wasserknappheit in frankreich

Französische Nachrichten und Ereignisse in Frankreich und in Deutschland

Moderator: Moderatoren

wasserknappheit in frankreich

Beitragvon edwin » Do, 29. Jul 2010 21:30

wie mittlerweile fast jedes jahr,sind bisher 32 départements von wasserknappheit betroffen.massnahmen zum wassersparen wurden angeordnet.autowaschen,rasen giessen,pools auffüllen ist verboten.
http://www.france-info.com/france-regio ... -9-13.html
Zuletzt geändert von edwin am Do, 02. Jun 2011 16:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
edwin
 
Beiträge: 5045
Registriert: Fr, 21. Nov 2008 18:07
Wohnort: am atlantik

Mittelmeerklima versus Atlantik

Beitragvon Burghley » Do, 29. Jul 2010 21:38

Im department Vaucluse traf ich mal einen Höllenforscher, jener hat mir erzählt das der
Grundwasserspiegel stetig aber sicher sinkt!

Es regnet somit seit Jahren zu wenig. Die Atlantikküste und die Pyrenenesregion sind dagegen mehr oder wengiger Regenreich.

Bonne chance

Ralf
Burghley
 
Beiträge: 21
Registriert: Di, 25. Mai 2010 00:13

Beitragvon Avonlea » Do, 29. Jul 2010 22:06

Was ist ein Höllenforscher?
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3522
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Pardonnez-moi

Beitragvon Burghley » Do, 29. Jul 2010 22:14

Höhlenforscher(frz. carverne)
Burghley
 
Beiträge: 21
Registriert: Di, 25. Mai 2010 00:13

Beitragvon edwin » Do, 29. Jul 2010 23:45

soso,atlantik...regenbereich :roll:
trockenheit im département
85.17.33 und 40
:?
Benutzeravatar
edwin
 
Beiträge: 5045
Registriert: Fr, 21. Nov 2008 18:07
Wohnort: am atlantik

Beitragvon Cristobal » Sa, 31. Jul 2010 11:20

Bei Wasserknappheit denkt man gerne an den Süden. Aber da stehn ja Alpen und Pyrenäen, da plätschert das Wasser von den Gletschern. Auch ums Massif Central is es schön "feucht". 40 find ich echt :roll: , weil 64 is ja pays basque und da regnet es reichlich :wink: Centre :roll: Im sog. Fr-profond, da ist es ja nicht gerade heißer als in D-profond. Vielleicht werden zuviel Wasser für Landwirtschaft und Viehzucht verbraucht ?
Cristobal
 
Beiträge: 3688
Registriert: Di, 19. Sep 2006 10:19

Beitragvon edwin » Sa, 31. Jul 2010 14:39

du sagst es,
alle wissen bescheid über den wassermissbrauch in der intensiflandwirtschaft,aber keiner ändert was.die lobbys sind eben sehr stark.... :evil:
Benutzeravatar
edwin
 
Beiträge: 5045
Registriert: Fr, 21. Nov 2008 18:07
Wohnort: am atlantik

Beitragvon Fee » Sa, 31. Jul 2010 22:09

Was heißt "Missbrauch"... Wenn man bei diesem Wetter das Gemüse nicht bewässert, verdorrt es bzw. die Ernte fällt zumindest geringer aus. Das ist in der Landwirtschaft nicht anders als im Garten. Fragt sich nur, was sinnvoller ist: den Rasen zu bewässern oder das Gemüse.
Und eine geringere Ernte hätte höhere Preise für Obst und Gemüse zur Folge. Da haben nicht nur Lobbys etwas gegen :wink:
Benutzeravatar
Fee
 
Beiträge: 760
Registriert: So, 02. Aug 2009 22:48
Wohnort: Aachen

Beitragvon Gretchen » So, 01. Aug 2010 00:22

ich habe eine regentonne aufgestellt ;)
aber andererseits trinke ich französisches wasser mit schlimmer CO2 bilanz und einer anreise durch halb europa
Benutzeravatar
Gretchen
 
Beiträge: 746
Registriert: Do, 28. Jan 2010 12:01
Wohnort: Berlin

Beitragvon al » So, 01. Aug 2010 09:26

Fee hat geschrieben:.....Und eine geringere Ernte hätte höhere Preise für Obst und Gemüse zur Folge. ....


nicht zwangsläufig. vielleicht würde nur weniger vernichtet, weil die quoten übererfüllt sind.
Bild

unsere reisen:
http://www.roadrunner-online.de
la vie:
auf meiner website>>>>
akt. stand dezember. 2012
Benutzeravatar
al
 
Beiträge: 3274
Registriert: Do, 23. Apr 2009 21:39
Wohnort: kurz neben den niederlanden

Beitragvon al » So, 01. Aug 2010 09:27

frage: was machen die vielen akw in F bei dieser situation?
Bild

unsere reisen:
http://www.roadrunner-online.de
la vie:
auf meiner website>>>>
akt. stand dezember. 2012
Benutzeravatar
al
 
Beiträge: 3274
Registriert: Do, 23. Apr 2009 21:39
Wohnort: kurz neben den niederlanden

Beitragvon Avonlea » So, 01. Aug 2010 19:31

al hat geschrieben:frage: was machen die vielen akw in F bei dieser situation?

Werden wir das je erfahren? :roll:
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3522
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Beitragvon edwin » So, 01. Aug 2010 22:17

im rohnetal ist schon vorgekommen,dass akws wegen kühlwassermangel abgeschaltet wurden.
bei wasserverschwendung in der landwirtschaft denke ich auch an maisanbau und so.... es wird tagsüber bewässert und nebenbei landstrassen gewaschen etc. :(
Benutzeravatar
edwin
 
Beiträge: 5045
Registriert: Fr, 21. Nov 2008 18:07
Wohnort: am atlantik

Beitragvon Cristobal » Mo, 02. Aug 2010 07:59

:idea: So ist es ! Und auch in (süd)franzöisischen Städten werden permanent die Straßen gewaschen. Eigentlch jeden Morgen (sonst wärn viele ja total versch...). Selbst bei der Tour de France fährt ein Wasserwagen vornweg, um bei Asphalttemperaturen von über 50° die Strecke mit Wasser zu kühlen
Cristobal
 
Beiträge: 3688
Registriert: Di, 19. Sep 2006 10:19

Beitragvon edwin » Di, 03. Aug 2010 20:59

Benutzeravatar
edwin
 
Beiträge: 5045
Registriert: Fr, 21. Nov 2008 18:07
Wohnort: am atlantik

Nächste

Zurück zu Nachrichten und französische Ereignisse

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste