Algen in der Bretagne

Die touristische Rubrik: Eure liebsten Städte und Landschaften in Frankreich

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Woolito » So, 10. Jul 2011 19:44

al hat geschrieben:das zeugs ist seit jahren bekannt. nur die franzosen leben nun mal mit ihrer landwirtschaft. und den bauern ist es oft egal, was ihre verschmutzungen verursachen. da ist der ruf nach noch mehr fleisch grösser, als der gedanke, was da so hinterher kommt. ....
öko wird in frankreich gerade mal entdeckt und ist nicht chic, wie bei uns.

noch ein paar jahre mit unfällen, vielleicht toten... dann geht das schon. evtl.


Tja, das ist der Preis der unermesslichen Auswahl an "Frischprodukten" :lol: :lol: :lol

al hat geschrieben:aber es kommt allgemein auf die auswahl an. und die ist in frankreich grösser im bereich frische. es ist ein land der landwirtschaft und das merkt man.


http://www.bonjour-frankreich.com/forum ... 93-45.html
nachricht-5688.html#p62607 (Moderatorenbeitrag)
Woolito
 
Beiträge: 4644
Registriert: Fr, 03. Sep 2010 12:47

Beitragvon al » So, 10. Jul 2011 20:05

ach schätzeken, das musste doch jetzt nicht....
mit der landwirtschaft übertreiben tun doch alle.
das problem ist eigentlich bloss, wem man auf die finger hauen will, darf etc....

das eine thema hat demnach nix mit dem anderen, von dir miterwähnten, zu tun. mit dem unfug, den unsere landwirtschaft in deutschland treibt, bräuchten wir riesige supermärkte haben wir aber nicht. dafür haben wir dann EHEC.
Bild

unsere reisen:
http://www.roadrunner-online.de
la vie:
auf meiner website>>>>
akt. stand dezember. 2012
Benutzeravatar
al
 
Beiträge: 3274
Registriert: Do, 23. Apr 2009 21:39
Wohnort: kurz neben den niederlanden

Beitragvon michelmau » Di, 19. Jul 2011 13:31

Massen an Algen wuchern an der bretonischen Küste, Strände sind gesperrt, gefährliche giftige Dämpfe steigen aus den verrottenden Pflanzen auf. Ein millionenschweres Programm zur Bekämpfung der Plage verfehlt seine Wirkung - und Präsident Sarkozy empört die Umweltschützer.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,775000,00.html
"C'est curieux chez les marins ce besoin de faire des phrases." (Maitre Fourasse in "Les Tontons flingueurs.")
Benutzeravatar
michelmau
 
Beiträge: 4725
Registriert: So, 03. Dez 2006 12:35
Wohnort: Elsass

Beitragvon Avonlea » Mi, 27. Jul 2011 16:38

Womöglich die ersten Todesopfer der Algenplage: über 30 Wildschweine, die in den vergangenen Tagen und Wochen an den Stränden gefunden wurden.
:arrow: Tagesanzeiger.ch: Mysteriöses Wildschweinsterben in der Bretagne

Bitte keine Obelix-Witze.
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3494
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Beitragvon al » Do, 28. Jul 2011 09:36

tja das einzigste, was an diesem bericht hilfreich ist, ist die karte. dies ist die bucht, die jedes jahr die gesamte bretagne in die presse bringt.

da die population der wildschweine in frankreich sehr stark zugenommen hat, wären die viecher sonst von irgendwelchen hobbyjägern zu tode gehetzt worden.
Bild

unsere reisen:
http://www.roadrunner-online.de
la vie:
auf meiner website>>>>
akt. stand dezember. 2012
Benutzeravatar
al
 
Beiträge: 3274
Registriert: Do, 23. Apr 2009 21:39
Wohnort: kurz neben den niederlanden

Beitragvon le ukoplast » Do, 28. Jul 2011 11:18

al hat geschrieben:wären die viecher sonst von irgendwelchen hobbyjägern zu tode gehetzt worden.

Das war schon früher in Frankreich so :grin:
Bild
Benutzeravatar
le ukoplast
 
Beiträge: 3817
Registriert: Fr, 01. Okt 2010 18:50
Wohnort: Hildesheim

Beitragvon Sami » Do, 28. Jul 2011 14:13

al hat geschrieben:das zeugs ist seit jahren bekannt. nur die franzosen leben nun mal mit ihrer landwirtschaft. und den bauern ist es oft egal, was ihre verschmutzungen verursachen. da ist der ruf nach noch mehr fleisch grösser, als der gedanke, was da so hinterher kommt. und bauern haben in frankreich macht, sind, wie schon eben gesagt, wähler.


Ist das in Deutschland wirklich anders? Wer wählt denn z. B. die CSU in Bayern? :grin: und wer schützt die Bauern :grin:

Da hat man dann anstatt noch mehr Fleisch die Gammelfleischskandale.

natürlich könnte man daraus eine industrie machen. aber das braucht seine zeit. vergleicht mal windkraftwerke in frankreich mit denen in deutschland. da hat unser nachbar nachholbedarf ohne ende. öko wird in frankreich gerade mal entdeckt und ist nicht chic, wie bei uns.

noch ein paar jahre mit unfällen, vielleicht toten... dann geht das schon. evtl


wollen wir doch nicht hoffen :shock:
Damit stimme ich dir zu, da haben die Franzosen echt Nachholbedarf. Dabei wären die Voraussetzungen für Wind- und Sonnenenergie noch viel besser als in Deutschland. Wenn ich durch Deutschland fahre sehe ich überall Solardächer und keine Sonne - hier ständig Sonne aber keine Solardächer.... und Wind? Mistral und Tramontane gibt es reichlich. Bläst der nicht, kommt Südwind. In der Bretagne hat er mich der Wind schier von einer Aussichtsplattform geblasen. Aber nein, man baut auf Kernenergie :roll:

Das ist aber so ziemlich das Einzige, was ich an meiner Wahlheimat :nul: finde.
Sami
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi, 27. Jul 2011 16:49

Beitragvon Avonlea » Do, 28. Jul 2011 14:44

Uko liest das Kleingesdruckte nicht oder hat es bewusst ignoriert. :P
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3494
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Beitragvon le ukoplast » Do, 28. Jul 2011 15:25

Avonlea hat geschrieben:Uko liest das Kleingesdruckte nicht oder hat es bewusst ignoriert. :P

Bild
Benutzeravatar
le ukoplast
 
Beiträge: 3817
Registriert: Fr, 01. Okt 2010 18:50
Wohnort: Hildesheim

Beitragvon Wolf, Bretagne-Tipp » So, 04. Dez 2011 17:13

Hallo, ich habe mich auf meiner Webseite eingehend mit dem Thema „Algen in der Bretagne“ beschäftigt und hoffe, dass mein Link http://www.bretagne-tip.de/informationen/umwelt-gruenalgen.htm nicht als Werbung, sondern als Diskussionsbeitrag gesehen wird. Gerne diskutiere ich dieses Thema auch weiter hier im Forum.
Zuletzt geändert von Wolf, Bretagne-Tipp am Mo, 09. Jan 2012 23:00, insgesamt 1-mal geändert.
Wolf, Bretagne-Tipp
http://www.bretagne-tip.de
Benutzeravatar
Wolf, Bretagne-Tipp
 
Beiträge: 1
Registriert: So, 04. Dez 2011 13:11

Re: Algen in der Bretagne

Beitragvon Avonlea » Do, 05. Jan 2012 21:17

Jetzt soll ein neues Gesetz gegen die alljährliche Algenplage helfen: In den betroffenen Buchten gelten nun reglementierte Ausbringungszeiten von Gülle und Dünger. So soll der Nitrat-Gehalt im Wasser verringert und die ausufernde Algenbildung reduziert werden.
Artikel von der Seite Top Agrar Online
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3494
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Nieselsachsen

Re: Algen in der Bretagne

Beitragvon KLOSTERPLATZ 1A » Mi, 21. Mär 2012 00:58

Na gut, da ich Bretone bin kann ich Ihnen vielleich einen " éclairage " geben ? Ich habe seit langem kein einziges Wort auf Deutsch geschrieben und auf diesem Grund ganz schön verlernt...sorry, ich bitte Ihnen Verzeihung !

Das stimmt dass wir in der Bretagne oft Algen haben und dass sie meisten super gefährlich für die Tiere und die Spazierer seien können ABER ich denke schon dass die Deuscher Turisten trotzdem überleben werden, gell ?

Nach dem Ende des Krieges hat sich die französische Regierung entschiedet die " agriculture " zu entwickeln und modernisieren. Deswegen haben wir Heute dieses Problem. Die Tiere werden heutzutage nicht mit bretonischer Futter sondern mit Soja aus Südamerika ernährt und das macht einen riesen Unterschied für die Landschaft ! Dasmals hatten die Bauern nur ihre Tiere mit ihrer eigener Produktion ernährt und zwar Problemlos.

Falls Sie noch Fragen hätten kann ich mich mal nochmal einstregen um Sie eine Antwort geben !

Kénavo
" Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben " M. Gorbatschows
Benutzeravatar
KLOSTERPLATZ 1A
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi, 21. Mär 2012 00:25
Wohnort: Am Ende Europas : die Bretagne !

Re: Algen in der Bretagne

Beitragvon edwin » Mi, 21. Mär 2012 09:12

hallo klosterplatz :coucou:
es ist hier wie auf aox : salut-bin-neu-und-stelle-mich-vor-f16.html
und mach dir keine sorgen dein deutsch ist doch prima.
:wink:
Benutzeravatar
edwin
 
Beiträge: 5039
Registriert: Fr, 21. Nov 2008 18:07
Wohnort: am atlantik

Re: Algen in der Bretagne

Beitragvon KLOSTERPLATZ 1A » Mi, 21. Mär 2012 11:01

Ok Edwin ! :-D
" Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben " M. Gorbatschows
Benutzeravatar
KLOSTERPLATZ 1A
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi, 21. Mär 2012 00:25
Wohnort: Am Ende Europas : die Bretagne !

Vorherige

Zurück zu Reisen in Frankreich

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste