Zucker = Zucker? Eine Marmeladenfrage

Die französische Küche, Eure Geheimtipps im Bereich Kochrezepte, Getränke, Restaurants, usw.

Moderator: Moderatoren

Zucker = Zucker? Eine Marmeladenfrage

Beitragvon Souris » Mi, 28. Sep 2011 09:33

Ich muss jetzt mal eine echt ulkige Frage stellen.

Wenn ich ein franz. Rezept für Marmelade habe und da steht "Zucker" drin, ist das dann ganz normaler Zucker oder Gelierzucker?

Da man lt. meinem Rezept ewig lange kochen muss, kann es doch eigentlich nur normaler Haushaltszucker sein, oder?

Ich kann ja mal das Rezept anhängen.

Confiture de raisin

Les ingrédients
1 kg de raisins rouges
1/2 kg de sucre
1 cuillère à soupe de jus de citron

La préparation
Ouvrir en 2 chaque grain de raisin et enlever les pépins.
Dans une casserole mettre le sucre et les grains de raisin (sans pépin) mélanger doucement et laisser reposer ¼ heures
Faire cuire et lorsque tout est bien compacte et mélanger mettre la cuillère à soupe de jus de citron (vous pouvez aussi mettre le zestes d’un citron dans la préparation).
Faire bouillir 30 minutes à feu moyen (en faisant attention que la préparation n’accroche pas à la casserole) et remuer régulièrement. Quant la couleur devient plus foncée (marron) la confiture est cuite ; pour vérifier prendre une cuillère de confiture et la mettre dans une assiette pour voir la consistance.
Mettre dans les pots.

Pour décorer le pot, cueillir une feuille de vigne et ceindre le couvercle du pot avec la feuille et fixer avec un élastique.
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8075
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Beitragvon Fee » Mi, 28. Sep 2011 09:40

Gibt es Gelierzucker in Frankreich überhaupt?
Benutzeravatar
Fee
 
Beiträge: 760
Registriert: So, 02. Aug 2009 22:48
Wohnort: Aachen

Beitragvon Souris » Mi, 28. Sep 2011 09:40

Keine Ahnung, da habe ich noch nie drauf geachtet...
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8075
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Beitragvon Aperdurus » Mi, 28. Sep 2011 10:00

Fee hat geschrieben:Gibt es Gelierzucker in Frankreich überhaupt?


Ich habe hier noch keinen Gelierzucker in den Supermärkten gesehen. Es gibt solche Geliermittel für Marmeladeherstellung "Vitpris" etc.
Dafür gibt es sehr viel Rohrzucker (sucre de canne) und der ist relativ preiswert.
Er eignet sich auf Grund des Geschmacks hervorragend für Marmeladen, Gelees und Süßspeisen.

Gruß aus der Drôme
Aperdurus

PS Das erwähnte Rezept ist garantiert ohne Gelierzucker vorgesehen. Und mit dem Saft/Zuckerverhältnis von 2:1 produzierst Du garantiert eine süße Bombe.
300 g Zucker auf 1 kg Saft wird noch süß genug. Das Ganze wird ja eingekocht und damit reduziert.
Gruß aus dem "Clos des Chouettes ", Alixan
Aperdurus
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."
Benutzeravatar
Aperdurus
 
Beiträge: 743
Registriert: Do, 15. Jan 2009 08:18
Wohnort: Valence/ Drôme

Beitragvon edwin » Mi, 28. Sep 2011 10:08

genau,ich habe bei meinen neuesten "experimenten" auch auf geliermittel verzichtet.habe auch keinen gelierzucker gefunden.
die zuckeranteile in den rezepten sind sowieso völlig übertrieben.ich habe den zuckeranteil teilwiese HALBIERT und es war immernoch genug.ich benutze auch nur braunen zucker "cassonade".
Benutzeravatar
edwin
 
Beiträge: 5045
Registriert: Fr, 21. Nov 2008 18:07
Wohnort: am atlantik

Beitragvon Souris » Mi, 28. Sep 2011 11:10

Super, ich danke euch!
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8075
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Beitragvon Woolito » Mi, 28. Sep 2011 11:47

Bekanntlicherweise verlieren Franzosen, die ja sonst eine "empfindliche" und "differenzierende" Zunge haben, im Süßbereich jede Finesse. Gekaufte Marmelade kann man eh direkt als Honigersatz konsumieren.
Edwin macht es richtig: ein bisschen "Cassonade" reicht völlig, schließlich will man ja noch etwas von den Früchten schmecken.
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Beitragvon Fee » Do, 29. Sep 2011 07:59

Ich erinnere mich daran, dass meine Mutter früher Marmeladen und Gelees nach dem Rezept 1:1 gekocht hat, also 1kg Früchte oder 1l Saft mit 1kg Gelierzucker. Das war früher völlig normal. Erst mit dem Aufkommen von speziellen Geliermitteln wurde der Zuckeranteil reduziert. Da ich kein so großer Marmeladen-Fan bin, ist's mir egal :wink:
Benutzeravatar
Fee
 
Beiträge: 760
Registriert: So, 02. Aug 2009 22:48
Wohnort: Aachen

Beitragvon Woolito » Do, 29. Sep 2011 18:10

Fee hat geschrieben:Ich erinnere mich daran, dass meine Mutter früher Marmeladen und Gelees nach dem Rezept 1:1 gekocht hat, also 1kg Früchte oder 1l Saft mit 1kg Gelierzucker. Das war früher völlig normal. Erst mit dem Aufkommen von speziellen Geliermitteln wurde der Zuckeranteil reduziert. Da ich kein so großer Marmeladen-Fan bin, ist's mir egal :wink:


Nach dem Krieg war jede Kalorie lebenserhaltend. :grin:
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Beitragvon Fee » Do, 29. Sep 2011 20:51

Woolito hat geschrieben:
Fee hat geschrieben:Ich erinnere mich daran, dass meine Mutter früher Marmeladen und Gelees nach dem Rezept 1:1 gekocht hat, also 1kg Früchte oder 1l Saft mit 1kg Gelierzucker. Das war früher völlig normal. Erst mit dem Aufkommen von speziellen Geliermitteln wurde der Zuckeranteil reduziert. Da ich kein so großer Marmeladen-Fan bin, ist's mir egal :wink:


Nach dem Krieg war jede Kalorie lebenserhaltend. :grin:

An die Nachkriegszeit kann ich mich allerdings nicht mehr erinnern :?
Benutzeravatar
Fee
 
Beiträge: 760
Registriert: So, 02. Aug 2009 22:48
Wohnort: Aachen

Beitragvon meierpeter68 » Do, 13. Okt 2011 17:52

Der normale Feinzucker müsste doch auch reichen. Die Mengenangaben sind ja ohnehin immer maßlos überzogen. Einfach mal nach Rezept versuchen und dann die Menge immer wieder reduzieren, bis der persönliche Geschmack getroffen ist.
Mod: Werbung gefunden und gelöscht!
Zuletzt geändert von meierpeter68 am Di, 15. Nov 2011 01:26, insgesamt 1-mal geändert.
----
meierpeter68
 
Beiträge: 12
Registriert: Do, 13. Okt 2011 17:10

Beitragvon Tonton » Do, 13. Okt 2011 18:48

Gelierzucker hat nur einen "zuschlag" an Pectin (oder heisst das pektin??)
Viele Früchte haben das natürlich drin, z.B. papayas !
Da nimmt man ganz normalen Zucker zu, 1:1 ist übrigens auch heute noch die normale Mischung (schaut mal auf Eure "Schwart+au", Zuckergehalt rund 50-55%)

Einige Früchte brauchen mehr Pektin zum Abbinden, z.B. Kirschen, sonst wird die Marmelde nicht fest.
Dazu kann man auch Seetang mit einkochen !
I love Korinthen !
Tonton
 
Beiträge: 92
Registriert: Di, 29. Apr 2008 10:34
Wohnort: La Réunion

Beitragvon Woolito » Do, 13. Okt 2011 19:09

Tonton hat geschrieben: ......... Einige Früchte brauchen mehr Pektin zum Abbinden, z.B. Kirschen, sonst wird die Marmelade nicht fest.
Dazu kann man auch Seetang mit einkochen !


Wie kommen Kirschen in den Indischen Ozean? :grin:
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Beitragvon le ukoplast » Do, 13. Okt 2011 19:22

:shock: und dann nennt man das Indische Kirschmarmelade....das wäre ja der Brüller :lol:
heile, heile leukoplast,in 100 Jahren du nix mehr....
Benutzeravatar
le ukoplast
 
Beiträge: 3817
Registriert: Fr, 01. Okt 2010 18:50
Wohnort: Hildesheim

Beitragvon Tonton » Sa, 15. Okt 2011 18:39

oh, da kicherten und lachten sie, und merkten mal wieder nicht, wie sie sich ridikülasierierten mit ihrer Wenigahnung:
Zur Nachhilfe bitte: googeln:
[url]http://fr.wikipedia.org/wiki/Cerisier_du_Brésil[/url]

(bitte auch drauf achten WO das angehängte Foto gemacht wurde (steht ja dabei)

edith meint:
mist, Links gehen hier auch nicht richtig, und wenn ein "Akzent" drin ist, macht das proggy auch schlapp:
http://fr.wikipedia.org/wiki/Cerisier_du_Brésil

Need's update !
I love Korinthen !
Tonton
 
Beiträge: 92
Registriert: Di, 29. Apr 2008 10:34
Wohnort: La Réunion


Zurück zu Küche und Köstlichkeiten

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste