber irgendwie in die Landschaft. :roll:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 25837.html
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Re: Lowcost - eine unendliche Geschichte

Beitragvon edwin » Do, 03. Okt 2013 09:27

Da werden wieder ein paar millionen durch die gegend geschoben und zur selben zeit mit dem moralischen finger gedroht.
Am ende zahlt dann wieder der staat....
Das Weltmonopoly geht weiter.. :(


PS: man darf nie vergessen,es sind millionen EURO :shock:
Benutzeravatar
edwin
 
Beiträge: 5030
Registriert: Fr, 21. Nov 2008 18:07
Wohnort: am atlantik

Re: Lowcost - eine unendliche Geschichte

Beitragvon Harry » Do, 03. Okt 2013 14:09

Woolito hat geschrieben:.... Marseille seinen Betrieb einstellen, dürfte das Marseille zigmal mehr kosten als die paar Millionen, mit denen man die Gesellschaft (strittig) zur Rechenschaft ziehen will. Mehr will ich im Moment dazu nicht sagen. Passt aber irgendwie in die Landschaft. :roll:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 25837.html


Weg mit denen, die Firma ist ABFALL ! Und mal keine Angst, dass irgend ein Marseille verliert: Was Ryan nicht fliegt, werden andere übernehmen.
Solange es nicht EASY ist, geht es dann ja schon fast wieder.

Also ich boykottiere grundsätzlich diese Extremistischen Flugfirmen ! Irgendwo ist Schluss, und diese bieden haben für mich schon lange die ROTE LINIE überschritten.
Aber ich weiss, der Trend ist: Geiz ist geil, und ich will noch geiler sein, als mein Nachbar.... Gilt aber nicht für mich: fahre dann lieber Zug, statt mich zu verdrängeln, verdrangsalieren, und verunmenschlichen zu lassen (2 € für's Pippi-machen, so krank müsste man sein..... Da geht mein Respekt an den Depardieu !)
Harry
 
Beiträge: 403
Registriert: So, 04. Dez 2011 04:07

Re: Lowcost - eine unendliche Geschichte

Beitragvon Super5 » Mi, 09. Okt 2013 09:42

Dass Ryanair trickst und bescheisst, wo es nur geht, ist doch ein offenes Geheimnis. Dasselbe gilt übrigens für die von dieser Gesellschaft angeflogenen Flughäfen in der dt. Provinz. In der Regel handelt es sich dabei um ehem. Militär-oder abgehalfterte Regionalflughäfen. Entweder die Trägergesellschaften und die Politik spuren, so wie Ryanair es will, oder Ryanair kündigt knall auf Fall alle Verträge und zieht zum nächsten Flughafen weiter. Dort werden dann wieder die Entscheidungsträger von Ryanair ausgepresst. In der Regel ist es so, dass sich Ryanair alles von der Politik bezahlen lässt. Und wenn es sich für die Airline nicht mehr lohnt, dann zieht die Karawane weiter. Dazu gab es schon unzählige TV-Berichte und Reportagen.
Renault 21. La qualité version française!
http://www.youtube.com/watch?v=SwYGY9M_ ... 9E6254DCAB
Benutzeravatar
Super5
 
Beiträge: 1017
Registriert: Sa, 14. Nov 2009 13:07
Wohnort: 41749 VIE


Zurück zu Reisen in Frankreich

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste