vive la corse

Die touristische Rubrik: Eure liebsten Städte und Landschaften in Frankreich

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Avonlea » Mo, 24. Jan 2011 21:15

Hübsche Insel!
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3451
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Beitragvon edwin » Mo, 24. Jan 2011 21:36

Bild
ein bischen südlicher von calvi die naturreseve scandola;eingertagen in der unesco.ein weiteres paradis... :love:
http://de.wikipedia.org/wiki/La_Scandola
Benutzeravatar
edwin
 
Beiträge: 5030
Registriert: Fr, 21. Nov 2008 18:07
Wohnort: am atlantik

Beitragvon Napoleon » Di, 25. Jan 2011 00:54

Danke Woolito für die Worte und Bilder. Beeindruckende Impressionen!
Napoleon
meine Homepage wird mittelfristig erneuert.
Benutzeravatar
Napoleon
 
Beiträge: 1844
Registriert: Di, 01. Mai 2007 23:43
Wohnort: Westfalen - Westphalie, Région de Dortmund

Beitragvon le ukoplast » Di, 25. Jan 2011 07:57

Mir hat es auch super gefallen :wink:
Benutzeravatar
le ukoplast
 
Beiträge: 3817
Registriert: Fr, 01. Okt 2010 18:50
Wohnort: Hildesheim

Beitragvon Woolito » Di, 25. Jan 2011 18:55

Von Nonza geht die Reise über St. Florent weiter durch den Désert des Agriates, einem fast unbesiedelten Trockengebiet im Nordwesten Korsikas. Durch die Agriates führt die gut ausgebaute Nebenstrecke nach l'Ile-Rousse. Diese trockene, nur von dorniger Macchia bewachsene Landschaft wird von meist trockenen Bachläufen und zur Küste führende Schotterwege in schlechtem Zustand durchzogen. Für die meisten Besucher sind in erster Linie die weißen und feinsandigen, wunderschönen Strände Lodu, Saleccia und Ghignu interessant, die man entweder mit Vierrad über die genannten Pisten oder von St. Florent mit sehr teuren Zubringerbooten erreichen kann. Da wir nur einen normalen PKW hatten, war der Besuch eines der Strände verwehrt. Ich setze eine Beschreibung der Agriates ( http://www.reisetops.com/korsika/db_site.cgi/site_65/ ) und die „Wüstenwanderung eines Durchgeknallten“ rein ( http://www.walter-steinberg.de/Korsika/ ... riates.htm ).
Über den über 300 Meter hohen Pass Bocca die Vezzu, von wo man eine uneingeschränkte Aussicht über die bizarre Landschaft, den hohen Bergen im Südwesten und die Westküste von Cap Corse hat,
kommt man dann nach einer Dreiviertelstunde an den weiten, etwas abseits der Straße gelegenen Strand von Lozari und wenig später ins touristische und emsige l'Ile-Rousse. Die Stadt wird von Fähren aus Toulon und Nizza angefahren. Eine Attraktion ist die „Tramway de Balagne“, die Edwin schon auf Seite 1 reingesetzt hat.

Bild

Bild
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/c ... leccia.jpg

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Woolito am Di, 25. Jan 2011 19:00, insgesamt 1-mal geändert.
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Beitragvon Souris » Di, 25. Jan 2011 18:59

Das war im Oktober? :shock: Die sind da im Wasser! Ich hab das mal im November in Tunesien versucht aber das war viel, viel zu kalt.
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8040
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Beitragvon Woolito » Di, 25. Jan 2011 19:02

Souris hat geschrieben:Das war im Oktober? :shock: Die sind da im Wasser! Ich hab das mal im November in Tunesien versucht aber das war viel, viel zu kalt.


Ich nehme an, das war im Sommer. Dieses Bild ist nicht von mir, wie du dem Text und dem Link entnehmen kannst. :eek:

Ansonsten kann man Ende Oktober durchaus in Korsika noch baden, meist so bei 18 - 20 Grad. Und zwischen November und Oktober gibt es einen erheblichen Temperaturunterschied. Danach geht es nämlich rapide abwärts.
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Beitragvon Souris » Di, 25. Jan 2011 20:19

Ne, das hab ich nicht gesehen. Ich hab mich nur gewundert warum du einen Link dazwischen geklatscht hast. *g*
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8040
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Beitragvon Avonlea » Di, 25. Jan 2011 21:51

Souris hat geschrieben:Das war im Oktober? :shock: Die sind da im Wasser! Ich hab das mal im November in Tunesien versucht aber das war viel, viel zu kalt.

Letzten Oktober war ich in Nizza baden und es war wärmer als im Sommer. Warum soll das dann nicht an manchen Orten auch auf Korsika möglich sein, ohne dass man ein Hartei sein muss? :mrgreen:
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3451
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Beitragvon Woolito » Di, 25. Jan 2011 23:14

Avonlea hat geschrieben:
Souris hat geschrieben:Das war im Oktober? :shock: Die sind da im Wasser! Ich hab das mal im November in Tunesien versucht aber das war viel, viel zu kalt.

Letzten Oktober war ich in Nizza baden und es war wärmer als im Sommer. Warum soll das dann nicht an manchen Orten auch auf Korsika möglich sein, ohne dass man ein Hartei sein muss? :mrgreen:


Dass du letzten Oktober in Nizza in angenehm warmem Wasser baden warst, glaube ich dir, aber dass zu diesem Zeitpunkt das Wasser wärmer war als im Sommer (Juli - September), falls du zu dieser Zeit ebenfalls in Nizza ins Wasser gestiegen bist, das glaube ich dir nicht. Es war zu dieser Zeit noch wärmer. :grin:
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Beitragvon Woolito » Mi, 26. Jan 2011 10:38

Von l'Ile Rousse winden sich viele kleine Straßen durch das Hügelland der Balagne, dem „Garten Korsikas“, zur ersten Kette des Monte Cinto-Massivs. Steil geht es hinauf. Das nächste Reiseziel ist die kleine auf der Südseite der ersten Kette gelegene Ortschaft Olmi-Capella. Auf dem Wege dorthin erreicht man Speloncato, die für mich schönste kleine Stadt an den Hängen der Balagne. Weit geht der Blick über die Ebene bis nach l'Ile Rousse und zum Strand von Lozari. Über den 1100 Meter hohen Pass Bocca di a Barraglia gelangt man dann in eine andere Welt: tief in die Wälder geschnittene Schluchten und über allem die über 2000 Meter hohen Berge der Monte Padro-Kette. Im Herbst explodiert diese Landschaft in einer wahren Farbsymphonie aus Rot, Orange, Gelb und Grün. Und wem nach Esskastanien ist, er könnte sie tonnenweise von der Straße sammeln. Außerdem ist das Gebiet ein beliebtes Jagdrevier, in den kleinen Dörfern hört man nur Korsisch, und außerhalb der französischen Reisesaison hat man diesen wunderbaren Flecken Erde fast ganz für sich allein.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Beitragvon Cristobal » Mi, 26. Jan 2011 10:48

Zwischenfrage: Seid ihr da auch 2-Fuß oder nur 4-Rad-gewandert ? :wink:
Cristobal
 
Beiträge: 3688
Registriert: Di, 19. Sep 2006 10:19

Beitragvon Woolito » Mi, 26. Jan 2011 10:52

Cristobal hat geschrieben:Zwischenfrage: Seid ihr da auch 2-Fuß oder nur 4-Rad-gewandert ? :wink:


Zu Fuß kommt im nächsten Abschnitt morgen und später. :wink:
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Beitragvon le ukoplast » Mi, 26. Jan 2011 17:29

Ich muss sagen, Korsika verblüfft mich immer mehr.Die Bilder und der Reisevericht sind total beeindruckend.Bin gespannt, wie das weitergeht.Habe mir das Land völlig anders vorgestellt....und noch kein Wildschwein hier gesehen :grin:
Benutzeravatar
le ukoplast
 
Beiträge: 3817
Registriert: Fr, 01. Okt 2010 18:50
Wohnort: Hildesheim

Beitragvon Woolito » Fr, 28. Jan 2011 16:43

Olmi Cappella liegt im sogenannten Giunssani, und es liegt so herrlich, dass eine Übernachtung dort zu wenig ist, besonders, wenn man eine schöne Unterkunft bei einem jagenden, mitteilungsfreudigen und und rustikalen Gastgeber gefunden hat. Auf zu den bunten Wäldern, Lammkoteletts, Wildschweinen und schönen Aussichten, und fast alles zu Fuß! Und in der Nacht ein so klarer Sternenhimmel, dass man die Monde des Jupiters mit bloßen Auge erkennen konnte.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

VorherigeNächste

Zurück zu Reisen in Frankreich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste