Navi ?

Die touristische Rubrik: Eure liebsten Städte und Landschaften in Frankreich

Moderator: Moderatoren

Navi ?

Beitragvon zippi1101 » Sa, 14. Sep 2013 20:14

Habe in einm ADACbericht gelesen , das die benutzung von Navis mit Blitzerwarnung absolut verboten ist , selbst wenn das Navi ausgeschaltet im Auto liegt , soll man mit 1500,- Euro dabei sein .Aber eigentlich haben doch alle modernen Navis auch einen ein und ausschaltbaren Blitzerwarner.Dann dürfte man ja gar kein Navi in Frankreich benutzen.Habt ihr da irgentwelche Erfahrungen mit gemacht ? Diese Nachricht hat mich etwas verunsichert.Gemeint ist nur die benutzung in Frankreich.
zippi1101
 
Beiträge: 15
Registriert: Fr, 13. Sep 2013 16:28
Wohnort: meck. pomm.

Re: Navi ?

Beitragvon le ukoplast » Sa, 14. Sep 2013 20:45

Ich habe mal vernommen, dass die "Blitzerwarnung" im Navi vorrübergehend deinstalliert werden kann.
Keine Ahnung ob das stimmt :P
heile, heile leukoplast,in 100 Jahren du nix mehr....
Benutzeravatar
le ukoplast
 
Beiträge: 3817
Registriert: Fr, 01. Okt 2010 18:50
Wohnort: Hildesheim

Re: Navi ?

Beitragvon zippi1101 » Sa, 14. Sep 2013 21:13

selbst wenn die Blitzerwarnung deaktiviert ist und das Gerät ausgeschaltet ist und man kommt in eine Kontrolle , sind , wie gesagt 1500,- Euro fällig . Jedenfalls nach Angaben des ADAC.Vielleicht hat ja schon jemand mit Polizeikontrollen in Frankreich gemacht.
zippi1101
 
Beiträge: 15
Registriert: Fr, 13. Sep 2013 16:28
Wohnort: meck. pomm.

Re: Navi ?

Beitragvon Souris » So, 15. Sep 2013 08:37

Ich habe folgenden Artikel dazu gefunden: http://www.pocketnavigation.de/2012/01/ ... erwarnern/ Weiter unten im Artikel sind Hinweise zu franz. Seiten

Unser Radarwarner sitzt hinter uns und sobald er ein Schild sieht "Controle Radar" tönt er "Achtung Gefahrenstelle" und ich bin nicht bereit ihn auszuschalten. :lol:
Spaß beiseite, wir sind noch nie in eine Kontrolle geraten, daher kann ich dazu nichts sagen. Allerdings finde ich es ein wenig albern da ja sowieso meistens mittels Schildern gewarnt wird...
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8040
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Re: Navi ?

Beitragvon jollylolly » So, 15. Sep 2013 10:06

Wie in dem von Souris verlinktem Artikel, ist die Kontrolle für die Polizeikräfte nicht so einfach und kann ihr nur beipflichten das man wohl nur selten in eine Kontrolle gerät. Gut, wenn man natürlich das zu schnell fahren übertreibt, brauchen die Franzosen auf der Autobahn ja auch nicht unbedingt einen Blitzer sondern stehen ganz freundlich an der Zahlstelle und erwarten einen schon.

Ansonsten bin ich bislang auf etlichen Fahrten in und durch Frankreich nie angehalten worden um kontrolliert zu werden, wobei ich mich im großen und ganzen auch an die vorgaben halte, da mir das Geld einfach zu schade ist.
Jeanne ma Heroine
Benutzeravatar
jollylolly
 
Beiträge: 1604
Registriert: Fr, 06. Aug 2010 20:47
Wohnort: Am liebsten am Meer im Finistère, meistens leider bei Bielefeld

Re: Navi ?

Beitragvon le ukoplast » So, 15. Sep 2013 11:03

Nebenbei mal erwähnt:
Seit 2002 ist es auch in Deutschland verboten eine Strafzellbremse im Navi zu haben.Wer erwischt wird, dem drohen 4 Punkte in Flensburg und 75 Euro Bußgeld.
Das Warnen vor stationären Radarfallen ist in Paragraf 23, Absatz 1b, der Straßenverkehrsordnung geregelt. Demnach ist es dem Fahrer untersagt, "ein technisches Gerät zu betreiben oder betriebsbereit mitzuführen.
Die Installation "Overlay Software" reicht schon aus, um belangt zu werden.

Ein Urteil zu Geräten mit Radarwarner steht noch aus,im Gegensatz zum Benutzen GPS-basierter Blitzerwarner.
Entweder man kauft ein Navi ohne diese Funktion oder man löscht diese.
Falk und Garmin liefern ihre Geräte mittlerweile ohne Radarwarner aus.

Dem Autoradio ist es dagegen erlaubt vor Blitzern zu warnen.Es überträgt lediglich eine Sendung, in der ein Dritter über Verkehrsüberwachungen berichtet :wink:
heile, heile leukoplast,in 100 Jahren du nix mehr....
Benutzeravatar
le ukoplast
 
Beiträge: 3817
Registriert: Fr, 01. Okt 2010 18:50
Wohnort: Hildesheim

"Coyote" - französische Version

Beitragvon Napoleon » Mo, 16. Sep 2013 00:58

In Frankreich gibt es seit noch nicht langer Zeit ein Gerät, welches vor Gefahrenstellen, wie z.B. Baustellen und Staus warnen soll, aber auch bei Geschwindigkeitsbeschränkungen. Neben einem Kaufpreis fallen auch noch laufende Kosten an. Dieses Gerät ist eigenständig und demnächst auch in Deutschland, wo es das bisher nur als App gibt, erhältlich. Ob mich der Hinweis "100% légal" zufrieden stellt...??
Hier Infos zu dem Gerät für Frankreich: http://www.moncoyote.com/
Napoleon
meine Homepage wird mittelfristig erneuert.
Benutzeravatar
Napoleon
 
Beiträge: 1845
Registriert: Di, 01. Mai 2007 23:43
Wohnort: Westfalen - Westphalie, Région de Dortmund

Re: Navi ?

Beitragvon Super5 » Mo, 16. Sep 2013 13:56

Also ich finde die ganze Diskussion sowas von obsolet. Denn ich schliesse daraus, dass Du einen Freifahrtschein zum wie doof rumbrettern suchst. Jedes normale Navi-eine Sache der Einstellungen-meckert bei zu hohen Geschwindigkeiten. Die Toleranzen kann man auch selbst einstellen. Allerdings macht es mehr Sinn, ein äusserst selten vorhandenes Assistenzsystem namens "HIRN" einzuschalten. Dies bedingt allerdings auch den Verzicht auf den Glauben, dass moderne Technik alles kann. Kann sie nämlich nicht. Wenn Dir die Pappe lieb ist, dann pfeif auf das Navi, fange an Schilder zu lesen und lasse Deinen Verstand walten. Ich fahre seit Jahren ohne Navi durch Frankreich, halte mich an die Limits und bin bis jetzt immer gut gefahren.
Renault 21. La qualité version française!
http://www.youtube.com/watch?v=SwYGY9M_ ... 9E6254DCAB
Benutzeravatar
Super5
 
Beiträge: 1017
Registriert: Sa, 14. Nov 2009 13:07
Wohnort: 41749 VIE

Re: Navi ?

Beitragvon Woolito » Mo, 16. Sep 2013 14:20

Dem ist nichts hinzuzufügen. :fete:
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Re: Navi ?

Beitragvon Napoleon » Mo, 16. Sep 2013 22:59

Super5 hat geschrieben:Also ich finde die ganze Diskussion sowas von obsolet. Denn ich schliesse daraus, dass Du einen Freifahrtschein zum wie doof rumbrettern suchst. Jedes normale Navi-eine Sache der Einstellungen-meckert bei zu hohen Geschwindigkeiten. Die Toleranzen kann man auch selbst einstellen. Allerdings macht es mehr Sinn, ein äusserst selten vorhandenes Assistenzsystem namens "HIRN" einzuschalten. Dies bedingt allerdings auch den Verzicht auf den Glauben, dass moderne Technik alles kann. Kann sie nämlich nicht. Wenn Dir die Pappe lieb ist, dann pfeif auf das Navi, fange an Schilder zu lesen und lasse Deinen Verstand walten. Ich fahre seit Jahren ohne Navi durch Frankreich, halte mich an die Limits und bin bis jetzt immer gut gefahren.

Hallo "Super5" ( ), zum Glück kennen wir, und nicht nur wir Beide, uns und können uns beurteilen. Ich habe in der Zeit von 1969 bis heute 20 Euro an Strafe bezahlt, alle Parkverstöße und Geschwindigkeitsüberschreitungen in Europa zusammengerechnet, ich hoffe, Du hast nicht mehr bezahlt. Es geht mir ganz sicher nicht darum, auch nur 1 KM/H schneller zu fahren, als es erlaubt ist. Und werde auch ganz sicher keine 100 Euro oder weniger ausgeben, um mir ein Überwachungsgerät zu kaufen. Mich interessieren die Möglichkeiten und die rechtlichen Zulässigkeiten, auch weil ich beruflich damit zu tun habe. Nicht mehr und nicht weniger. Nur weil ich einen Testbericht über einen Maserati lese, muss ich mir gleich einen kaufen (wollen) :oops: :!:.

Im Übrigen geht es in diesem "Faden" um die Zulässigkeit und nicht ich habe dieses Thema eröffnet. Wir diskutieren hier über dieses Thema, wie sonst auch über Anderes, ich sehr deshalb keinen Grund, meinen obigen Artikel zurückzuziehen.
Anmerkung/Nachtrag: Hat sich geklärt, Alles gut :love: :!: > :sleep:
Zuletzt geändert von Napoleon am Di, 17. Sep 2013 01:52, insgesamt 1-mal geändert.
Napoleon
meine Homepage wird mittelfristig erneuert.
Benutzeravatar
Napoleon
 
Beiträge: 1845
Registriert: Di, 01. Mai 2007 23:43
Wohnort: Westfalen - Westphalie, Région de Dortmund

Re: Navi ?

Beitragvon Super5 » Mo, 16. Sep 2013 23:20

Napoleon hat geschrieben:
Super5 hat geschrieben:Also ich finde die ganze Diskussion sowas von obsolet. Denn ich schliesse daraus, dass Du einen Freifahrtschein zum wie doof rumbrettern suchst. Jedes normale Navi-eine Sache der Einstellungen-meckert bei zu hohen Geschwindigkeiten. Die Toleranzen kann man auch selbst einstellen. Allerdings macht es mehr Sinn, ein äusserst selten vorhandenes Assistenzsystem namens "HIRN" einzuschalten. Dies bedingt allerdings auch den Verzicht auf den Glauben, dass moderne Technik alles kann. Kann sie nämlich nicht. Wenn Dir die Pappe lieb ist, dann pfeif auf das Navi, fange an Schilder zu lesen und lasse Deinen Verstand walten. Ich fahre seit Jahren ohne Navi durch Frankreich, halte mich an die Limits und bin bis jetzt immer gut gefahren.

Hallo "Super5" ( ), zum Glück kennen wir, und nicht nur wir Beide, uns und können uns beurteilen. Ich habe in der Zeit von 1969 bis heute 20 Euro an Strafe bezahlt, alle Parkverstöße und Geschwindigkeitsüberschreitungen in Europa zusammengerechnet, ich hoffe, Du hast nicht mehr bezahlt. Es geht mir ganz sicher nicht darum, auch nur 1 KM/H schneller zu fahren, als es erlaubt ist. Und werde auch ganz sicher keine 100 Euro oder weniger ausgeben, um mir ein Überwachungsgerät zu kaufen. Mich interessieren die Möglichkeiten und die rechtlichen Zulässigkeiten, auch weil ich beruflich damit zu tun habe. Nicht mehr und nicht weniger. Nur weil ich einen Testbericht über einen Maserati lese, muss ich mir gleich einen kaufen (wollen) :oops: :!:.

Im Übrigen geht es in diesem "Faden" um die Zulässigkeit und nicht ich habe dieses Thema eröffnet. Wir diskutieren hier über dieses Thema, wie sonst auch über Anderes, ich sehr deshalb keinen Grund, meinen obigen Artikel zurückzuziehen.


OMMMMM, Vorsicht, Mistverständnis. Manchmal sollte ich echt öfter mal die Zitatfunktion benutzen. :jump: Du warst explizit nicht gemeint, sondern der Threadersteller. Alles wieder gut? :-D
Renault 21. La qualité version française!
http://www.youtube.com/watch?v=SwYGY9M_ ... 9E6254DCAB
Benutzeravatar
Super5
 
Beiträge: 1017
Registriert: Sa, 14. Nov 2009 13:07
Wohnort: 41749 VIE

Re: Navi ?

Beitragvon Napoleon » Di, 17. Sep 2013 01:49

Super5 hat geschrieben:OMMMMM, Vorsicht, Mistverständnis. Manchmal sollte ich echt öfter mal die Zitatfunktion benutzen. :jump: Du warst explizit nicht gemeint, sondern der Threadersteller. Alles wieder gut? :-D

Jaaaaa :-D :-D :tchin:
Napoleon
meine Homepage wird mittelfristig erneuert.
Benutzeravatar
Napoleon
 
Beiträge: 1845
Registriert: Di, 01. Mai 2007 23:43
Wohnort: Westfalen - Westphalie, Région de Dortmund

Re: Navi ?

Beitragvon zippi1101 » Mi, 18. Sep 2013 19:49

hallo super5 , deine Antwort auf meine Frage klingt ja fast schon beleidigend . Ich weis nicht , wie du darauf kommst , das ich in Frankreich rumbrettern will wie doof , um mal deinen Wortschatz zuverwenden .Das ganze ist kein Versuch auf meine Frage zu antworten .Du hast wahrscheinlich die Frage nicht verstanden.
zippi1101
 
Beiträge: 15
Registriert: Fr, 13. Sep 2013 16:28
Wohnort: meck. pomm.


Zurück zu Reisen in Frankreich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast