Franzosen in Deutschland

Sprechen wir von den Beziehungen zwischen uns und unseren Ländern

Moderator: Moderatoren

Re: Franzosen in Deutschland

Beitragvon Woolito » Fr, 15. Mär 2013 21:10

Ein interessanter Artikel auf der Website von Deutschlandradio Kultur: Drei junge Franzosen (Tontechniker), die es für ein paar Jahre von Brest nach Leipzig verschlagen hat.

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/ ... e/1991488/
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Re: Franzosen in Deutschland

Beitragvon mike » Sa, 16. Mär 2013 09:28

Da kann man den dreien nur Glück wünschen.
Aber das man sich selbst um eine Krankenversicherung kümmern muss wusste ich auch nicht. Ist wohl nur bei Minijobs oder Umsiedler so?
Benutzeravatar
mike
 
Beiträge: 1228
Registriert: Di, 21. Sep 2010 20:01
Wohnort: Der Vogtländer

Re: Franzosen in Deutschland

Beitragvon jollylolly » Sa, 16. Mär 2013 10:05

OT an:
Naja, wenn wir nach Frankreich übersiedeln müssten wir uns auch ein wenig kümmern. Sonst ist man ja in Deutschland auch im System verankert, wobei wenn man sich mit Minijobs über Wasser halten muss, wird die Krankenkasse sicher auch irgendwann kommen was mit Beiträgen ist und einen zum Jobcenter "zwingen".OT aus.

Ansonsten interessante Geschichte von den dreien und interessantes Projekt mit den Wächterhäusern.
Jeanne ma Heroine
Benutzeravatar
jollylolly
 
Beiträge: 1624
Registriert: Fr, 06. Aug 2010 20:47
Wohnort: Am liebsten am Meer im Finistère, meistens leider bei Bielefeld

Re: Franzosen in Deutschland

Beitragvon michelmau » Sa, 16. Mär 2013 16:14

Cécile Calla, französische Journalistin in Berlin :
https://www.youtube.com/watch?v=RUaeVH6tjfM
"C'est curieux chez les marins ce besoin de faire des phrases." (Maitre Fourasse in "Les Tontons flingueurs.")
Benutzeravatar
michelmau
 
Beiträge: 4736
Registriert: So, 03. Dez 2006 12:35
Wohnort: Elsass

Re: Franzosen in Deutschland

Beitragvon Dresden » Fr, 22. Mär 2013 19:46

Woolito hat geschrieben:Ein interessanter Artikel auf der Website von Deutschlandradio Kultur: Drei junge Franzosen (Tontechniker), die es für ein paar Jahre von Brest nach Leipzig verschlagen hat.

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/ ... e/1991488/


Endlich ein Artikel über Franzosen, die in eine etwas andere Stadt gezogen sind. Ich war's satt, nur von Berlin zu lesen :D
Ich finde mich teilweise wieder, zB die 5€/Std, das ist leider so.
"Au fond, j'crois qu'la terre est ronde
Pour une seule bonne raison
Après avoir fait le tour du monde
Tout c'qu'on veut, c'est être à la maison"

~Orelsan - La terre est ronde
Benutzeravatar
Dresden
 
Beiträge: 691
Registriert: Mo, 26. Jan 2009 23:46
Wohnort: Montréal

Re: Franzosen in Deutschland

Beitragvon Woolito » Fr, 29. Mär 2013 19:31

Vor 16 Jahren kam sie nach Deutschland und landete mit 20 Wörtern Deutsch als Praktikantin in Harald Schmidt's "LateNightShow" und absolvierte dort jede Menge Auftritte als Reporterin und frankophoner Sidekick, Nathalie Licard aus Dax. Sie lebt in Köln und hat auch ein Buch veröffentlicht, das "Ich bin gespannt wie gekochtes Gemüse" heißt und in dem sie sich mit den Stolpersteinen auseinandersetzt, über die Franzosen in Deutschland und umgekehrt fallen können. Ihr Markenzeichen ist ihr "unassimilierbarer" starker französischer Akzent.

http://www.youtube.com/watch?v=Oo-Wk-SLlnI

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/ ... lie-Licard

http://www.sky.de/web/cms/de/videos-har ... 1385701001 (nichts für sensible Gemüter) :twisted:

Bild
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Re: Franzosen in Deutschland

Beitragvon Miriam » Fr, 29. Mär 2013 20:16

Nathalie Licard, jaaa, genau! :) Ich weiß noch, dass ich sie immer sehr witzig in der "Harald-Schmidt-Show" fand; sie hat durchaus komisches Talent.

Ich mag die.
Miriam
 
Beiträge: 188
Registriert: Mi, 21. Nov 2012 20:18

Re: Franzosen in Deutschland

Beitragvon michelmau » Fr, 29. Mär 2013 21:02

Imselben Zusammenhang gibt's auch Alfons vom "PuschelTV":
https://www.youtube.com/watch?v=_3i7sMEZUBE
"C'est curieux chez les marins ce besoin de faire des phrases." (Maitre Fourasse in "Les Tontons flingueurs.")
Benutzeravatar
michelmau
 
Beiträge: 4736
Registriert: So, 03. Dez 2006 12:35
Wohnort: Elsass

Re: Franzosen in Deutschland

Beitragvon Woolito » Fr, 29. Mär 2013 21:25

"Alfons" hatten wir zwar schon in anderen Fäden, aber auf jeden Fall gehört er auch hierher. Seit 1991 lebt Emmanuel Peterfalvi schon in Hamburg und als Beruf gibt er selbstironisch "Franzose in Deutschland" an. Seit größtes Problem ist, dass die orangene Sportjacke, mit der er als "Alfons" seit vielen Jahren unterwegs ist, ein DDR-Erzeugnis ist, das sich als Ersatz trotz aller Bemühungen nicht mehr auftreiben lässt.

Hier ein aktuelles Interview mit ihm:

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/corso/1996246/
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Re: Franzosen in Deutschland

Beitragvon Dresden » Fr, 29. Mär 2013 22:44

Woolito hat geschrieben: Sie lebt in Köln und hat auch ein Buch veröffentlicht, das "Ich bin gespannt wie gekochtes Gemüse" heißt und in dem sie sich mit den Stolpersteinen auseinandersetzt, über die Franzosen in Deutschland und umgekehrt fallen können. Ihr Markenzeichen ist ihr "unassimilierbarer" starker französischer Akzent.


Das Buch kann ich keinem empfehlen!
"Au fond, j'crois qu'la terre est ronde
Pour une seule bonne raison
Après avoir fait le tour du monde
Tout c'qu'on veut, c'est être à la maison"

~Orelsan - La terre est ronde
Benutzeravatar
Dresden
 
Beiträge: 691
Registriert: Mo, 26. Jan 2009 23:46
Wohnort: Montréal

Re: Franzosen in Deutschland

Beitragvon Woolito » Fr, 29. Mär 2013 22:58

Dresden hat geschrieben:
Woolito hat geschrieben: Sie lebt in Köln und hat auch ein Buch veröffentlicht, das "Ich bin gespannt wie gekochtes Gemüse" heißt und in dem sie sich mit den Stolpersteinen auseinandersetzt, über die Franzosen in Deutschland und umgekehrt fallen können. Ihr Markenzeichen ist ihr "unassimilierbarer" starker französischer Akzent.


Das Buch kann ich keinem empfehlen!


Ich stimme dir zu !! :mrgreen:
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Re: Franzosen in Deutschland

Beitragvon mike » Sa, 30. Mär 2013 19:49

Woolito hat geschrieben:Ihr Markenzeichen ist ihr "unassimilierbarer" starker französischer Akzent.


Bild Kommt es mir nur so vor oder ist ihr Akzent in der Harald Schmidt Show etwas ausgeprägter als in den Beitrag zur deutsch-französischen Freundschaft ? :wink:

Heute muss ich sagen, dass ich Emmanuel Peterfalvi lieber mag als Alfons. :wink: Seine "Klangfarbe" schmerzt nicht so im Ohr
Benutzeravatar
mike
 
Beiträge: 1228
Registriert: Di, 21. Sep 2010 20:01
Wohnort: Der Vogtländer

Re: Franzosen in Deutschland

Beitragvon mike » Sa, 30. Mär 2013 20:09

Bei den Vorurteilen gibt es vorsichtige Annäherungen zwischen Deutschen und Franzosen. :grin:

Hier ein Beweisbild aus Saint-Nazaire-en-Royans
Bild
Benutzeravatar
mike
 
Beiträge: 1228
Registriert: Di, 21. Sep 2010 20:01
Wohnort: Der Vogtländer

Re: Franzosen in Deutschland

Beitragvon Souris » Sa, 30. Mär 2013 20:37

Woolito hat geschrieben:Vor 16 Jahren kam sie nach Deutschland und landete mit 20 Wörtern Deutsch als Praktikantin in Harald Schmidt's "LateNightShow" und absolvierte dort jede Menge Auftritte als Reporterin und frankophoner Sidekick, Nathalie Licard aus Dax. Sie lebt in Köln und hat auch ein Buch veröffentlicht, das "Ich bin gespannt wie gekochtes Gemüse" heißt und in dem sie sich mit den Stolpersteinen auseinandersetzt, über die Franzosen in Deutschland und umgekehrt fallen können. Ihr Markenzeichen ist ihr "unassimilierbarer" starker französischer Akzent.



Ich kann die überhaupt nicht leiden... :?
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8066
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Re: Franzosen in Deutschland

Beitragvon michelmau » Sa, 30. Mär 2013 21:29

Adelheid, Adelheid , schenk mir einen Gartenzwerg (mit 'ner Zipfelmütze !)
Hab ich auch in meiner nahen Umgebung ! :mrgreen:
"C'est curieux chez les marins ce besoin de faire des phrases." (Maitre Fourasse in "Les Tontons flingueurs.")
Benutzeravatar
michelmau
 
Beiträge: 4736
Registriert: So, 03. Dez 2006 12:35
Wohnort: Elsass

VorherigeNächste

Zurück zu Die Deutschen und die Franzosen

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron