Gâteau à la broche [Pyrenäen]

Die französische Küche, Eure Geheimtipps im Bereich Kochrezepte, Getränke, Restaurants, usw.

Moderator: Moderatoren

Gâteau à la broche [Pyrenäen]

Beitragvon Sonka » Di, 10. Okt 2006 12:40

Ich wollte euch mal diese Spezialität der Pyrenäen kurz vorstellen: das Rezept gebe ich nicht, denn ich habe es nicht und vor allem habe ich es nie probiert (und ich gebe nur Rezepte, die ich selbst probiert habe!)
Den Kuchen selbst habe ich nie probiert, aber ich habe darüber ein Fernsehreportage gesehen und es schien mir sehr interessant!

Es handelt sich also um eine Spezialität der südwestlichen Region Frankreichs, in der Nähe der Pyrenäen. Den Namen könnte man wortwörtlich als "Kuchen am Spieß" übersetzen, den würde ich aber lieber "Bratkuchen" nennen. Das Rezept ist in sich eher einfach (wie ich verstanden habe), also Eier, Mehl, Zucker... Grundzutaten. Aber das Besondere am Bratkuchen ist seine Größe (er ist einfach riesig!) und seine Vorbereitungsweise. Wie in der Reportage gezeigt wurde, hat sich die ganze Familie (oder viele Freunde, weiss ich nicht!) gesammelt und ist ins Gebirge gezogen, wo es ein altes Haus gegeben hat. Da haben alle zusammen den Teig vorbereitet: es gab eine riesige Schale, wo 4 Personnen auf einmal immer wieder Eier aufgeschlagen haben (mehrere Dutzende wahrscheinlich!), dann habe auch viele Leute den Teig gerührt.
Dann haben sie den Kuchen im Kamin an einem Spieß stundenlang gebraten: am Anfang macht man ein bisschen Teig auf den Spieß (ich weiss nicht genau wie) und dann soll man ununterbrochen den Spieß drehen und immer wieder Teig hingiessen. Und so lässt sich der Kuchen lange braten, bis es keinen Teig mehr gibt.

Und am Ende sieht das Ergebnis so aus:

Bild

Bild

Wie ich jetzt im Internet sehe, kann der Bratkuchen auch bescheindener Größe sein, aber in der Reportage war er einfach so hoch wie ein Mensch!

Kennt jemand diesen Kuchen? Hat jemand den schon probiert? Ich bin neugierig, wie er schmeckt!
Сонька
Forum Russie
Benutzeravatar
Sonka
 
Beiträge: 652
Registriert: So, 17. Sep 2006 17:49
Wohnort: Beaujolais

Beitragvon Kissou33 » Di, 10. Okt 2006 13:46

Ich habe niemals dieses Kuchen gekocht, aber... es ist LECKER !!!!!!! :wink:
Benutzeravatar
Kissou33
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mo, 18. Sep 2006 13:47
Wohnort: In der Nähe von Bordeaux

Beitragvon tessi » Di, 10. Okt 2006 19:04

:eek:

Wie viele Wochen ißt man daran?
Benutzeravatar
tessi
 
Beiträge: 359
Registriert: Mi, 20. Sep 2006 13:19
Wohnort: Köln

Beitragvon Sonka » Mi, 11. Okt 2006 11:05

Wenn viele Leute ihn kochen/braten, dann essen ihn auch viele Leute ;)
Сонька
Forum Russie
Benutzeravatar
Sonka
 
Beiträge: 652
Registriert: So, 17. Sep 2006 17:49
Wohnort: Beaujolais

Beitragvon Kissou33 » Mi, 11. Okt 2006 13:41

tessi hat geschrieben::eek:

Wie viele Wochen ißt man daran?


Mach dir kein Sorge... es ist lecker... also.. du isst, du isst, du isst... Kein Problem !!! :lol: :lol: :wink:
Benutzeravatar
Kissou33
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mo, 18. Sep 2006 13:47
Wohnort: In der Nähe von Bordeaux

Beitragvon Cristobal » Mi, 11. Okt 2006 14:23

War zwar schon im Pays basque, aber der Bursche ist mir nicht über den Weg gelaufen: Schmeckt der eher knusprig? Angesichts der Zubereitungsmethode vorstellbar?

Dem hingegen bin ich dauernd über den Weg gelaufen:

Bild

Gâteau basque nennt sich der.

Aïoli
Cristobal
Cristobal
 
Beiträge: 3688
Registriert: Di, 19. Sep 2006 10:19

Beitragvon Sonka » Mi, 11. Okt 2006 17:25

Cristobal hat geschrieben:Gâteau basque nennt sich der.
Der ist auch Klasse!
Obwohl ich nie im Pays basque war, habe ich den gâteau basque schon gebacken!
Сонька
Forum Russie
Benutzeravatar
Sonka
 
Beiträge: 652
Registriert: So, 17. Sep 2006 17:49
Wohnort: Beaujolais

Beitragvon tessi » Mi, 11. Okt 2006 17:38

Ich komme noch mal auf den Gâteau à la broche zurück.

Schaut mal, was ich gefunden habe! :D

So wird’s gemacht!

http://perso.orange.fr/moulindelamousqu ... broche.htm
Benutzeravatar
tessi
 
Beiträge: 359
Registriert: Mi, 20. Sep 2006 13:19
Wohnort: Köln

Beitragvon Cristobal » Mi, 11. Okt 2006 17:56

Und wie beim Grillen auch: Typische Männerarbeit :lol:

Leider scheiterts wieder mal am entsprechenden Ofen. Aber sollt ich nochmal da runter fahren ins Baskenland, dann halt ich die Augen offen :wink:

Ciao
Cristobal
Cristobal
 
Beiträge: 3688
Registriert: Di, 19. Sep 2006 10:19

Beitragvon Sonka » Do, 12. Okt 2006 11:02

tessi hat geschrieben:So wird’s gemacht!

http://perso.orange.fr/moulindelamousqu ... broche.htm
Wow, tolles Link!

tessi hat geschrieben:Und wie beim Grillen auch: Typische Männerarbeit
In "meiner" Reportage waren es schon Frauen, die den Teig vorbereitet und den Spiess gedreht haben! :P
Сонька
Forum Russie
Benutzeravatar
Sonka
 
Beiträge: 652
Registriert: So, 17. Sep 2006 17:49
Wohnort: Beaujolais


Zurück zu Küche und Köstlichkeiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste