• Advertisement

Kuriose Nachrichten und anderes Skuriles aus Frankreich

Französische Nachrichten und Ereignisse in Frankreich und in Deutschland

Moderator: Moderatoren

Re: Kuriose Nachrichten und anderes Skuriles aus Frankreich

Beitragvon Avonlea » So, 14. Jan 2018 22:14

Fahrgastbegleiter und Lokführer sind spannendere Berufe als man glauben mag. Zumindest, wenn man sie mit Humor nimmt und über Unterhaltungskünstler-Fähigkeiten verfügt. Die Fahrgäste im TGV Toulouse-Paris hatten es in der Samstagsschicht mit einem Spaßvogel zu tun. Mir gefällt die Imitation von Jacques Chirac.
:arrow: https://www.ladepeche.fr/article/2018/0 ... paris.html
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3214
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Kuriose Nachrichten und anderes Skuriles aus Frankreich

Beitragvon stif » Mo, 15. Jan 2018 15:46

Ist schon etwas älter, der singende Metro-chauffeur in Paris
http://www.leparisien.fr/insolite/video ... 489533.php
Benutzeravatar
stif
 
Beiträge: 203
Registriert: Fr, 17. Feb 2012 15:52

Re: Kuriose Nachrichten und anderes Skuriles aus Frankreich

Beitragvon stif » Mo, 15. Jan 2018 20:23

Ich will hier keine politischen Nachrichten verbreiten, aber die Rede von J.L. Mélenchon bei der Linke ist schon bemerkenswert.
Vor allem das Gestuel. Jedes Wort wird mit einer Geste unterstrichen!
Und das von einem Politiker, der nicht gerade mit seiner Deutschlandliebe aufgefallen ist.
https://www.youtube.com/watch?v=K-Pm8pHZyjw
Benutzeravatar
stif
 
Beiträge: 203
Registriert: Fr, 17. Feb 2012 15:52

Re: Kuriose Nachrichten und anderes Skuriles aus Frankreich

Beitragvon edwin » Di, 16. Jan 2018 20:12

Politiker,links oder rechts,wer pöbelt,wer hat wieder betrogen oder unterschlagen,öffenndliches Geld für private Zwecke ausgeben........
Das ist alles doch nur Schall und Rauch,je UNREGIERBARER ein Land ist desto besser laufen die Geschäfte der multinationalen Konzerne....
:bomb:
Benutzeravatar
edwin
 
Beiträge: 4945
Registriert: Fr, 21. Nov 2008 18:07
Wohnort: am atlantik

Re: Kuriose Nachrichten und anderes Skuriles aus Frankreich

Beitragvon stif » Do, 01. Feb 2018 02:42

Ich kenne das aus San Francisco, da ist das anscheinend üblich.
Aber so eine Anzeige hatte ich in Paris bisher noch nicht gesehen.
400 € monatlich für eine Zimmerecke!
Dateianhänge
location.PNG
location.PNG (29.99 KiB) 3071-mal betrachtet
Benutzeravatar
stif
 
Beiträge: 203
Registriert: Fr, 17. Feb 2012 15:52

Re: Kuriose Nachrichten und anderes Skuriles aus Frankreich

Beitragvon Avonlea » Do, 01. Feb 2018 19:12

Wenn ich so etwas sehe, geht mir die Hutschnur hoch. :evil:
Nicht dass den Leuten, die derlei anbieten und annehmen ein Vorwurf zu machen wäre, sondern der Politik, die nicht handelt. Wohnungen sind heutzutage mehr wert als Gold und in vielen Gegenden schon unbezahlbar. Entweder muss man mehr bauen, und zwar nicht nur für die ganze Armen und die ganz Reichen wie es zur Zeit der Fall ist, sondern auch für die Mittelschicht. Oder man muss dafür sorgen, dass die ländlichen Regionen attraktiver werden, sodass man nicht mehr gezwungen ist, in eine Metropole zu ziehen.
Die Mieten explodieren geradezu, egal ob in Frankreich oder hier.
Wohnraum darf kein Objekt von Spekulanten mehr sein.
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3214
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Kuriose Nachrichten und anderes Skuriles aus Frankreich

Beitragvon Mislep » Do, 01. Feb 2018 20:49

Die Politik handelt, langsam. In Frankreich wurde 2014 ein Gesetz verabschiedet, nach dem eine Mietpreisobergrenze in den von starken Mietpreiserhöhungen betroffenen Städten festgelegt werden sollte. Das gab es in Paris bis die Justiz Ende 2017 diese Obergrenze für nichtig erklärte.

Ausserdem bekämpft die Pariser Regierung AirBnB & Co., die abgesehen von Steuerbetrug und Geldwäsche dafür verantwortlich sind, dass Unterkünfte vom regulären Markt genommen werden, und die verfügbaren Wohnungen in Paris infolgedessen immer weniger werden.

Von solchen Situationen ist, wie Avonlea sagt, leider nicht nur Paris betroffen. Im Sommer gab es irgendwo einen Artikel über Mallorca, wo die Saisonarbeiter (Kellner, Barkeeper, Hotelangestellte usw) auch den Boden in Küchen oder Wohnzimmern von Privatpersonen mieten müssen, weil wer ein ganzes Zimmer (oder sogar Wohnung) frei hat, vermietet es lieber den Touristen wochenweise und kassiert somit mehr Geld.
Médiocres, où que vous soyez, je vous absous !
Benutzeravatar
Mislep
 
Beiträge: 1822
Registriert: So, 15. Jun 2008 20:38
Wohnort: Wien & Paris

Re: Kuriose Nachrichten und anderes Skuriles aus Frankreich

Beitragvon Avonlea » Do, 01. Feb 2018 22:02

Mislep hat geschrieben:
Von solchen Situationen ist, wie Avonlea sagt, leider nicht nur Paris betroffen. Im Sommer gab es irgendwo einen Artikel über Mallorca, wo die Saisonarbeiter (Kellner, Barkeeper, Hotelangestellte usw) auch den Boden in Küchen oder Wohnzimmern von Privatpersonen mieten müssen, weil wer ein ganzes Zimmer (oder sogar Wohnung) frei hat, vermietet es lieber den Touristen wochenweise und kassiert somit mehr Geld.

Wenn überhaupt noch vermietet wird. Der Trend unter den Investoren geht dahin, Wohnungen zu kaufen, um sie ein Jahr später mit 10% Gewinn wieder zu verkaufen. So eine gute Rendite hat keine andere Anlage und diese Gewinnsicherheit auch nicht. Wieso sollte man sich da noch einen Mieter anlachen, der ja auch noch Rechte hat?
Da sehe ich Frankreich ein bisschen weniger betroffen als Deutschland, da Frankreich immer noch ein Land der Wohnungseigentümer ist. In Deutschland hingegen wird traditionell eher gemietet als gekauft.
In so gut wie jeder Immobilienanzeige, die sich um einen Verkauf einer vermieteten Wohnung dreht, wird diese als Kapitalanlage angepriesen, "mit steigerungsfähigen Mieteinnahmen." Da wird mir schlecht beim Lesen. Es genügt, für ein bisschen Geld ein neues Bad einzubauen, ob der Mieter will oder nicht, und -schwupps- fällt es unter "gehobene Ausstattung" und bringt 100 € mehr im Monat.
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3214
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Kuriose Nachrichten und anderes Skuriles aus Frankreich

Beitragvon michelmau » Sa, 17. Feb 2018 10:39

Der Herr Bürgermeister hat Humor
Schluß mit dem grauen Himmel und mit dem deprimierenden Wetter!
Der Bürgermeister des Städtchens Challans (11.000 Einwohner )in der Vendée hat also aus diesem Grund eine Verordnung erlassen , in der er die Sonne auffordert sich jeden Morgen vom Montag bis zum Freitag über der Stadt und beziehungsweise über dem Departement zeigen zu lassen .Der Regen wird auch gebeten drei Nächte pro Woche zu fallen , damit sich das Grundwasser wieder vergrößert. Keine Ausnahme wird erduldet ! ;)
http://www.lepoint.fr/insolite/un-maire-de-vendee-prend-un-arrete-pour-faire-sortir-le-soleil-16-02-2018-2195445_48.php
"C'est curieux chez les marins ce besoin de faire des phrases." (Maitre Fourasse in "Les Tontons flingueurs.")
Benutzeravatar
michelmau
 
Beiträge: 4452
Registriert: So, 03. Dez 2006 12:35
Wohnort: Elsass

Re: Kuriose Nachrichten und anderes Skuriles aus Frankreich

Beitragvon Souris » Sa, 17. Feb 2018 18:38

Bravo!!! :clap: :lol :lol
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 7926
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Re: Kuriose Nachrichten und anderes Skuriles aus Frankreich

Beitragvon michelmau » Mo, 19. Feb 2018 16:05

Flaschenpost aus Neufundland an der bretonischen Küste gefunden:
https://www.youtube.com/watch?v=R7eaQ-lVqlE
Die Flasche wurde letzten Mittwoch an der Küste bei Brigognan gefunden und war am 6ten Februar 2017 von einem Krabbenfischer aus Neufundland ins Meer geworfen. ;)
"C'est curieux chez les marins ce besoin de faire des phrases." (Maitre Fourasse in "Les Tontons flingueurs.")
Benutzeravatar
michelmau
 
Beiträge: 4452
Registriert: So, 03. Dez 2006 12:35
Wohnort: Elsass

Re: Kuriose Nachrichten und anderes Skuriles aus Frankreich

Beitragvon Souris » Do, 22. Mär 2018 18:51

Die Leute in Sélestat haben sicher nicht schlecht gestaunt als ihr TGV durchgerauscht ist... :lol: :lol:
https://www.laprovence.com/actu/en-dire ... -gare.html
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 7926
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Re: Kuriose Nachrichten und anderes Skuriles aus Frankreich

Beitragvon michelmau » Do, 22. Mär 2018 19:12

Souris hat geschrieben:Die Leute in Sélestat haben sicher nicht schlecht gestaunt als ihr TGV durchgerauscht ist... :lol: :lol:
https://www.laprovence.com/actu/en-dire ... -gare.html

Daß sowas passieren kann !!!!!! :shock:
"C'est curieux chez les marins ce besoin de faire des phrases." (Maitre Fourasse in "Les Tontons flingueurs.")
Benutzeravatar
michelmau
 
Beiträge: 4452
Registriert: So, 03. Dez 2006 12:35
Wohnort: Elsass

Re: Kuriose Nachrichten und anderes Skuriles aus Frankreich

Beitragvon jollylolly » Do, 22. Mär 2018 20:18

Na, das haben wir in D ja auch, in Wolfsburg fährt der ICE auch immer mal wieder einfach durch ohne zu halten.....
"La vie est ton navire et non pas ta demeure" von Alphonse de Lamartine
Benutzeravatar
jollylolly
 
Beiträge: 1490
Registriert: Fr, 06. Aug 2010 20:47
Wohnort: Am liebsten am Meer im Finistère, meistens leider bei Bielefeld

Re: Kuriose Nachrichten und anderes Skuriles aus Frankreich

Beitragvon Avonlea » Sa, 24. Mär 2018 20:51

Bei Wolfsburg kann man's ja verstehen, aber Sélestat ist doch ganz hübsch :grin:
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3214
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Lüneburger Heide

VorherigeNächste

Zurück zu Nachrichten und französische Ereignisse

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste