• Advertisement

Frankreichs neue Armut

Französische Nachrichten und Ereignisse in Frankreich und in Deutschland

Moderator: Moderatoren

Re: Frankreichs neue Armut

Beitragvon le ukoplast » Mi, 15. Aug 2012 09:44

:shock: Ich bin ja geschockt.
http://www.focus.de/politik/ausland/jug ... 00132.html
Sind das wirklich nur die Auswirkungen von Armut und Arbeitslosigkeit? :(
heile, heile leukoplast,in 100 Jahren du nix mehr....
Benutzeravatar
le ukoplast
 
Beiträge: 3817
Registriert: Fr, 01. Okt 2010 18:50
Wohnort: Hildesheim

Re: Frankreichs neue Armut

Beitragvon jollylolly » Mi, 15. Aug 2012 19:27

Ja, das ist nur die Arbeitslosigkeit und Armut mit dem Nebenschauplatz Perpektivlosigkeit; nur ganz wenige schaffen es aus dieser Isoliertheit. Soweit ich weiß.
"J'ai rêvé dans la grotte où nage la sirène..." von Gérard de Nerval "El Desdichado" 1854
Benutzeravatar
jollylolly
 
Beiträge: 1455
Registriert: Fr, 06. Aug 2010 20:47
Wohnort: Am liebsten am Meer im Finistère, meistens leider bei Bielefeld

Re: Frankreichs neue Armut

Beitragvon al » Mi, 15. Aug 2012 22:23

was uns bei unseren letzten touren immer mehr aufgefallen ist, das immer mehr leute zu sehen sind, die richtige entfernungen zu supermärkten zu fuss zurücklegen, voll bepackte räder oder kinderwagen mit sich führen.
oder an der kasse, drei käufer hintereinander nutzen die gleiche marktkarte.
in den märkten sammeln sich die leute verstärkt an den ständen mit "promotion". oder bei den artikeln, deren haltbarkeit abläuft.
ich habe regale gesehen, die nur mit billigstlebensmittel gefüllt waren. und man sah die leute gezielt darauf hinsteuern.
Bild

unsere reisen:
http://www.roadrunner-online.de
la vie:
auf meiner website>>>>
akt. stand dezember. 2012
Benutzeravatar
al
 
Beiträge: 3274
Registriert: Do, 23. Apr 2009 21:39
Wohnort: kurz neben den niederlanden

Re: Frankreichs neue Armut

Beitragvon edwin » Mi, 15. Aug 2012 22:55

:eek:
wie jetzt.geschockt... so naiv kann man(frau) doch nicht sein!!
....und ich sage das ist erst der anfang. :(
Benutzeravatar
edwin
 
Beiträge: 4916
Registriert: Fr, 21. Nov 2008 18:07
Wohnort: am atlantik

Re: Frankreichs neue Armut

Beitragvon Souris » Do, 16. Aug 2012 06:39

al hat geschrieben:was uns bei unseren letzten touren immer mehr aufgefallen ist, das immer mehr leute zu sehen sind, die richtige entfernungen zu supermärkten zu fuss zurücklegen, voll bepackte räder oder kinderwagen mit sich führen.
oder an der kasse, drei käufer hintereinander nutzen die gleiche marktkarte.
in den märkten sammeln sich die leute verstärkt an den ständen mit "promotion". oder bei den artikeln, deren haltbarkeit abläuft.
ich habe regale gesehen, die nur mit billigstlebensmittel gefüllt waren. und man sah die leute gezielt darauf hinsteuern.


Es ist ja im Prinzip bei uns nicht anders. Hier sehe ich immer lange Schlangen vor dem Tafelladen... Und an der Schule werden viele Kinder vom Förderverein unterstützt, wenn es darum geht Ausflüge zu machen oder Schulbücher zu kaufen.

In Frankreich liest man auch immer wieder den Aufruf der Restos du Cœur, die Helfer und Spenden suchen. Die Winterkampagne endet dort zwar auch im März, wie hier, aber auch dort wird den Sommer über verteilt:

La campagne d’hiver des Restos prendra fin le 23 mars 2012.
Mais une distribution alimentaire partielle est assurée tout l’été, tout comme l’ensemble des autres activités de l’association (repas chauds, aide au gens de la rue, logement, insertion par l’emploi, activités culturelles et sportives, etc.)

Quelle: Les Restos du Cœur Auf der Seite kann man auch nachlesen wievielen Menschen sie helfen


Als wir in Amiens waren, sind wird von Norden reingfefahren... Kein schönes Viertel, wie es sie leider überall in Frankreich gibt
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 7829
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Re: Frankreichs neue Armut

Beitragvon al » Do, 16. Aug 2012 10:55

ich habe nicht behauptet, das es in deutschland besser wäre.
aber es fällt eben vermehrt auf.
die kluft zwischen den menschen zeigt sich drastischer.

aber, warten wir es ab, es wird noch schlimmer kommen.
Bild

unsere reisen:
http://www.roadrunner-online.de
la vie:
auf meiner website>>>>
akt. stand dezember. 2012
Benutzeravatar
al
 
Beiträge: 3274
Registriert: Do, 23. Apr 2009 21:39
Wohnort: kurz neben den niederlanden

Re: Frankreichs neue Armut

Beitragvon Wallah » Fr, 17. Aug 2012 12:06

Das Grundproblem liegt meiner Meinung dadrin, dass wir, gerade hier in deutschland, viel zu sehr "die füße still halten". ich billige nicht die krawalle in frankreich, aber verstehen kann ich die dortigen jugendlichen schon.
es werden kürzungen bekannt gegeben, aber nichts passiert. neuester "kahlschlag" ist, dass private musikschule jetzt 19% mehrwertsteuer bezahlen müssen. damit wird der preis für die eltern steigen und man kann es sich nicht mehr leisten.
wo sind die elternbverbände? gewerkschaften? presse? ich lese davon nichts bei uns.
wer das wählt ist selber schuld.
ihr schreibt, dass es wohl noch schlimmer werden wird. ob bei uns, in frankreich oder sonst wo. das sehe ich auch so, aber tun wir was, außer zu bemängeln dass es so ist?

wallah
Benutzeravatar
Wallah
 
Beiträge: 23
Registriert: Di, 12. Jun 2012 15:14

Re: Frankreichs neue Armut

Beitragvon al » Sa, 18. Aug 2012 08:16

oh ja, sehr viele tun was....
die machen die augen zu
halten den mund zu




und wählen weiterhin diejenigen, über die sie manchmal meckern.
(aber nicht zu viel und nicht zu heftig)
Bild

unsere reisen:
http://www.roadrunner-online.de
la vie:
auf meiner website>>>>
akt. stand dezember. 2012
Benutzeravatar
al
 
Beiträge: 3274
Registriert: Do, 23. Apr 2009 21:39
Wohnort: kurz neben den niederlanden

Vorherige

Zurück zu Nachrichten und französische Ereignisse

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron