Urlaub Saint Pierre la Mer

Die touristische Rubrik: Eure liebsten Städte und Landschaften in Frankreich

Moderator: Moderatoren

Urlaub Saint Pierre la Mer

Beitragvon buzztizzle » Mo, 19. Aug 2013 13:20

Hallo Leute,

da ich zum ersten Mal nach Frankreich fahre, habe ich mich hier angemeldet um vielleicht ein paar Informationen über Saint Pierre la Mer und die umliegenden Sehenswürdigkeiten zu bekommen.

Wir haben eine schöne Ferienwohnung relativ nah am Strand (500m) bekommen und im großen und ganzen sehen die Bilder sehr vielversprechend aus. Da wir aber absolute Frankreich Neulinge sind, brauchen wir eure Hilfe zur Planung.

Ich schaue mir gerne verschiedene Sehenswürdigkeiten und Natur an und fotografiere sehr gerne, meine Liebste möchte eher in der Sonne liegen, also müssen wir das alles auf einen Nenner bringen.

Carcassone, soll schön sein und ist schon eingeplant. Dieser Safari Park in der nähe von Narbonne ist auch eingeplant.

Was gibt es noch für Sehenswürdigkeiten in dieser Region?

Wie ist das Wetter im September? (14-28 fahren wir) Kann man zu dieser Zeit noch verünftig Sonne tanken und ins Meer?
Gibt es die Möglichkeit irgendwo zu "Schnorcheln"?

---------------------

Ich habe noch eine Frage bezüglich der Maut, wie viel Maut muss ich einrechnen? Ich komme von Richtung Köln.

Vielen Dank!!!!!
buzztizzle
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo, 19. Aug 2013 13:14

Re: Urlaub Saint Pierre la Mer

Beitragvon Super5 » Mo, 19. Aug 2013 14:38

buzztizzle hat geschrieben:Hallo Leute,

da ich zum ersten Mal nach Frankreich fahre, habe ich mich hier angemeldet um vielleicht ein paar Informationen über Saint Pierre la Mer und die umliegenden Sehenswürdigkeiten zu bekommen.

Wir haben eine schöne Ferienwohnung relativ nah am Strand (500m) bekommen und im großen und ganzen sehen die Bilder sehr vielversprechend aus. Da wir aber absolute Frankreich Neulinge sind, brauchen wir eure Hilfe zur Planung.

Ich schaue mir gerne verschiedene Sehenswürdigkeiten und Natur an und fotografiere sehr gerne, meine Liebste möchte eher in der Sonne liegen, also müssen wir das alles auf einen Nenner bringen.

Carcassone, soll schön sein und ist schon eingeplant. Dieser Safari Park in der nähe von Narbonne ist auch eingeplant.

Was gibt es noch für Sehenswürdigkeiten in dieser Region?

Wie ist das Wetter im September? (14-28 fahren wir) Kann man zu dieser Zeit noch verünftig Sonne tanken und ins Meer?
Gibt es die Möglichkeit irgendwo zu "Schnorcheln"?

---------------------

Ich habe noch eine Frage bezüglich der Maut, wie viel Maut muss ich einrechnen? Ich komme von Richtung Köln.

Vielen Dank!!!!!


Moin Moin,

in der Ecke gibt es einiges zu sehen, obgleich St-Pierre-la-Mer genauso ein Touridorf wie Narbonne-Plage ist. Um die Zeit dürftest Du auch noch Badewetter haben. Die Strände sind feinsandig und das Wasser ist in der Regel glasklar. War zumindest vor 14 Tagen noch so, als wir einen Stop in Narbonne-Plage gemacht haben. :-D Aber Vorsicht: am Strand herrscht Alkoholverbot.

Zwischen Narbonne-Plage und St-Pierre-la-Mer gibt es den Yachthafen Pierre Brossolette mit Leuchtturm. Zudem ist das La Clape-Massiv sehenswert und lässt sich mit dem Mountainbike oder auch zu Fuss erkunden. Mitten im La Clape zwischen St-Pierre und Fleury-sur-Aude liegt versteckt das sehenswerte "Gouffre d´oeil doux". Das ist ein Wasserloch, das ganz tief unten im Berg ist. Im Sommer wird dort gebadet. Der Abstieg ist zwar ein bisschen tricky, aber machbar.

Genauso sehenswert sind die Etangs und Salinen von Gruissan, einem Nachbarort von Narbonne-Plage. Narbonne wiederum hat eine wunderschöne Kathedrale, liegt am Canal du midi und ist auch sehr sehenswert. Zudem ist Narbonne der Geburtsort des berühmten Chansonniers Charles Trenet. Es gibt auch ein Museum und Feierlichkeiten zum diesjährigen 100. Geburtstag. Wenn ihr gerne wandert, dann sei Euch auch eine Wanderung von Gruissan aus hoch zur Seemannskapelle Notre Dame des Auzils empfohlen. Der Ausblick von dort oben ist traumhaft. Zudem gibt es ein paar Segelschulen und Freizeitparks rund um Gruissan und Narbonne-Plage. Und natürlich gibt es auch jede Menge Winzer und Weingärten, die an der Strasse Werbung machen. :-D

Bis Carcassonne und bis nach Spanien sind es gute 150 km. Aber wenn ihr eh die Küste in Richtung Spanien runter wollt, dann unbedingt Port Vendres und Cerbére besuchen. Das sind kleine Dörfer, die sich zwischen Meer und Berge eingequetscht haben. Für Kunstliebhaber auch sehr interessant ist das Dali-Museum im spanischen Figueres, aber da sind Karten nicht einfach zu bekommen.

Für die Anfahrt ist die Eifelstrecke übrigens nicht zu empfehlen. Die verläuft überwiegend über Landstrassen, geht bergauf und bergab und kostet Zeit. Wir waren Anfang des Monats auf dem Citroen 2CV-Welttreffen in Spanien und sind dort lang. Besser ist es, via Aachen und Belgien nach Luxembourg einzureisen und dann weiter nach Frankreich. Entlang der frz. Autoroute du Soleil (A7) gibt es auch einiges zu gucken. Zum Beispiel Orange, Nimes oder auch Montelimar. Dort unbedingt den Nougat kosten! Weiter unten an der A9 in Richtung Spanien bieten sich dann Trips ins Haribomuseum in Uzès, in die Cevennen nach beispielsweise Ganges oder auch nach Montpellier an. In Beziers wiederum liegt der Chansonnier Georges Brassens begraben.

Das soll es fürs erste gewesen sein. Ich hoffe, dass ich weiterhelfen konnte. Die Ecke dort unten ist meine zweite Heimat. Ansonsten, fragen. :-D

LG,

Oliver
Renault 21. La qualité version française!
http://www.youtube.com/watch?v=SwYGY9M_ ... 9E6254DCAB
Benutzeravatar
Super5
 
Beiträge: 1017
Registriert: Sa, 14. Nov 2009 13:07
Wohnort: 41749 VIE

Re: Urlaub Saint Pierre la Mer

Beitragvon buzztizzle » Mo, 19. Aug 2013 14:48

Das hört sich ja schon mal super an!!

Danke für die Antwort.

Also sollte ich lieber durch Belgien fahren okay, wie viele Mautstrecken sind das bis nach St Pierre? Überlege halt wie viel Bargeld ich mitnehmen muss für die Maut. Wie lang fährt man (realistisch) bis dort runter? Das Navi hatte mir z.B. die Eifelstecke vorgeschlagen..

Wir wollten die Strecke ohne Übernachtung durchfahren..
buzztizzle
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo, 19. Aug 2013 13:14

Re: Urlaub Saint Pierre la Mer

Beitragvon Super5 » Mo, 19. Aug 2013 15:01

buzztizzle hat geschrieben:Das hört sich ja schon mal super an!!

Danke für die Antwort.

Also sollte ich lieber durch Belgien fahren okay, wie viele Mautstrecken sind das bis nach St Pierre? Überlege halt wie viel Bargeld ich mitnehmen muss für die Maut. Wie lang fährt man (realistisch) bis dort runter? Das Navi hatte mir z.B. die Eifelstecke vorgeschlagen..

Wir wollten die Strecke ohne Übernachtung durchfahren..


Ich kriege jetzt nicht mehr alle Mautstationen zusammen, da müssten sich unsere anderen Mitforisten auch äussern. Das erste Mal ziehst Du auf jeden Fall in St-Gyr ein Ticket. Die Strecke bis dort ist mautfrei. In Montpellier gibt es zwei Stationen und in Narbonne an der Autobahnausfahrt. Du zahlst aber nicht immer. In Frankreich funktioniert es so: an Station 1 bekommst Du ein Ticket und nach einer gewissen Route kommt dann eine weitere Station. Dort zahlst Du dann erstmal. Und immer so weiter. Ein Internetroutenplaner schmeisst in der Regel auch die Mautstationen raus. Wenn Du eine Kreditkarte haben solltest, dann kannst Du auch damit zahlen. Die Akzeptanz von EC-Karten ist in Frankreich nicht immer überall gegeben. Zuweilen bist Du auch ohne frz. "carte bleue" aufgeschmissen. Aber da die Franzosen begeisterte Karten-und Scheckzahler sind, dürftest Du mit einer echten Kreditkarte keine Schwierigkeiten haben. Die Mautsummen betragen immer so zwischen 10 und 15 Euro pro Strecke. Allerdings ohne Gewähr.

Du kannst die Strecke in Frankreich übrigens auch so planen, dass Mautstrecken vermieden werden. Dann fährst Du allerdings meistens auf Nationales. Eine genaue Fahrtdauer lässt sich auch nicht vorbestimmen. Das hängt von Euren Gewohnheiten ab. Rechne mal mit 13-14 Stunden incl. Pausen.

LG,

Oliver
Renault 21. La qualité version française!
http://www.youtube.com/watch?v=SwYGY9M_ ... 9E6254DCAB
Benutzeravatar
Super5
 
Beiträge: 1017
Registriert: Sa, 14. Nov 2009 13:07
Wohnort: 41749 VIE

Re: Urlaub Saint Pierre la Mer

Beitragvon buzztizzle » Mo, 19. Aug 2013 15:04

Das geht ja schnell super !

Okay, dann habe ich schon mal eine ungefähre Summe!

Mir wurde nur X-Mal gesagt, dass man sich in Frankreich lieber an die Geschwindigkeitsbegrenzung hält, sonst wird es teuer.. Das heißt wohl sobald man in Frankreich ist Tempomat und gut ;)
:P
Bin übrigens offen für weitere Unternehmungsvorschläge !!!!
buzztizzle
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo, 19. Aug 2013 13:14

Re: Urlaub Saint Pierre la Mer

Beitragvon NorbertK » Mo, 19. Aug 2013 16:14

Hallo,
Informationen über die französischen Autobahnen gibt es hier:
http://www.autoroutes.fr/index.htm
http://www.aprr.fr/fr
http://www.vinci-autoroutes.com/
Die Mautkosten (Péage) von Luxemburg bis Narbonne betragen € 62,20
http://www.autoroutes.fr/fr/itineraires ... %2C+France
Hier noch einige Informationen zu bekannten Radargeräten:
http://www.radars-auto.com/carte-radar/
http://radars.autodeclics.com/

Viel Spaß im Languedoc-Roussillon.

Gruß, Norbert
NorbertK
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 21. Dez 2011 10:45
Wohnort: F-34340 Marseillan

Re: Urlaub Saint Pierre la Mer

Beitragvon Avonlea » Mo, 19. Aug 2013 20:56

Ein bisschen Naturwunder etwa 1,5 Fahrtstunden entfernt:
Orgues d'Ille-sur-Têt
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3451
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Re: Urlaub Saint Pierre la Mer

Beitragvon buzztizzle » Di, 20. Aug 2013 09:19

Das sieht super aus, genau so etwas suche ich..
buzztizzle
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo, 19. Aug 2013 13:14

Re: Urlaub Saint Pierre la Mer

Beitragvon Avonlea » Di, 20. Aug 2013 20:26

Wer schon im Languedoc unterwegs ist, sollte zumindest eine der fantastischen und demütig machenden Grotten anschauen.
Diese hier ist eurer Nähe, auch etwa eine Stunde und 15 Minuten mit dem Auto entfernt:
http://www.grotte-de-limousis.com/de/
Die wie ich finde allergroßartigste ist die Grotte des Demoiselles im Hinterland von Montpellier, die aber schon zwei Fahrtstunden entfernt wäre:
http://de.wikipedia.org/wiki/Grotte_des_Demoiselles
Ich war Ende der 90er dort. Sofern es keine neuen Sicherheitsvorschriften in Frankreich gibt, dürfte es (hoffentlich) immer noch so sein wie damals: Spektakuläre Treppen und Aussichten und schmale Pfade. Eine andere Welt. Aber erfrischend kühl. ;)
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3451
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Re: Urlaub Saint Pierre la Mer

Beitragvon buzztizzle » Mo, 26. Aug 2013 08:04

Wie sieht es eigentlich mit mobilem Internet aus? Nimmt man sich einen Anbieter von dort oder irgendwas hier aus Deutschland?
buzztizzle
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo, 19. Aug 2013 13:14


Zurück zu Reisen in Frankreich

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste