• Advertisement

Französische Chansontexte

Die Bands, Lieder und Musiker in Frankreich.

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Chouette » So, 30. Nov 2008 15:14

Eben ist mir auch der leuchtende Einfall gekommen.

Man baut eine ganze Zukunft für nichts auf.

Macht aber schon Sinn, finde ich, und Liedtexte dürfen ja normalerweise auch gerne mal extravant klingen :grin:

Danke schonmal, michelmau!
Sans la musique, la vie serait une erreur. (Nietzsche)
Benutzeravatar
Chouette
 
Beiträge: 37
Registriert: Do, 30. Okt 2008 21:53

Beitragvon cri-zi » So, 30. Nov 2008 17:27

J'essuierai mes larmes sur ma manche
Réchaufferai dans mes mains ta main blanche
Embrasserai encore l'espoir
Qui fait qu'on s'accroche à un soupir
Que pour un rien on s'échafaude un avenir
Mais ceux qu'on aime... ils partent

Wenn ich mal meinen Senf dazugeben darf (ich liebe es, Lyrik zu übersetzen! :D): es passt schon. Es geht ja hier um die Hoffnung,
"...die macht, dass du dich an einen Seufzer klammerst,
dass du dir wegen eines Nichts eine Zukunft entwirfst..."
d. h., die Hoffnung veranlasst dich, etwas wenig Sinnvolles zu tun, etwas, was man bei nüchterner Betrachtung lassen würde.
Frieden schaffen ohne Waffen
Benutzeravatar
cri-zi
 
Beiträge: 605
Registriert: So, 11. Mai 2008 01:19
Wohnort: In der Ortenau

Beitragvon Chouette » So, 30. Nov 2008 18:05

Danke, criz-zi. Das klingt gut nachvollziehbar.
So wie ich das Lied verstehe, geht es allgemein um einen Abschied, oder nicht?
Sans la musique, la vie serait une erreur. (Nietzsche)
Benutzeravatar
Chouette
 
Beiträge: 37
Registriert: Do, 30. Okt 2008 21:53

Beitragvon cri-zi » So, 30. Nov 2008 18:11

Ja, so würde ich es auch verstehen.
Frieden schaffen ohne Waffen
Benutzeravatar
cri-zi
 
Beiträge: 605
Registriert: So, 11. Mai 2008 01:19
Wohnort: In der Ortenau

Beitragvon R-Daneel » Mo, 01. Dez 2008 03:36

Jetzt habe ich nur die erste Strophe übersetzen. Es ist nähmlich ein wenig schwer
für mich.

François Béranger - Natacha

Natacha
Ton nom est déjà un voyage.
A quoi bon dépenser nos sous
A vraiment partir et pour où ?
A partir, j'aime mieux les rivages ombreux de notre lit aux draps bleus,
Où l'on découvre des merveilles.
Natacha, ton ventre est une plaine à blé
Où le lion court après la vierge dans le soleil de juillet.
Et la plaine.
Quand elle finit c'est pour venir caresser des montagnes douces
Où je cueille des fruits délectables.

Dein Name ist schon eine Reise.
Wozu das Ganze Geld ausgehen ?
Zu weggehen und wo ?
Zu weggehen, mag ich lieber das Schattig Ufer unseres groß Bett mit Blauen Bettlacken
Wo man entdeckt Wunder.
Natacha, dein Bauch ist eine Ebene von Weizen.
Wo der Löwe läuft hinter die Jungfrau in die Julisonne her.
Und die Ebene
Wenn sie abschließt, ist es um zart Berge zu streicheln,
Wo ich pflücke herzerfrischend Fruchte.

Ich warte auf eure Anmerkung und Korrektur :)
"Ich fühle mich, als ob ich könnte...als ob ich könnte.....DIE WELT BEHERRSCHEN !!" (der purpurrot Tentakel)
Benutzeravatar
R-Daneel
 
Beiträge: 6
Registriert: Do, 27. Nov 2008 05:28
Wohnort: In den Vogesen

Beitragvon Natalie_adorable » Mi, 09. Feb 2011 17:18

esge hat geschrieben:.... da frage ich doch gleich weiter :D

ich habe vor längerer Zeit von Faudel "je veux vivre" übersetzt. Eine Strophe gefällt mir nicht :

Je veux vivre pour manger tous les livres
Je veux vivre pour connaître les enfants
De mes petits enfants
Pour avoir 100 ans
Pour avoir 1000 ans
Pour être heureux et ivre


Ich will leben, um alle Bücher zu verschlingen
Ich will leben, um die Kinder
meiner kleinen Kinder zu verstehen
Die 100 Jahre alt sind
Die 1000 Jahre alt sind
Die glücklich und betrunken sind


Was stimmt hier nicht?



Naja, um es so zu sagen, deine Übersetzung stimmt nicht ganz ;)
Eigentlich heißt das:

Ich will leben, um alle Bücher zu verschlingen
Ich will leben, um die Kinder meiner Enkel zu kennen,
um hundert Jahre alt zu sein,
um tausend Jahre alt zu sein,
um glücklich und angetrunken zu sein.

(connaître = kennen, nicht verstehen ;) )

ich hoffe, das hat nun deine Verwirrung aufgelöst :) manchmal liegt es an den kleinen Dingen :)
Natalie_adorable
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 09. Feb 2011 17:12

Beitragvon le ukoplast » Mi, 09. Feb 2011 17:29

Früher oder später wird hier alles korrigiert ..... :grin:
Benutzeravatar
le ukoplast
 
Beiträge: 3817
Registriert: Fr, 01. Okt 2010 18:50
Wohnort: Hildesheim

Beitragvon esge » Mi, 09. Feb 2011 22:27

(connaître = kennen, nicht verstehen ;) )


ja danke! Ich habe mich inzwischen für "connaitre = erleben" entschieden :-)

Leider bin ich nur noch lesender Zaungast hier :cry: , mir fehlt einfach die Zeit - auch für Übersetzungen. Aber ich versuche dafür das Sprechen etwas voranzutreiben. Es gibt inzwischen sogar Franzosen, die mich verstehen - zumindest behaupten sie das! :dance:
esge
 
Beiträge: 258
Registriert: Di, 20. Mär 2007 19:20

Re: Französische Chansontexte

Beitragvon Ratman » Mi, 09. Mai 2018 15:20

Schaut euch mal dieses Video an, ein absoluter Ohrwurm!
Ich kriege es seit Tagen nicht mehr aus dem Kopf, voilà:

https://www.youtube.com/watch?v=1thkL1fuhWg

Hier der Liedtext:

Ècoute, chéri,
je tiens à te le dire toute suite:
Avant même que je te branche
avant même que tu me jettes
avant même que je t’envoie mon premier baiser ironique
à ta gueule
au soir de notre première vraie dispute entre chacals.
Avant tout ça,
alors que tu me regardes ainsi intrigué
par ma manière tellement intelligente et raffinée
de t’aborder.
Mon ange, écoute-moi bien,
j’ai quelque chose à te dire:
Je te quitte
Je te quitte
Je te quitte
Je te quitte

Avant même que je t’explique en long en large et en travers
que l’amour, ça dure que trois mois et
le couple, c’est qu’un cadavre chrétien
et que de toute façon je préfère l’amour à trois.
Avant tout ça,
alors que tu me regardes ainsi intrigué
par ma manière tellement intelligente et raffinée
de t’aborder.
Mon ange, écoute-moi bien,
j’ai quelque chose à te dire:
Je te quitte
Je te quitte
Je te quitte
Je te quitte

Avant même la dernière fois,
qu’on se verra
toi pensant que je suis une pouffiasse,
moi pensant que connard, t’a vraiment rien dans le crâne
Avant même qu’on refuse tout les deux
de s’expliquer sur tout ça avec de la poussière et des bactéries partout dans nos yeux.
Avant tout ça,
alors que tu me regardes ainsi intrigué
par ma manière tellement intelligente et raffinée
de t’aborder.
Mon ange, écoute-moi bien,
j’ai quelque chose à te dire:
Je te quitte
Je te quitte
Je te quitte
Je te quitte
Je te quitte
Je te quitte...
Ratman
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi, 09. Mai 2018 15:16

Vorherige

Zurück zu Französische Musik

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste