Wiege des Quilts

Die touristische Rubrik: Eure liebsten Städte und Landschaften in Frankreich

Moderator: Moderatoren

Wiege des Quilts

Beitragvon michelmau » Do, 16. Sep 2010 15:24

Ein paar Kilometer von meinem Wohnort weg, im "Val d'Argent = Silbertal", liegt das Städtchen Sainte Marie aux Mines.(Deutsch: Marienkirch, Dialekt: Markirch.")
Im XVIIten Jahrhundert haben sich verfolgte Mennoniten aus der Schweiz mit ihrem Oberhirten Jakob Amann hier niedergelassen.Manche sind weiter, über die grosse Badewanne in Amerika gelandet; heute werden sie als "Amish" (wegen Amann) bezeichnet.
Mennoniten waren, und sind heute noch bescheidene, sparsame Menschen. Aus Stoffresten haben sie immer Decken zusammenzuflicken gewusst. Nichts sollte verlorengehen!
Vom 16ten bis zum 19ten September finden in Sainte Marie und in den umliegenden Dörfern (Liepvre , Rombach le Franc und Sainte Croix aux Mines ) interessante Quiltausstellungen und Vorlesungen statt.






Über Quilts:
http://de.wikipedia.org/wiki/Quilt

http://www.patchwork-europe.com/?lang=de

:wink:
"C'est curieux chez les marins ce besoin de faire des phrases." (Maitre Fourasse in "Les Tontons flingueurs.")
Benutzeravatar
michelmau
 
Beiträge: 4725
Registriert: So, 03. Dez 2006 12:35
Wohnort: Elsass

Beitragvon Souris » Do, 16. Sep 2010 16:17

Oh toller Tipp. Danke. Quilts gucke ich mir immer gerne an, aber mir wäre das zu viel Arbeit. Vielleicht mach ich mich da mal ran, wenn ich Oma bin. *gg*
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8067
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Beitragvon Woolito » Do, 16. Sep 2010 16:45

Haben Kilts (karierte Schottenröcke) und Quilts (meistens karierte Steppdecken) eigentlich etwas gemeinsam? Schotten und Mennoniten sind ja beide sparsame und bescheidene Leute. :)
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Beitragvon michelmau » Do, 16. Sep 2010 17:09

Woolito hat geschrieben:Haben Kilts (karierte Schottenröcke) und Quilts (meistens karierte Steppdecken) eigentlich etwas gemeinsam? Schotten und Mennoniten sind ja beide sparsame und bescheidene Leute. :)


Nein, glaub ich nicht.
"C'est curieux chez les marins ce besoin de faire des phrases." (Maitre Fourasse in "Les Tontons flingueurs.")
Benutzeravatar
michelmau
 
Beiträge: 4725
Registriert: So, 03. Dez 2006 12:35
Wohnort: Elsass

Beitragvon Souris » Do, 16. Sep 2010 17:42

Glaub ich auch nicht, weil "quilten" ist ja steppen, meistens macht man das mit 3 Lagen, 2 Stoff und dazwischen Vlies. Und die Kilts sind ja eher nicht gesteppt...

Nein hat wohl nichts miteinander gemein... http://de.wikipedia.org/wiki/Kilt
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8067
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Beitragvon edwin » Do, 16. Sep 2010 19:11

wieder was gelernt.. :D
aber die ähnlichkeit der wörter ist erstaunlich
Benutzeravatar
edwin
 
Beiträge: 5039
Registriert: Fr, 21. Nov 2008 18:07
Wohnort: am atlantik

Beitragvon Woolito » Do, 16. Sep 2010 20:25

Souris hat geschrieben:Glaub ich auch nicht, weil "quilten" ist ja steppen, meistens macht man das mit 3 Lagen, 2 Stoff und dazwischen Vlies. Und die Kilts sind ja eher nicht gesteppt...

Nein hat wohl nichts miteinander gemein... http://de.wikipedia.org/wiki/Kilt


Stelle mir gerade einen Schotten im Kilt vor, der auf einem Quilt herumsteppt: McAstaire oder so .. :grin:
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47


Zurück zu Reisen in Frankreich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste