Wer wandert aus?

Ratschläge und Tipps, die einen Aufenthalt in Frankreich vereinfachen

Moderator: Moderatoren

Re: Wer wandert aus?

Beitragvon Napoleon » Di, 20. Jan 2015 02:11

Andergassen hat geschrieben:"Nous pas besoin interprète, nous parler perfect la France."

:lol: :!: :fr:
Napoleon
meine Homepage wird mittelfristig erneuert.
Benutzeravatar
Napoleon
 
Beiträge: 1845
Registriert: Di, 01. Mai 2007 23:43
Wohnort: Westfalen - Westphalie, Région de Dortmund

Re: Wer wandert aus?

Beitragvon Souris » Di, 20. Jan 2015 09:12

Am Sonntag habe ich irgendwo zufällig eine Sendung gesehen mit Leuten, die ausgewandern sind. Ich kann überhaupt nicht verstehen, wie blauäugig manche Menschen so sind. Das ist man vielleicht mit Anfang 20, wenn man glaubt die Welt hat nur darauf gewartet dass man kommt, aber doch nicht mehr mit Mitte/Ende 40 wenn man schon mal weiß wie das Leben läuft... Ohne sich vorher genau zu erkundigen, ohne Orts- und Sprachkenntnisse auswandern finde ich wirklich, wirklich sehr blauäugig. Klar kann man eine Sprache lernen, aber man plant doch so etwas lange im Vorfeld, da kann man sich doch wenigstens geringe Sprachkenntnisse aneignen. :S
Die Leute beschweren sich hier dass Flüchtlinge kein Deutsch sprechen, aber erwarten wenn sie in ein fremdes land kommen, dass ihnen jeder in ihrer Sprache begegnen. :roll:
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8067
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Re: Wer wandert aus?

Beitragvon Woolito » Di, 20. Jan 2015 11:06

Blauäugigkeit ist nicht immer eine Frage des Alters. Und Auswandern muss es auch nicht sein. Es gibt Leute, die mit fließendem Französisch und schon vor zehn Jahren gekauftem Rasenmäher grandios scheitern, und andere, die völlig unbedarft, aber irgendwie positiv klarkommen.
Andergassen hat gar nicht so unrecht: "parler la France" ist bisweilen recht erfolgreich. :mrgreen:
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Re: Wer wandert aus?

Beitragvon Souris » Di, 20. Jan 2015 11:34

Natürlich ist es auch immer eine Frage des Charakters, das ist klar. Und ich bin eine Mensch der immer positiv denkt und, oft leider, immer nur das Gute in den Menschen sieht, ich halte mich auch für sehr spontan, aber ich würde niemals nicht ohne eine gewisse Rückendeckung auswandern. Das heißt ohne Job, ohne Wohnung oder ohne Informationen an wen ich mich wenden kann, wenn ich da bin. Ich b in gerne auf Dinge gefasst die auf mich zu kommen könnten. Ich gehöre auch zu den Menschen, die sich gerne über Urlaubsgebiet informieren, schließlich will man ja auch nicht wie Pöttchen doof da stehen, oder? :wink:
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8067
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Re: Wer wandert aus?

Beitragvon Valdok » Di, 20. Jan 2015 13:52

Ob es um Anpassung an Frankreich geht,muss man auch im Gedanken haben, diese Frage betrifft nicht nur die nicht-Franzosen. Dazu sind nicht alle Franzosen wie Andergassen, das heißt gebildete Leute aus kaukasischem Aussehen mit Hintergrund aus deutschsprachigen Ländern.
Aux Niçois qui mal pensent des savants de Marseille
Benutzeravatar
Valdok
 
Beiträge: 1382
Registriert: Di, 21. Jun 2011 19:22
Wohnort: Bagneux frankreich

Re: Wer wandert aus?

Beitragvon Woolito » Di, 20. Jan 2015 14:52

Du hast ja recht, Valdok, aber lasse mich doch ein Gedicht von Ringelnatz abändern:

Aus dem Sundgau der Andergassen,
der wollte die Heimat verlassen
und sich im Kaukasus niederlassen.
Jedoch in Bozen auf der Chaussee,
da taten ihm die Beine weh.
Und so verzichtete er weise
auf den letzten Teil der Reise. :tomato: :mrgreen:
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Re: Wer wandert aus?

Beitragvon Andergassen » Di, 20. Jan 2015 15:06

Siehe Herbert Rosendorfer, "Ich geh zu Fuß nach Bozen". :mrgreen:
Les gens qui ne rient jamais ne sont pas des gens sérieux. (A. Allais)
Benutzeravatar
Andergassen
 
Beiträge: 1330
Registriert: Mi, 08. Apr 2009 15:05

Re: Wer wandert aus?

Beitragvon Valdok » Di, 20. Jan 2015 18:33

Eigentlich ein kleiner Scherz dessen Ergebnis sehr gelungen aussieht.....

Jedoch tut es mir Leid, Woolito, von Ringelnatz
kannte ich nur das Abendgebet einer erkälteten Negerin :grin: :grin: :wink: .... Und dank Dir und Andergassen geht es viel besser.
Jedoch mit Andergassen haben wir vermutlich die Vorfahren in Gemeinsamen : Nos Ancêtres les Gaulois, Unsere blauäugigen, blondhaarigen, schnurrbärtigen gallischen Vorfahren....Das stand in meinem Geschichtsbuch als ich Grundschülerin war..... :wink:

Diesmal ernst gesagt, wie heißt dieses Gedicht????
Aux Niçois qui mal pensent des savants de Marseille
Benutzeravatar
Valdok
 
Beiträge: 1382
Registriert: Di, 21. Jun 2011 19:22
Wohnort: Bagneux frankreich

Re: Wer wandert aus?

Beitragvon jollylolly » Di, 20. Jan 2015 19:14

Um nochmal bei Souris anzusetzen, es ist echt schon manchmal merkwürdig wie Leute losrennen, aber wie hörte ich mal; vor Problemen die man hier hat kann man nicht wegrennen, d.h. die ziehen beim auswandern einfach mit.

Und ja, auch ich schaue vorher was mich in meiner Urlaubsregion so erwartet, was natürlich beim auswandern noch wichtiger ist und für Frankreich natürlich "parler la France". Wobei es sich natürlich deutlich verbessert wenn man es auch benutzen kann, als wenn man es lernt und nur in einer Schublade ablegen kann.
Jeanne ma Heroine
Benutzeravatar
jollylolly
 
Beiträge: 1622
Registriert: Fr, 06. Aug 2010 20:47
Wohnort: Am liebsten am Meer im Finistère, meistens leider bei Bielefeld

Re: Wer wandert aus?

Beitragvon Woolito » Di, 20. Jan 2015 22:42

Valdok hat geschrieben: ................ Diesmal ernst gesagt, wie heißt dieses Gedicht????


In Hamburg lebten zwei Ameisen,
Die wollten nach Australien reisen.
Bei Altona auf der Chaussee,
Da taten ihnen die Beinchen weh,
Und da verzichteten sie weise
Dann auf den letzten Teil der Reise. ;)

(Altona, ein Hamburger Stadtteil)

Joachim Ringelnatz

(1883 - 1934), eigentlich Hans Bötticher, deutscher Lyriker, Erzähler und Maler
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Re: Wer wandert aus?

Beitragvon Souris » Mi, 21. Jan 2015 09:17

jollylolly hat geschrieben:Um nochmal bei Souris anzusetzen, es ist echt schon manchmal merkwürdig wie Leute losrennen, aber wie hörte ich mal; vor Problemen die man hier hat kann man nicht wegrennen, d.h. die ziehen beim auswandern einfach mit.

Und ja, auch ich schaue vorher was mich in meiner Urlaubsregion so erwartet, was natürlich beim auswandern noch wichtiger ist und für Frankreich natürlich "parler la France". Wobei es sich natürlich deutlich verbessert wenn man es auch benutzen kann, als wenn man es lernt und nur in einer Schublade ablegen kann.


Genau so! :top:
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8067
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Re: Wer wandert aus?

Beitragvon Valdok » Mi, 21. Jan 2015 10:50

Woolito hat geschrieben:
(Altona, ein Hamburger Stadtteil)

Joachim Ringelnatz

(1883 - 1934), eigentlich Hans Bötticher, deutscher Lyriker, Erzähler und Maler


Vielen Dank für die Erklärung.
Wenn ich an den Namen Altona denke, erinnere ich mich an "Les Séquestrés d'Altona", das Theaterstück Jean Paul Sartres , dessen deutschen Titel "Die Eingeschlossenen" ist. Die Verfilmung mit Vittorio de Sica als Regisseur habe ich auch gemocht.
Aux Niçois qui mal pensent des savants de Marseille
Benutzeravatar
Valdok
 
Beiträge: 1382
Registriert: Di, 21. Jun 2011 19:22
Wohnort: Bagneux frankreich

Re: Wer wandert aus?

Beitragvon Andergassen » Mi, 21. Jan 2015 11:25

Als ich in meiner Studentenzeit während der Semesterferien bei der Bahn in Stuttgart Hbf arbeitete, war Altona als Zielbahnhof "Alte Tonne" genannt. :mrgreen:
Les gens qui ne rient jamais ne sont pas des gens sérieux. (A. Allais)
Benutzeravatar
Andergassen
 
Beiträge: 1330
Registriert: Mi, 08. Apr 2009 15:05

Re: Wer wandert aus?

Beitragvon edwin » Mi, 21. Jan 2015 11:34

+1 jollylolly, aus welchen Gründen auch immer,man "weg" will ,ein bischen planung muss schon sein und sprache ist wichtig,klar!

nur..... Heutezutage ist alles vorgefertigt,vorgekaut,sofort benutzbar,alles muss " sicher " sein,mit eingebauter Erfolgsgarantie... und wenn etwas nicht klappt will man
endschädigt und " gerettet" werden...

So wird auswanderung NIE was, lieber weiter Bildschirm gucken... :?
Benutzeravatar
edwin
 
Beiträge: 5039
Registriert: Fr, 21. Nov 2008 18:07
Wohnort: am atlantik

Re: Wer wandert aus?

Beitragvon michelmau » Mi, 21. Jan 2015 11:49

edwin hat geschrieben:Heutezutage ist alles vorgefertigt,vorgekaut,sofort benutzbar,alles muss " sicher " sein,mit eingebauter Erfolgsgarantie... und wenn etwas nicht klappt will man
endschädigt und " gerettet" werden...

+ 1 :top:
...und das , auch innerhalb der EU ! :roll:
"C'est curieux chez les marins ce besoin de faire des phrases." (Maitre Fourasse in "Les Tontons flingueurs.")
Benutzeravatar
michelmau
 
Beiträge: 4724
Registriert: So, 03. Dez 2006 12:35
Wohnort: Elsass

VorherigeNächste

Zurück zu Geheimtipps zum Leben in und fahren nach Frankreich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste