Französische Banken und griechische Staatsanleihen

Sprechen wir von den Beziehungen zwischen uns und unseren Ländern

Moderator: Moderatoren

Französische Banken und griechische Staatsanleihen

Beitragvon le ukoplast » Di, 20. Sep 2011 13:29

Meine Oma hatte früher schon ihrer Kohle im Kissenbezug versteckt.....schlittern wir in die guten alten Zeiten zurück?

http://www.welt.de/wirtschaft/article13 ... nk-ab.html
heile, heile leukoplast,in 100 Jahren du nix mehr....
Benutzeravatar
le ukoplast
 
Beiträge: 3817
Registriert: Fr, 01. Okt 2010 18:50
Wohnort: Hildesheim

Beitragvon Fee » Di, 20. Sep 2011 21:19

Mir wird langsam ein wenig unwohl, wenn ich sehe welche Macht die Banken (bw. das Finanzwesen) inzwischen haben. Die Kreditwürdigkeit von Italien wurde gestern oder heute wohl auch heruntergestuft. Und wer ist als nächster dran?
Benutzeravatar
Fee
 
Beiträge: 760
Registriert: So, 02. Aug 2009 22:48
Wohnort: Aachen

Beitragvon edwin » Di, 20. Sep 2011 21:32

vieleicht kommt jetzt der knall,der sich seit mindestens 10jahren ankündigt..... :(
die hütte brennt an allen ecken
Benutzeravatar
edwin
 
Beiträge: 5032
Registriert: Fr, 21. Nov 2008 18:07
Wohnort: am atlantik

Beitragvon Tonton » Sa, 08. Okt 2011 23:41

ich habe auch sicherheitshalber mein ganzes Geld abgehoben. War leider nicht mehr viel da !
Lauter Abbuchungen wurden da getätigt, alle mit "Tresor Public" markiert. Als wäre mein Konto jetzt auch noch zur öffentlichen Schatzkiste geworden.

Wartet nicht so lange wie ich, sonst ist Eures auch bald weg !
Tonton
 
Beiträge: 92
Registriert: Di, 29. Apr 2008 10:34
Wohnort: La Réunion

Beitragvon meierpeter68 » Sa, 15. Okt 2011 02:36

Die Entnahme aller Geldeinlagen bei den Banken hat auch eine Message dabei, die da lautet, dass die Bevölkerung den Banken definitiv mißtraut. Und dazu hat man auch allen Grund wenn man beobachtet, welches Schindluder da getrieben wird mit den Einlagen der braven Sparer!
Mod: Werbung gelöscht!
Zuletzt geändert von meierpeter68 am Mi, 16. Nov 2011 06:24, insgesamt 1-mal geändert.
meierpeter68
 
Beiträge: 12
Registriert: Do, 13. Okt 2011 17:10

Beitragvon Tonton » So, 16. Okt 2011 02:39

meierpeter68 hat geschrieben:, welches Schindluder da getrieben wird mit den Einlagen der braven Sparer!

Sparer sind nicht brav. Die sind ökonomisch vielmehr eine echte Pest !
Gibt nichts Schlimmeres für die Volkswirtschaft, als wenn Geld irgendwo vor sich hinschläft !
Umlaufen muss das, und umso schneller das von einer Hand in die Andere wechselt, umso besser für alle !

Alle verdienen mehr, mehr ausgegeben ist auch, es wird mehr produziert, der Staat bekommt mehr Steuern, die Defizite sinken - und damit wird selbst die Währung stabiler !
I love Korinthen !
Tonton
 
Beiträge: 92
Registriert: Di, 29. Apr 2008 10:34
Wohnort: La Réunion

Beitragvon Napoleon » So, 16. Okt 2011 06:23

Aber einer muß den Banken doch für "kleines Geld" das Geld geben, dass die dann für "grosses Geld" verleihen. Mich würde mal interessieren, wie das Wirtschaftssystem ohne den Geldeinlagen der "kleinen Sparer" aussehen würde.
Napoleon
meine Homepage wird mittelfristig erneuert.
Benutzeravatar
Napoleon
 
Beiträge: 1845
Registriert: Di, 01. Mai 2007 23:43
Wohnort: Westfalen - Westphalie, Région de Dortmund

Beitragvon Tonton » So, 16. Okt 2011 11:30

Geld bekommen die auch von der EZB geliehen. oder Deutschen Bundesbank !
Oft sogar noch günstiger, als von den Sparern (wenn ich mir zeitweise die Sparbuchenzinsen in Frankreich anschaue, die ja aus politischen Gründen festgelegt werden, nicht ökonomisch).
I love Korinthen !
Tonton
 
Beiträge: 92
Registriert: Di, 29. Apr 2008 10:34
Wohnort: La Réunion

Re: Französische Banken und griechische Staatsanleihen

Beitragvon Rocko » Sa, 17. Nov 2012 20:44

Da wird man in Zukunft sicherlich wieder einiges drüber hören, denn das was Deutschland bisher gezahlt hat, wird bestimmt nicht das letzte gewesen sein

werbung nicht erlaubt ,moderation
Rocko
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa, 17. Nov 2012 20:43


Zurück zu Die Deutschen und die Franzosen

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron