Hilfe ! Zahlungsweisen an den Peage-Stationen

Ratschläge und Tipps, die einen Aufenthalt in Frankreich vereinfachen

Moderator: Moderatoren

Beitragvon al » Sa, 10. Jul 2010 11:29

ist in der regel doch ausgeschildert.

entweder sieht man das schild mit der card über der einfahrt, oder das mit der münze, etvl. auch das mit dem menschlichen symbol. danach sollte man sich richten. alles andere ist

try and error, wie ein engländer sagen würde.
Bild

unsere reisen:
http://www.roadrunner-online.de
la vie:
auf meiner website>>>>
akt. stand dezember. 2012
Benutzeravatar
al
 
Beiträge: 3274
Registriert: Do, 23. Apr 2009 21:39
Wohnort: kurz neben den niederlanden

Beitragvon Cristobal » Sa, 10. Jul 2010 12:24

Cher al. natürlich kann man es ausprobieren, man kann aber auch das Forum nützen und fragen ob es einer schon mal ausprobiert hat, ein Mutiger der auch mal bereit ist so eine Zahlpipeline total zu verstopfen.
Cristobal
 
Beiträge: 3688
Registriert: Di, 19. Sep 2006 10:19

Beitragvon edwin » Sa, 10. Jul 2010 15:24

das meiste wurde ja schon gesagt :wink:
früher habe ich auch immer bar bezahlt,aber mit der zeit habe ich keine lust mehr einen sack kleingeld mit mir rumzuschleppen :P
alles mit visa oder mastercard ist sicher,schneller und bequemer.
Benutzeravatar
edwin
 
Beiträge: 5045
Registriert: Fr, 21. Nov 2008 18:07
Wohnort: am atlantik

Beitragvon Souris » Sa, 10. Jul 2010 16:14

Cristo, hast du auf der Seite http://www.autoroutes.fr/ mal gelesen ob da was steht?

Wir haben hier auch gerade mal drüber diskutiert, aber wir wissen es nicht, ob es geht.
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8075
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Beitragvon edwin » Sa, 10. Jul 2010 16:23

es geht nicht! bleibt nur übrig übers interphone um hilfe rufen....oder wenn kein anderer da ist zurücksetzten und spur wechseln
Benutzeravatar
edwin
 
Beiträge: 5045
Registriert: Fr, 21. Nov 2008 18:07
Wohnort: am atlantik

Beitragvon Napoleon » Sa, 10. Jul 2010 18:43

edwin hat geschrieben:es geht nicht! bleibt nur übrig übers interphone um hilfe rufen....oder wenn kein anderer da ist zurücksetzten und spur wechseln

...hoffentlich können die, die dahinter stehen, auch so gut rückwärts fahren :wink:
Napoleon
meine Homepage wird mittelfristig erneuert.
Benutzeravatar
Napoleon
 
Beiträge: 1845
Registriert: Di, 01. Mai 2007 23:43
Wohnort: Westfalen - Westphalie, Région de Dortmund

Beitragvon Cristobal » Sa, 10. Jul 2010 22:44

edwin hat geschrieben:das meiste wurde ja schon gesagt :wink:
früher habe ich auch immer bar bezahlt,aber mit der zeit habe ich keine lust mehr einen sack kleingeld mit mir rumzuschleppen :P
alles mit visa oder mastercard ist sicher,schneller und bequemer.


Genauso gehts mir inzwischen auch: der Barzahlung überdrüssig

Allerdings. In D sozialisiert und noch dazu als Cristo bin ich immer sehr skeptisch meine Karten in irgend einen von diesen abgefuckten Schlitzen zu stecken (ausser den meiner eigenen Bank um die Ecke)

Das wäre ein eigener Thread wie die Franzosen mit ihren Karten umgehen. Nämlich sehr laissez-faire....
Hier gibt es etwa inzwischen bei seriösen Banken eine Sichtschutz zu Eingabe der Pin. In Frankreich scheint es vollkommen egal zu sein ob sich einer etwa die Pin abfilmen kann.

Aber vielleicht liegts das auch da dran, das die Banken in F grundsätzlich für jeden Missbrauch grade stehen. Hier in D bist du erst mal der Depp, der die Beweislast erbringen muss.
Cristobal
 
Beiträge: 3688
Registriert: Di, 19. Sep 2006 10:19

Télépéage - Automatische Erfassung der Autobahngebühr

Beitragvon Napoleon » Di, 28. Sep 2010 00:09

Salut,

ich habe das erste Mal Frankreich von Nord nach Süd und zurück mit dem Badge hinter mir, tolle Sache.
Bei der schnellen Durchsicht habe ich kein Foto des Gerätes zur Erfassung der Autobahngebühr hier gefunden, ich hole das jetzt nach (zum Vergrößern bitte einfach auf das Bild klicken):

Bild

Anmerkung: Es geht nur um das Foto mit dem "badge", alle anderen Bilder auf der verlinkten Seite sind nicht von mir gewollt
Napoleon
meine Homepage wird mittelfristig erneuert.
Benutzeravatar
Napoleon
 
Beiträge: 1845
Registriert: Di, 01. Mai 2007 23:43
Wohnort: Westfalen - Westphalie, Région de Dortmund

Beitragvon plage » Fr, 11. Feb 2011 15:33

Hallo,

wo bekommt man ein Badge für die Autobahn? Übers Internet?
plage
 
Beiträge: 127
Registriert: Di, 01. Feb 2011 17:37
Wohnort: Niederrhein und Vendée

Beitragvon Napoleon » Fr, 11. Feb 2011 16:09

Ja klar,
ich habe es über die Seite von APRR bestellt, vollkommen problemlos. Wenn Du Fragen hast, wir helfen Dir gerne.

Hier der Link:http://www.aprr.fr/fr/souscrire_telepeage_liber_t
Napoleon
meine Homepage wird mittelfristig erneuert.
Benutzeravatar
Napoleon
 
Beiträge: 1845
Registriert: Di, 01. Mai 2007 23:43
Wohnort: Westfalen - Westphalie, Région de Dortmund

Beitragvon plage » Fr, 11. Feb 2011 16:51

Napoleon, vielen Dank?
Und das Badge ist überall in auf den Autobahnen Frankreich gültig?
plage
 
Beiträge: 127
Registriert: Di, 01. Feb 2011 17:37
Wohnort: Niederrhein und Vendée

Beitragvon Souris » Fr, 11. Feb 2011 17:42

Wir haben gerade allerdings eine ziemliche Preiserhöhung von APRR bekommen. Erkundige dich genau, wie teuer das ist.
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8075
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Beitragvon jollylolly » Fr, 11. Feb 2011 22:25

Hatte bislang mit meiner Mastercard keinen Erfolg in den Schlitzen, aber nicht schlimm, die normale EC-Karte funktionierte, gleiches Erlebnis an einer Carrefourtanke ohne Personal.

Wobei ich bis heute nicht versteh warum der Apparat einen erst den Tankrüssel in den Stutzen stecken lässt und dann sagt Karte ungültig... :(
Benutzeravatar
jollylolly
 
Beiträge: 1640
Registriert: Fr, 06. Aug 2010 20:47
Wohnort: Am liebsten am Meer im Finistère, meistens leider bei Bielefeld

Beitragvon Napoleon » Sa, 12. Feb 2011 00:44

plage hat geschrieben:Napoleon, vielen Dank?
Und das Badge ist überall in auf den Autobahnen Frankreich gültig?

Salut plage,

das Fragezeichen oben war ein Versehen oder möchtest Du zusätzlich etwas wissen > :)

Bis jetzt hat es an allen Zahlstellen zwischen Gye und Monaco geklappt, mal mit, mal ohne Piepston, der mich beim ersten Mal ganz unvorbereitet traf.
Napoleon
meine Homepage wird mittelfristig erneuert.
Benutzeravatar
Napoleon
 
Beiträge: 1845
Registriert: Di, 01. Mai 2007 23:43
Wohnort: Westfalen - Westphalie, Région de Dortmund

Beitragvon Souris » Sa, 12. Feb 2011 09:19

Napoleon hat geschrieben:
plage hat geschrieben:Napoleon, vielen Dank?
Und das Badge ist überall in auf den Autobahnen Frankreich gültig?

Salut plage,

das Fragezeichen oben war ein Versehen oder möchtest Du zusätzlich etwas wissen > :)

Bis jetzt hat es an allen Zahlstellen zwischen Gye und Monaco geklappt, mal mit, mal ohne Piepston, der mich beim ersten Mal ganz unvorbereitet traf.


Noch besser sind allerdings die Péages, wo man mit 30 durchrollen kann ohne stehen zu bleiben. Das klappt wirklich, auch wenn man noch so viel Schiss hat. :lol:
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 8075
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

VorherigeNächste

Zurück zu Geheimtipps zum Leben in und fahren nach Frankreich

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron