Der Spukleuchtturm Tevennec vor der Pointe du Raz

Die touristische Rubrik: Eure liebsten Städte und Landschaften in Frankreich

Moderator: Moderatoren

Der Spukleuchtturm Tevennec vor der Pointe du Raz

Beitragvon michelmau » Fr, 08. Jul 2011 14:55

1867 wurde auf der winzigen Insel Tevennec ein 14 Meter hohe Leuchtturm von der Leuchttürme- und Böjenverwaltung errichtet.Dieser Leuchturm sowie der Leuchtturm Ar Men und der Leuchtturm la Vieille sollte den Seeleuten in dieser besonders bei Stürmen gefährlichen und unwirtlichen Landschaft den richtigen Seeweg zeigen.
Erst 1874 sind (wegen der schweren Wetterbedingungen) die Bauarbeiten fertig.
Am 15. März 1875 funktionieren die Leuchtfeuer zum ersten Male.
Henri Porsmoguer, der erste Wärter, der auch an den Bauarbeiten teilgenommen hatte, hört seltsame Stimmen , die ihm in seiner bretonischen Muttersprache sagen :"Kerzh kuit, kerzh kuit, ama eo ma flas != weg mit Dir, weg mit Dir, hier ist mein Platz!".
Schon im Dezember 1875 kündigt der zweite Wärter und gefolgt wird er vom dritten, der 1876 die Insel verlâßt.
Es folgt dann eine Reihe von Wärtern; die einen verlieren den Verstand, andere sind bei Stürmen tödlich verletzt.
In rund 36 Jahren werden 26 Menschen im Dienste des Leuchtturms arbeiten.1910 wird er automatisiert.
Bald wird er Künstler in Künstlerwohnungen empfangen, aber das Gebäude muß natürlich saniert werden.Die Künstler werden aber nicht allein dort leben dürfen...mindestens zu zweit!Kann man verstehen!
Ich wünsche dem alten von Sagen umwobenem Turm ein langes Leben noch.


Phare de Tevennec:(auf Französisch)
http://fr.wikipedia.org/wiki/Phare_de_T%C3%A9vennec

Der Leuchtturm im heutigen Zustand:
http://www.vacanceo.com/albums_photos/f ... _13237.php



Noch mehr über den Leuchtturm (viele Videos.)
http://www.lepost.fr/article/2011/07/07 ... istes.html

Edit; vor ein paar Jahren haben Taucher eine Art Tunnel unter der Insel entdeckt, in den das Wasser bei Flut reinströmt und einen betäubenden Lärm dabei macht.Die auditiven Halluzinationen wären also auf dieses natürliche Phänomen zurückzuführen. Ich persönlich, finde die Sage mit den Stimmen der auf See gebliebenen Matrosen viel schöner.
Zuletzt geändert von michelmau am Fr, 08. Jul 2011 19:07, insgesamt 1-mal geändert.
"C'est curieux chez les marins ce besoin de faire des phrases." (Maitre Fourasse in "Les Tontons flingueurs.")
Benutzeravatar
michelmau
 
Beiträge: 4741
Registriert: So, 03. Dez 2006 12:35
Wohnort: Elsass

Beitragvon Woolito » Fr, 08. Jul 2011 18:08

Danke, Michelmau, Leuchttürme haben hier seit Weihnachten ein stiefmütterliches Dasein geführt. :wink:
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Beitragvon jollylolly » Fr, 08. Jul 2011 21:04

Sehr interessant, haben wir nicht schon alle Leuchttürme durch? :grin:
Benutzeravatar
jollylolly
 
Beiträge: 1632
Registriert: Fr, 06. Aug 2010 20:47
Wohnort: Am liebsten am Meer im Finistère, meistens leider bei Bielefeld


Zurück zu Reisen in Frankreich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron