narbonne

Die touristische Rubrik: Eure liebsten Städte und Landschaften in Frankreich

Moderator: Moderatoren

narbonne

Beitragvon Super5 » Fr, 18. Feb 2011 16:28

Moin,

mich erinnert der Vorschlag, einfach über die RN zu fahren, an ein Erlebnis, was wir in Frankreich hatten. Wir waren auf der RN von Narbonne via Gruissan nach Narbonne Plage unterwegs. Es war stockfinster, ich sass am Steuer und fuhr Strich 90. Auf einmal hörte ich nur noch ein "mööööööööööööööhmöööööööööh", was immer lauter wurde. Ich schaue so nach links in den Spiegel und aus dem Fenster und bekam nen Schlag. :D Des Rätsels Lösung war ein höchstens 16 jähriger Schnösel auf einem anscheinend ganz bös gefrickelten Scooter, der mich mitten auf der Nationale überholte! Ich fuhr 90!!!!!! :D :D


LG,

Oliver
ich habe geteilt und diesen narbonne faden aufgemacht,modoedwin
Renault 21. La qualité version française!
http://www.youtube.com/watch?v=SwYGY9M_ ... 9E6254DCAB
Benutzeravatar
Super5
 
Beiträge: 1017
Registriert: Sa, 14. Nov 2009 13:07
Wohnort: 41749 VIE

Beitragvon Woolito » Fr, 18. Feb 2011 16:43

Super5 hat geschrieben:Moin,

mich erinnert der Vorschlag, einfach über die RN zu fahren, an ein Erlebnis, was wir in Frankreich hatten. Wir waren auf der RN von Narbonne via Gruissan nach Narbonne Plage unterwegs. Es war stockfinster, ich sass am Steuer und fuhr Strich 90. Auf einmal hörte ich nur noch ein "mööööööööööööööhmöööööööööh", was immer lauter wurde. Ich schaue so nach links in den Spiegel und aus dem Fenster und bekam nen Schlag. :D Des Rätsels Lösung war ein höchstens 16 jähriger Schnösel auf einem anscheinend ganz bös gefrickelten Scooter, der mich mitten auf der Nationale überholte! Ich fuhr 90!!!!!! :D :D

LG,

Oliver


Der Vergleich hinkt. Und die "Schnöselstrecke" zwischen Narbonne und Plage ist eine "Route departementale", da musst du eh langfahren, wenn du an den Strand willst. Außerdem, was machst du nachts am Strand? :lol:
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Beitragvon Super5 » Fr, 18. Feb 2011 16:54

Woolito hat geschrieben:
Super5 hat geschrieben:Moin,

mich erinnert der Vorschlag, einfach über die RN zu fahren, an ein Erlebnis, was wir in Frankreich hatten. Wir waren auf der RN von Narbonne via Gruissan nach Narbonne Plage unterwegs. Es war stockfinster, ich sass am Steuer und fuhr Strich 90. Auf einmal hörte ich nur noch ein "mööööööööööööööhmöööööööööh", was immer lauter wurde. Ich schaue so nach links in den Spiegel und aus dem Fenster und bekam nen Schlag. :D Des Rätsels Lösung war ein höchstens 16 jähriger Schnösel auf einem anscheinend ganz bös gefrickelten Scooter, der mich mitten auf der Nationale überholte! Ich fuhr 90!!!!!! :D :D

LG,

Oliver


Der Vergleich hinkt. Und die "Schnöselstrecke" zwischen Narbonne und Plage ist eine "Route departementale", da musst du eh langfahren, wenn du an den Strand willst. Außerdem, was machst du nachts am Strand? :lol:


Moin,

ich hätte auch durchs La Clape-Massif fahren können. Aber das fand ich dann im dunklen ein bisschen uncool. Die Departementale via Gruissan geht nicht durch die Berge.

Und was ich am Strand wollte, ist ganz einfach erklärt. :D Wir hatten in "les jardins de la Clape" in Narbonne Plage unsere behagliche Heimstatt. Wir wollten also nach Hause! :D

LG,

Oliver
Renault 21. La qualité version française!
http://www.youtube.com/watch?v=SwYGY9M_ ... 9E6254DCAB
Benutzeravatar
Super5
 
Beiträge: 1017
Registriert: Sa, 14. Nov 2009 13:07
Wohnort: 41749 VIE

Beitragvon edwin » So, 20. Feb 2011 14:29

ich habe auch ein paar jahre in dieser gegend verbracht,habe zwischen narbonne un dem canal de midi gewohnt.über den wir ja schon einen faden haben :mrgreen: .
das massif de la clape ist ein wunderschöner ort,kein grund um"angst"zu haben. :wink:
Bild
Benutzeravatar
edwin
 
Beiträge: 5044
Registriert: Fr, 21. Nov 2008 18:07
Wohnort: am atlantik

Beitragvon Super5 » So, 20. Feb 2011 14:45

Moin,

ich gebe Dir recht. Gerade der Ausblick oben von der Kuppe runter aufs Meer und den Ort ist DER Hammer! Ich bin die Strecke auch gerne gefahren, aber nur bei Tag. Wir hatten damals einen spanischen Leihwagen und ich bin vorher Jahre nicht gefahren, deswegen bin ich da nicht in der Nacht lang. Ausserdem machte das La Clape mit diesem Auto nicht wirklich Spass, da war zuviel Gewicht für die knappen 100 PS und zuviel "Ausmass". Mit was kleinem, bösen hätte es dort mehr Spass gemacht. :D :D

Die ganze Ecke da unten ist ein wunderschönes Fleckchen Erde. Wir waren immer im Haus eines Freundes, aber der hat zwischenzeitlich leider verkauft. Die letzte Tour dorthin werde ich auch nie vergessen, denn im Garten der Kathedrale von Narbonne hat es damals ein paar Tage vor Weihnachten zwischen meiner jetzigen Ehemaligen und mir gefunkt. Der einzige Nachteil war damals nur, dass wir in der absoluten Nachsaison dort unten waren und fast alle Einkaufsmöglichkeiten in Narbonne Plage entweder "fermeture annuelle" oder reduzierte Öffnungszeiten hatten. Das galt auch für die Läden in Gruissan oder St-Pierre. Also konnten wir für fast jeden Kruscht nach Narbonne fahren.

Ob ich nochmal dorthin möchte? JA! Am liebsten mit der immer noch Liebe meines Lebens.........

LG,

Oliver
Renault 21. La qualité version française!
http://www.youtube.com/watch?v=SwYGY9M_ ... 9E6254DCAB
Benutzeravatar
Super5
 
Beiträge: 1017
Registriert: Sa, 14. Nov 2009 13:07
Wohnort: 41749 VIE

Beitragvon edwin » So, 20. Feb 2011 14:51

Bild
kennst du die estabar in guissan??souvenirs,souvenirs :mrgreen:

jaja,die liebe.ich habe meine(heutige) ex-frau am canal de midi geheiratet :lol: :P
Benutzeravatar
edwin
 
Beiträge: 5044
Registriert: Fr, 21. Nov 2008 18:07
Wohnort: am atlantik

Beitragvon Super5 » So, 20. Feb 2011 18:12

Moin,

ich erinnere mich. Wir sind da fast drumrum gelaufen, quasi parallel zur Departementale nach Narbonne. :D :D Wir waren auch vor den Salinen und im Ort. Neben der Mairie gibt es eine schweinegeile Boulangerie. :D :D :D :D Und wir sind tatsächlich komplett bis zum Seemannsfriedhof und bis Notre Dame des Auzils gelaufen. Der Blick von da oben ist auch schweinegeil, die Tour ist auch hochinteressant. Mir flogen bei der Steigung allerdings alle jemals gerauchten Gitanes rückwärts aus der Lunge. :D :D

Irgendwann später kam dann raus, dass mein Opa auf dem Weg nach Spanien immer mit dem Camping Car in Gruissan rastet und wir uns wohl nur um ein paar Wochen verpasst haben. :D

Als wir damals hinfuhren, waren wir nur freundschaftlich verbunden. Wir teilten Zimmer und Bett, aber mehr lief in der ersten Woche nicht. Wir haben auch niemals gedacht, dass je irgendwas zwischen uns laufen würde, weil wir beide eher gleichgeschlechtlich orientiert waren. Tja, und nach einer Woche schlug der Blitz ein. Erst war es "amour à la francaise", dann war es eine Urlaubsaffaire. Und die hat zwei Jahre gehalten......Jetzt sind wir fast zwei Jahre auseinander und sind immer noch sehr tief verbunden und haben einen guten Draht. Und wir fahren immer noch zusammen an unsere Urlaubsorte, so wie vor vier Wochen, als wir im Nord-Pas de Calais waren. Bis wir wieder soweit waren, war es sehr viel Arbeit. Aber ich bin gottfroh drum!

LG,

Oliver
Renault 21. La qualité version française!
http://www.youtube.com/watch?v=SwYGY9M_ ... 9E6254DCAB
Benutzeravatar
Super5
 
Beiträge: 1017
Registriert: Sa, 14. Nov 2009 13:07
Wohnort: 41749 VIE


Zurück zu Reisen in Frankreich

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste