Sommerurlaub in der Auvergne

Die touristische Rubrik: Eure liebsten Städte und Landschaften in Frankreich

Moderator: Moderatoren

Sommerurlaub in der Auvergne

Beitragvon Grand-Père » Mi, 17. Aug 2011 22:02

In diesem Jahr haben wir unseren Sommerurlaub in der Auvergne verbracht. Auch wenn einige der folgenden Bilder schönes Wetter anzeigen, so muss man doch feststellen, dass es an den meisten Tagen dort geregnet und zeitweise auch ordentlich gestürmt hat.

Wir fanden einen Campingplatz bei Nébouzat, einem Dorf etwa 18 km westlich von Clermont-Ferrand. Von hier aus starteten wir zu Wanderungen in der Umgebung auf die Gipfel der Vulkane, bei unstabilem Wetter besuchten wir die Städte der Umgebung und besichtigten die Kirchen und Kathedralen im Baustil der auvergnatischen Romanik.

Der Gipfel, der schon von weitem wegen seiner charakteristischen Form zu erkennen ist, ist der Puy de Dôme, sozusagen der Hausberg von Clermont-Ferrand:

Bild

Von seinem Gipfel aus sieht man zahlreiche weitere Vulkankegel in der näheren Umgebung. Einige haben auch große Höhlen:

Bild

An einer Stelle stehen sich zwei Felskegel mit basaltähnlichem Gestein gegenüber: la Roche Tuilière und la Roche Sanadoire. Dazwischen hat man einen herrlichen Blick auf das hügelige Land. Die beiden Felsformationen sind Reste eines ehemaligen Vulkankegels, die noch erhalten geblieben sind:

Bild

Ausflug zum Lac Chambon in der Nähe von Murol. Die im Wasser stehenden Betten sind ein modernes Kunstwerk:

Bild

Das Château von Murol, in dem im Sommer Reiterspiele und Lichtspektakel betrieben werden:

Bild

Bei St. Nectaire gibt die Grotten von Cornadore, die man besichtigen kann:

Bild

Die Kirche von St. Nectaire zählt zu den schönsten Gebäuden der auvergnatischen Romanik. Leider habe ich kein Bild vom Innenraum, da zur Zeit unseres Besuches gerade ein Traugottesdienst stattfand:

Bild

Bild

Ausflug nach Issoire. Der Uhrenturm der Stadt:

Bild

Wenige Tage zuvor hat die Tour de France die Stadt Issoire besucht. Aus diesem Anlass diese Skulptur:

Bild

Die Stadtkirche St. Austremoine von Issoire:

Bild

Bild

Im Inneren sind die romanischen Säulen tiefrot bemalt worden:

Bild

Auf den Kapitellen der Säulen sind biblische Szenen reliefförmig dargestellt:

Bild

Bild

Bild

Ausflug in die Stadt Clermont-Ferrand. Hier das Standbild des auvergnatischen Feldherrn Vercingetorix beim Kampf gegen die eindringenden Römer:

Bild

Die Kathedrale von Clermont-Ferrand wurde aus schwarzem Vulkanstein gebaut:

Bild

Bild

Ausflug in die Stadt Thiers, die an einem Steilhang hochgebaut worden ist. Sie ist das auvergnatische Zentrum der Messerherstellung:

Bild

Bild

Es stehen noch die alten Fabrikgebäude, in denen früher die Messer geschmiedet und in den Wassern der Durolle geschliffen wurden:

Bild

Ein Ausflug in das Dorf Gimel:

Bild

In der Nähe des Dorfes stürzt ein Bach in 3 großen Wasserfällen in eine Schlucht:

Bild

Bild

Bild

Alte Renaissance-Häuser in der Stadt Tulle:

Bild

Bild

Das Fischerdorf Argentat spiegelt sich in der Dordogne:

Bild

Die Burgruine von Léotoing:

Bild

Bild

Das mittelalterliche Dorf Blesle hat sein Dorfbild aus der damaligen Zeit bis heute bewahrt:

Bild

Bild

Das Château de Val, heute im Besitz der Familie d'Éstaing:

Bild

Hier beende ich den ersten Teil der Urlaubsbeschreibung. Fortsetzung folgt in den nächsten Tagen.


Grand-Père
Zuletzt geändert von Grand-Père am Do, 18. Aug 2011 14:01, insgesamt 2-mal geändert.
Grand-Père
 
Beiträge: 61
Registriert: So, 22. Feb 2009 20:56

Beitragvon jollylolly » Mi, 17. Aug 2011 22:42

Ich seh gar keine Bilder?!-UI, ich will hier weg....der Urlaub im Mai war eindeutig zu früh, bin schon wieder hart Reisebedürftig wenn ich die Bilder sehe :wink:
Zuletzt geändert von jollylolly am Fr, 19. Aug 2011 19:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
jollylolly
 
Beiträge: 1603
Registriert: Fr, 06. Aug 2010 20:47
Wohnort: Am liebsten am Meer im Finistère, meistens leider bei Bielefeld

Beitragvon le ukoplast » Do, 18. Aug 2011 07:00

jollylolly hat geschrieben:Ich seh gar keine Bilder?!

Ich auch nicht..... :(
Benutzeravatar
le ukoplast
 
Beiträge: 3817
Registriert: Fr, 01. Okt 2010 18:50
Wohnort: Hildesheim

Beitragvon Souris » Do, 18. Aug 2011 08:36

Bild


Mach mal vor dem [img]alles%20weg,%20Grand-Père,%20und%20auch%20das%20letzte[/img], dann passt es...
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8035
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Beitragvon edwin » Do, 18. Aug 2011 09:52

ich hatte ihm auch schon eine mp geschickt,das wird schon werden...
(sehr gespannt bin) :wink:
Benutzeravatar
edwin
 
Beiträge: 5030
Registriert: Fr, 21. Nov 2008 18:07
Wohnort: am atlantik

Beitragvon Grand-Père » Do, 18. Aug 2011 13:09

Hallo!

Jetzt könnt Ihr die Bilder sehen! Es war der BBCode leider nicht deaktiviert. Weitere Bilder mit Bericht folgen noch!

Grand-Père
Grand-Père
 
Beiträge: 61
Registriert: So, 22. Feb 2009 20:56

Beitragvon edwin » Do, 18. Aug 2011 13:14

wunderschön!!!
:merci:
Benutzeravatar
edwin
 
Beiträge: 5030
Registriert: Fr, 21. Nov 2008 18:07
Wohnort: am atlantik

Beitragvon Super5 » Do, 18. Aug 2011 13:26

Moin Moin,

wunderschöne Bilder! Ich war vor ein paar Tagen auch noch dort unterwegs, allerdings in Aumont-Aubrac, in Laguiole und in Aurillac. Am letzten Wochenende sind wir dann nochmals von Arcachon durch die Auvergne zurück in die Provence gefahren und haben auch den Puy de Dome usw. aus der Ferne gesehen.

Ich habe als Fahrer eine Gruppe begleitet, die mit dem Rennrad einmal quer durch Frankreich fuhr. Von der Provence durchs massif central bis an das Bassin d´Arcachon.

LG,

Oliver
Renault 21. La qualité version française!
http://www.youtube.com/watch?v=SwYGY9M_ ... 9E6254DCAB
Benutzeravatar
Super5
 
Beiträge: 1017
Registriert: Sa, 14. Nov 2009 13:07
Wohnort: 41749 VIE

Beitragvon Souris » Do, 18. Aug 2011 13:31

:clap: :merci: Tolle Bilder!
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8035
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Beitragvon Grand-Père » Do, 18. Aug 2011 13:53

Sommerurlaub in der Auvergne, Teil II:

Ein Ausflug ins Tal der Sioule:
Wir besuchten das Dorf Montfermy:

Bild

In der Kirche alte Fresken aus dem 12. Jahrhundert. Hier das Weltgericht:

Bild

Die Sioule schlängelt sich durch ein enges Tal. Dies wird überspannt vom Viadukt von Fades, der höchsten Eisenbahnbrücke Frankreichs, heute nicht mehr in Betrieb, jedoch nachts als besonderes Monument mit zahlreichen Scheinwerfern beleuchtet:

Bild

Etwas nordöstlich davon stößt man auf den Méandre de Queuille, einer Flussschleife ähnlich der Saarschleife. Es gibt dort aber keine am Ufer verlaufenden Straßen. Man hat eine schöne Sicht von einem extra dafür angelegten Aussichtspunkt:

Bild

In der Nähe unseres Campingplatzes steht im Tal die Basilika von Orcival:

Bild

Der Kircheninnenraum wirkt sehr dunkel. Auf dem Altar steht eine schwarze Madonna aus Olivenholz, sehr wertvoll und deshalb gesichert durch eine elektronische Alarmanlage:

Bild

An einem trüben Tag machten wir eine Wanderung zum Lac de Servière, einem runden Kratersee in reizvoller Landschaft:

Bild

Wenn das Wetter grau und die Aussicht schlecht ist, fällt der Blick auf kleine Einzelheiten in der unmittelbaren Umgebung. Da begegnete uns dieses Heupferd:

Bild

Blick in die wolkenreiche Landschaft mit vielen grünen Hügeln:

Bild

Im Juli blüht in den auvergnatischen Bergen alles:

Bild

Auch der Fingerhut:

Bild

Ausflug nach Brioude. Dort steht die größte Kathedrale in auvergnatischer Romanik, St. Julien:

Bild

Bild

Der Kirchenboden zeigt viele Mosaike und Ornamente, die aus Kieselsteinen zusammengesetzt worden sind:

Bild

Über der Empore eine Kuppel mit leuchtenden Fresken aus dem 12. Jahrhundert. Diese zeigt den Weltenrichter:

Bild

Die alten Fenster sind verlorengegangen. Man hat sie durch moderne, leuchtende Glasfenster ersetzt:

Bild

Bild

Das Zentrum der Stadt Brioude zeigt ein Ensemble von zahlreichen Häusern aus dem Mittelalter und der Renaissance:

Bild

Bild

Das Dorf Lavaudieu mit seinen alten Häusern und Resten eines alten Klosters:

Bild

Bild

Papst Clemens V, der in Avignon residierte, ließ sich in La Chaise-Dieu sein eigenes Mausoleum bauen. Um dieses ist eine große gotische Kirche entstanden:

Bild

Bild

Bild

In dieser Kirche ist ein Fresko aus dem Jahr 1450 zu sehen. Es zeigt den Totentanz, la danse macabre. Hier ein Ausschnitt davon:

Bild

In diesem Kirchengebäude hängen 14 uralte Gobelins, die Szenen aus der Bibel darstellen:

Bild

Deutlich erkennbar: Die Kreuzigung:

Bild

Und die Auferstehung:

Bild

Letzte Sonnenstrahlen auf ein auvergnatisches Dorf:

Bild

Hier beende ich den zweiten Teil des Bildberichtes. Ich hoffe, dass es dieses Mal mit der Bildübertragung besser klappt. Teil III folgt später!


Grand-Père
Grand-Père
 
Beiträge: 61
Registriert: So, 22. Feb 2009 20:56

Beitragvon edwin » Do, 18. Aug 2011 14:03

alles prima.. :clap:
Benutzeravatar
edwin
 
Beiträge: 5030
Registriert: Fr, 21. Nov 2008 18:07
Wohnort: am atlantik

Beitragvon mike » Do, 18. Aug 2011 19:05

super Bilder :top: und das mittelalterliche Dorf finde ich schon klasse
Benutzeravatar
mike
 
Beiträge: 1228
Registriert: Di, 21. Sep 2010 20:01
Wohnort: Der Vogtländer

Beitragvon Grand-Père » Do, 18. Aug 2011 22:08

Weiter geht es mit Teil III der Beschreibung:

Am Sonntag sah das Wetter erstmals etwas freundlicher aus - oder auch nicht?

Bild

Wir machten eine Wanderung in den Mont-Dore-Bergen, hier sind wir auf dem Weg zur Banne d'Ordanche:

Bild

Mittags kam erstmals nach 9 Tagen wieder die Spitze des Puy de Sancy, des mit 1886 m höchsten Berges der Region, aus den Wolken heraus:

Bild

Über grüne Hochflächen und Viehweiden ging es weiter:

Bild

Schließlich erreichten wir den Lac de Guéry, und damit den Ausgangspunkt unserer Tageswanderung:

Bild

Ausflug in die mittelalterliche Stadt Riom, nördlich von Clermont-Ferrand:

Bild

Bild

Danach fuhren wir weiter und besuchten das Dorf Charroux. Dort haben sich Künstler und Kunsthandwerker niedergelassen. Das Dorf hat so ein ähnliches Flair wie Rothenburg ob der Tauber:

Bild

Bild

Bild

Nach dem Besuch in Charroux fuhren wir durch die Gorges de la Sioule wieder zu unserem Zeltplatz zurück. Eine Burg über den Gorges de la Sioule:

Bild

Und später noch eine Burgruine:

Bild

Der schönste Kratersee im Vulkankegelgebiet ist der Lac Pavin, 92 m tief, in der Nähe von Besse. Wir sahen ihn leider nur bei strömendem Regen:

Bild

In den Prospekten der Tourismusbüros sieht der Lac Pavin aus der Vogelperspektive so aus:

Bild

Wir stiegen auf den Puy de Montchal. Von da hat man einen Blick auf den Wintersportort Super-Besse, in den man scheußliche Hochhäuser gebaut hat:

Bild

Idyllische Landschaft mit dicken Wolkentürmen:

Bild

Unterwegs begegnete uns eine Herde Rava-Schafe. Sie werden in der Auvergne gezüchtet. Ihr Merkmal ist der schwarz-gefleckte Schädel bei sonst hellem Fell:

Bild

Stadttor von Besse. Die Gebäude sind alle aus der Renaissancezeit und aus grauem Vulkanstein gemauert. Bei schlechtem Wetter bekommt man da einen düsteren Eindruck:

Bild

Bild

Und dann machten wir uns auf den Weg zum Puy de Sancy. Das Auto parkten wir unten an der Talstation der Gondelbahn:

Bild

Der Weg führt durch ein grünes Tal nach oben:

Bild

Das Tal ist streng naturgeschützt. Man hört dort die Murmeltiere laut pfeifen. Wenn ein Wanderer dort mit einem Hund erwischt wird, droht eine Strafe von 350 Euros! Nur die Salers-Rinder dürfen dort weiden. Diese rotbraunen, zottigen Rinder mit ihren weit geschweiften Hörnern werden nur in der Auvergne gezüchtet:

Bild

Eine Felsformation wie ein Fenster einer Ruine:

Bild

Da man nicht nur von einer Seite zum Gipfel kommen kann, und da auch noch 2 Gondelbahnen auf den Gipfel fahren, herrscht oben lebhaftes Gedränge:

Bild

Im Naturschutzgebiet wächst direkt am Wegrand der Türkenbund:

Bild

Auf diesem Bild sieht man den ganzen Weg, den wir seit dem Gipfel des Puy de Sancy gelaufen sind - immer schön am Grat entlang:

Bild

Hier beende ich zunächst den dritten Teil der Beschreibung. Ein vierter Teil folgt später!


Grand-Père
Zuletzt geändert von Grand-Père am Fr, 19. Aug 2011 16:30, insgesamt 2-mal geändert.
Grand-Père
 
Beiträge: 61
Registriert: So, 22. Feb 2009 20:56

Beitragvon Avonlea » Do, 18. Aug 2011 22:17

Ist das schön da :love:
Danke fürs Teilen!
Die Auvergne steht seit drei Jahren auf meinem Reiseplan, ein Verdienst der Tour de France, aber bisher hat es leider nicht geklappt.
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3451
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Beitragvon Fee » Do, 18. Aug 2011 23:46

Tolle Bilder :top:
Danke für den Bericht :merci:
Benutzeravatar
Fee
 
Beiträge: 760
Registriert: So, 02. Aug 2009 22:48
Wohnort: Aachen

Nächste

Zurück zu Reisen in Frankreich

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast