Parkscheiben in Frankreich

Die touristische Rubrik: Eure liebsten Städte und Landschaften in Frankreich

Moderator: Moderatoren

Parkscheiben in Frankreich

Beitragvon esge » Do, 14. Okt 2010 22:43

Hallo

vorsichtshalber mal eine verkehrsrechtliche Frage ....
Wie groß ist eine Parkscheibe in Frankreich? Wer die Frage nicht präzise für deutsche Parkscheiben beantworten kann, sollte sich über die rechtlichen Konsequenzen im Klaren sein :-) http://www.moz.de/nachrichten/brandenbu ... /1/263663/
esge
 
Beiträge: 258
Registriert: Di, 20. Mär 2007 19:20

Beitragvon Napoleon » Do, 14. Okt 2010 22:57

Keine direkte Antwort, aber zu diesem Thema:
Ich habe in F noch nie ein Problem bekommen, wenn ich mit meinem in Deutschland zugelassenen Auto auch eine blaue, deutsche Parkscheibe verwendet habe.

Wo bekomme ich in F eine franz. Parkscheibe?
Napoleon
meine Homepage wird mittelfristig erneuert.
Benutzeravatar
Napoleon
 
Beiträge: 1845
Registriert: Di, 01. Mai 2007 23:43
Wohnort: Westfalen - Westphalie, Région de Dortmund

Beitragvon Souris » Fr, 15. Okt 2010 07:15

In F haben wir noch nie eine Parkscheibe gebraucht. :eek:

Mein Mann hat eine aus Luxemburg im Auto, damit hat er hier noch nie Probleme gehabt. Ich könnte aber nicht sagen, dass sie größer oder kleiner ist als die deutschen.
Korinthenkackerei ist das. :oops: Sorry.
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8071
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Beitragvon le ukoplast » Fr, 15. Okt 2010 11:44

Ich dachte mittlerweile gäbe es " Europarkscheiben", die für sämtliche Länder zugelassen sind.Scheint aber nicht zu stimmen,die italienischen Parkscheiben z.B. entsprechen nicht der Din-Norm für Deutschland.Für Frankreich konnte ich hier im Internet leider nichts finden außer einer kleinen Minisündenkartei

Frankreich

Alkohol am Steuer/Promillegrenze 0,5: ab 135 Euro
20 km/h zu schnell: ab 90 Euro
über 50 km/h zu schnell: 1500 Euro
Rotlichtverstoß: ab 90 Euro
Überholverstoß: ab 90 Euro
Parkverstoß: ab 10 Euro
Handy am Steuer: ab 35 Euro

Seit ein paar Jahren werden Bußgeldbescheide über " Land" verschickt und wenn man innerhalb von 30 Tagen seinen
Zahlungen nicht nachkommt, kann sich der Betrag schnell verdoppeln oder verdreifachen.

Das man in Frankreich den Knöllchenabzockschein in jedem" bureau de tabac" mit Strafzettelmarken beklebt finde ich beeindruckend umständlich oder sind diese Läden auch gleichzeitig Briefkästen?
:wink:
Benutzeravatar
le ukoplast
 
Beiträge: 3817
Registriert: Fr, 01. Okt 2010 18:50
Wohnort: Hildesheim

Beitragvon Cristobal » Fr, 15. Okt 2010 11:57

le ukoplast hat geschrieben:Seit ein paar Jahren werden Bußgeldbescheide über " Land" verschickt und wenn man innerhalb von 30 Tagen seinen Zahlungen nicht nachkommt, kann sich der Betrag schnell verdoppeln oder verdreifachen.


Ausländische Bußgeldbescheide werden erst seit dem 1. Oktober 2010 in D vollstreckt und auch erst ab einer Höhe von 70 €.
Davor gab es nur ein Sonderabkommen mit Österreich jetzt gibt es eine EU-weite Regelung

http://www.auto-motor-und-sport.de/news/euro-knoellchen-gilt-ab-1-oktober-bundestag-billigt-knoellchen-ohne-grenzen-1927345.html

Auf der Seite stehen zusätzliche Infos.
Das Geld kommt übrigens dem Bundeshaushalt zugute und nicht dem F Finanzminister !

Kommunale Parksünden fallen aber nicht unter die Regelung, nur Verstöße gegen die jew. Straßenverkehrsordnung.
Cristobal
 
Beiträge: 3688
Registriert: Di, 19. Sep 2006 10:19

Beitragvon Avonlea » Fr, 15. Okt 2010 14:41

Wikipedia sagt:
Le modèle français est carré, de 150 mm de côté, alors que le modèle européen est rectangulaire. Les indications portées sur le recto du disque sont très encadrées. Le dispositif doit comporter une représentation du panneau C1a sur un fond sombre avec la mention "Heure d'arrivée". Le choix des couleurs est toutefois laissé à l'appréciation du fabricant. En revanche, le verso « peut comporter signes, inscriptions, image ou dessin, pourvu qu'ils ne soient pas contraires à l'ordre public et aux dispositions législatives et réglementaires en vigueur ». Les municipalités désirant mettre en œuvre ce système de gestion du stationnement doivent prévoir la distribution du disque et la signalisation .
(Beruft sich auf: www.certu.fr)

Dazu gibt es ein Foto

Einziger Unterschied ist also, dass die Parkscheibe quadratisch ist und nicht rechtwinklig. Selbst die Farbe ist egal. Und so wie ich die Franzosen einschätze, die mal eben schnell mitten auf der Straße parken um Baguettes zu kaufen, macht sich keiner etwas daraus, ob die Parkscheibe nun quadratisch ist oder nicht. Wahrscheinlich kennen viele das Ding überhaupt nicht.
:roll:
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3506
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Beitragvon Woolito » Fr, 15. Okt 2010 14:59

Ich habe in Frankreich noch nie einen Parkplatz gesehen, wo man mit Parkscheibe (egal, ob französisch, europäisch oder woher auch immer) parken konnte. Entweder heißt es (meistens) "Löhnemann" oder (in Städten selten) "frei Schnauze". :D
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Beitragvon Gretchen » Fr, 15. Okt 2010 15:29

ich werfe hier dann mal eine alte französische parkscheibe rein:

Bild
Benutzeravatar
Gretchen
 
Beiträge: 746
Registriert: Do, 28. Jan 2010 12:01
Wohnort: Berlin

Beitragvon Woolito » Fr, 15. Okt 2010 15:31

Kreisch!!! :grin:
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Beitragvon le ukoplast » Fr, 15. Okt 2010 15:36

in dieser Hinsicht mag ich doch die unkomplizierten Franzosen.
Viele von euch scheinen eine solche kackbraune Scheibe gar nicht zu besitzen,weil sie nicht erforderlich ist oder parken mit dem was sie zur Verfügung haben.:fr:
In Deutschland wäre das blaue Teil nicht wegzudenken.
Parkt man hier "frei Schnauze" wird man hinterher trotzdem zum "Löhnemann" :(
Benutzeravatar
le ukoplast
 
Beiträge: 3817
Registriert: Fr, 01. Okt 2010 18:50
Wohnort: Hildesheim

Beitragvon edwin » Fr, 15. Okt 2010 21:28

man sieht solche zonen nun auch immer öfter z.b. in yachthäfen und ich benutze eine deutsche parkscheibe seit einiger zeit hier in f ohne probleme.
Zuletzt geändert von edwin am Mo, 28. Feb 2011 17:47, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
edwin
 
Beiträge: 5044
Registriert: Fr, 21. Nov 2008 18:07
Wohnort: am atlantik

Beitragvon UserBC » Mo, 28. Feb 2011 12:33

So eine alte Parkscheibe hab ich ja noch nie gesehen. Finde anber so nen alten sachen schön :wink:
UserBC
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo, 28. Feb 2011 11:33

Beitragvon HL » Do, 03. Mär 2011 15:14

Naja, der Unterschied zwischen der deutschen und der frranzösischen Parkscheibe ist, dass in Frankreich zwei Zeiten vermerkt sind, siehe die braune aus dem Foto weiter oben. Die linke Zeit gibt die Ankunftszeit an, deswegen ist dies ein Zeitraum und die rechte Zeit ist die Zeit bis wann man parken darf. Die Zeitdauer hängt dann von der Tageszeit ab, wenn man Abends kommt, kann man z.B. bis morgens dort parken. Ich habe so eine Parkscheibe gratis bei einem Office du Tourisme bekommen.
Benutzeravatar
HL
 
Beiträge: 197
Registriert: Do, 03. Mär 2011 14:18


Zurück zu Reisen in Frankreich

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron