• Advertisement

TV-Tipps

Die Sendungen (Spiele, Reportagen, Serien) und die bekannten Moderatoren in Frankreich

Moderator: Moderatoren

Re: TV-Tipps

Beitragvon Aperdurus » Di, 19. Jan 2016 11:14

Im Bericht über die Camargue mit Henssler wurde kein gängiges Klischee über Frankreich ausgelassen. Oberflächlich und ohne Details.
Tja und Henssler ist ein selbstverliebter Kotzbrocken. Man kann die Franzosen beglückwünschen, dass er offenbar nur alle 15 Jahre hier in Frankreich erscheint.
Gruß aus der Drôme
Aperdurus
Gruß aus dem "Clos des Chouettes ", Alixan
Aperdurus
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."
Benutzeravatar
Aperdurus
 
Beiträge: 743
Registriert: Do, 15. Jan 2009 08:18
Wohnort: Valence/ Drôme

Re: TV-Tipps

Beitragvon Souris » Di, 19. Jan 2016 20:25

Jepp, schrecklicher Typ, wir haben teilweise den Ton ausgeschaltet um ihm nicht zuhören zu müssen! :roll:
Et croire à la magie du blé en épis
Au Petit Prince aussi... (Pascal Obispo)
Benutzeravatar
Souris
 
Beiträge: 7768
Registriert: Mi, 11. Jun 2008 16:44

Re: TV-Tipps

Beitragvon Avonlea » Fr, 21. Apr 2017 19:33

Phoenix sendet morgen ab 15 Uhr ein Franreich-Spezial mit folgenden Sendungen:

vor Ort: Frankreich vor der Wahl
Sa. 22.04.17, 15.00 - 16.30 Uhr
ca. 15.00 - Paris:
Frankreich vor der Wahl, Talk mit Gauthier Rybinski (France24)

Moderation: Michael Krons

Frankreichs Paradiese (1/2)
Der Nationalpark Pyrenäen

Film von Hillmar Rathjen
Sendetermine:
Sa. 22.04.17, 16.30 Uhr
So. 23.04.17, 08.30 Uhr
So. 23.04.17, 18.30 Uhr
Di. 25.04.17, 02.30 Uhr

Frankreichs Paradiese (2/2)
Der Nationalpark Port-Cros

Film von Jürgen Vogt

[Das]Mittelmeer ist eines der am meisten geschundenen Seegebiete der Welt. Ölverschmutzung, Müll und Überfischung haben katastrophale Spuren hinterlassen. Im Nationalpark Port-Cros, dem ältesten Meeresschutzgebiet Europas, kämpfen Ranger wie Céline Obadia und Hervé Bergère gegen die Zerstörung der Natur. Einmal im Jahr versammeln sich mehr als 60 Taucher auf der kleinen Mittelmeerinsel Port-Cros, um gemeinsam mit den Rangern gegen die so genannte „Killeralge“ Caulerpa taxifolia vorzugehen. Die Algen wurden aus dem Pazifik eingeschleppt und sind für die einheimische Unterwasserwelt Südfrankreichs eine ernste Gefahr.
Sendetermine:
Sa. 22.04.17, 17.15 Uhr
So. 23.04.17, 09.15 Uhr
Di. 25.04.17, 03.15 Uhr

Bonjour Bordeaux
Frankreichs neuer Geheimtipp
Film von Gert Anhalt

Bordeaux – der Name steht für Weinkultur wie kein anderer. Doch lange galt die Metropole als schön, aber spießig. Jetzt ist sie Kult und wurde sogar zur beliebtesten Stadt Frankreichs gewählt.

Das alte Bordeaux glänzt mit seinen imposanten Bauten, von denen über 300 zum UNESCO Weltkulturerbe gehören. Daneben wurden in den letzten Jahren ganze Stadtviertel und der Hafen modernisiert. 70 000 Studenten sorgen für Leben in der Kneipenszene.

Die 250.000 Einwohner sind stolz auf ihre Geschichte und ihren historischen Stadtkern. Das Ufer der Garonne ist zu einer Trendmeile für Flaneure geworden. Das Aushängeschild aber ist und bleibt der Wein. Und ausgerechnet in der Branche, für die die Stadt weltberühmt ist, gibt es nun ein "Immigrationsproblem". Fast 130 Schlösser mit umliegenden Weinbergen sind inzwischen in chinesischer Hand. Nicht alle traditionsbewussten Winzer der Region sind darüber begeistert.
Die Dokumentation lädt ihre Zuschauer zu einem Kurztrip in die alte Handelsmetropole - 600 Kilometer südwestlich von Paris - ein. Autor Gert Anhalt traf bei seinen Recherchen unter anderem einen jungen Koch, der im ältesten Lokal der Stadt kulinarische Klassiker neu interpretiert; einen wagemutigen Flusskapitän, der mit riesigen Bauteilen des Airbus A380 eine erschreckend niedrige antike Brücke passiert und einen Winzer aus Hongkong, der ein Chateau im Spitzenwein-gebiet von Saint Emilion betreibt.
Sendetermine
Di. 11.04.17, 15.45 Uhr
So. 16.04.17, 11.15 Uhr
Sa. 22.04.17, 18.00 Uhr
So. 23.04.17, 08.15 Uhr
Mo. 24.04.17, 07.15 Uhr
Di. 25.04.17, 02.15 Uhr

Städte am Meer (4/5)
Marseille
Film von Ilka Franzmann

Für die einen vibriert sie vor Lebenslust und Kreativität, für die anderen versinkt sie in sozialen Problemen. Die Metropole hat sich in kurzer Zeit radikal gewandelt - eine faszinierende Stadt, die sich immer wieder neu erfindet. Marseille ist die älteste und mit fast 850.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Frankreichs. Vor rund 2.500 Jahren wurde die Stadt von griechischen Seefahrern gegründet. Auch später kamen diejenigen, die die Stadt prägten, meist über das Meer. Die Dokumentation stellt einige Bewohner der Stadt mit den vielen Gesichtern vor. (...)
Sendetermine
Sa. 22.04.17, 18.15 Uhr
So. 23.04.17, 10.00 Uhr
Di. 25.04.17, 04.00 Uhr

Montmartre
Die Seele von Paris

Film von Susanne Freitag

Montmartre ist die höchste Erhebung von Paris. Am Fuß des Hügels liegt Pigalle. Das Viertel ist verrufen, schon immer. Gangster, Zuhälter und Prostituierte gingen einst in denselben Kneipen wie Vincent van Gogh, Pablo Picasso und Henri de Toulouse Lautrec. Heute trifft man dort auf einen Mann, der immer blau gekleidet ist: Michou. Vor über 50 Jahren hat er ein kleines Transvestitenkabarett eröffnet, dass zur Kultadresse wurde. Zu seinen Gästen zählten Alain Delon, Charles Aznavour und die Chiracs. Nicht weit davon entfernt trifft eine ganze Armada von Mitarbeitern Vorbereitungen für die Show des Moulin Rouge. Die berühmteste Revue der Welt verfügt über ein eigenes Federatelier, das die Kostüme ausstattet, eine eigene Schneiderei, und die Schuhe für die Tänzer werden maßgeschneidert. "Hier ist es wie auf einem Dorf, hier ist die Seele von Paris" sagen die Menschen, die hier leben.
Die Dokumentation "Montmartre - die Seele von Paris" stellt das Pariser Stadtviertel vor.
Sendetermine
Sa. 22.04.17, 17.00 Uhr
So. 23.04.17, 11.00 Uhr
Di. 25.04.17, 04.55 Uhr

Mein Ausland spezial: Frankreichs Qual der Wahl
Eine Nation in Aufruhr

Film von Mathias Werth

Gleich zwei Wahlen stehen den Franzosen bevor, und mancher sieht sie als Schicksalswahlen an. Das trifft vor allem für die erste Wahl zu, in der Frankreichs neuer Präsident gekürt wird. Im Sommer folgen dann die Parlamentswahlen – nicht weniger spannend, denn in beiden Wahlen könnte der rechtsextreme Front National zum ersten Mal stärkste Partei werden – zumindest im ersten Wahlgang. Käme dessen Parteivorsitzende Marine Le Pen in die Präsidentschafts-Stichwahl, dann hätte sie allerdings keine Chance. Das sagen die gleichen Wahlforscher.

Doch wer würde gegen sie antreten? Alle Prognosen seit dem letzten Herbst wurden immer wieder von der Wirklichkeit überholt. Erst galt Alain Juppé, Bürgermeister aus Bordeaux und früherer Premierminister, als Favorit und fühlte sich selbst schon als neuer Präsident. Völlig überraschend wurde er von einem anderen aus dem Rennen um die Präsidentschaftskandidatur geworfen: Francois Fillon. Plötzlich galt er als Hoffnungsträger der zerstrittenen konservativen Partei. Und fand große Zustimmung in der Bevölkerung. Der bekennende Katholik galt als glaubwürdig und unbelastet. Doch dann holte ihn urplötzlich eine Affäre ein, die er selbst wohl als längst vergessen wähnte. Über Jahre hatte er seine Ehefrau Pénélope und seine beiden Kinder als Mitarbeiter beschäftigt und ihnen Gehälter von insgesamt weit über 800.000 Euro aus der Staatskasse zukommen lassen. Der Verdacht: Die Ehefrau und die Kinder hätten nur kassiert, aber nichts dafür geleistet. Von einem Moment auf den anderen galt Fillon damit als Kandidat angeschlagen, und in den Umfragen ist er weit zurück gefallen.(...)
Sendetermine
Do. 20.04.17, 21.00 Uhr
Fr. 21.04.17, 01.30 Uhr
Fr. 21.04.17, 08.15 Uhr
Fr. 21.04.17, 19.15 Uhr
Sa. 22.04.17, 18.45 Uhr
So. 30.04.17, 22.30 Uhr
Do. 04.05.17, 06.45 Uhr
Fr. 05.05.17, 19.15 Uhr
Sa. 06.05.17, 10.45 Uhr
So. 07.05.17, 06.00 Uhr
So. 07.05.17, 21.00 Uhr
Mo. 08.05.17, 01.00 Uhr
Mo. 08.05.17, 07.30 Uhr

Urlaub in der Normandie
Das Seebad Deauville

Film von Holger Preuße und Sabine Henke

Das Seebad Deauville ist eine Erfindung der Hauptstädter. Als Königreich der Eleganz wurde es vor 150 Jahren von Herzog Charles de Morny auf dem Reißbrett für die Vornehmen und Reichen entworfen. Als Vorlage diente Paris - Deauville sollte eine zweite Hauptstadt am Meer werden. Es mag sein, dass der Glanz ein wenig verflogen ist, aber die Pariser Hautevolee liebt das Seebad in der Normandie noch immer. Und bis heute ist die Blumenküste um Deauville und Cabourg nicht vom Massentourismus geprägt.
Sendetermine
Sa. 22.04.17, 22.15 Uhr
So. 23.04.17, 08.15 Uhr
Di. 25.04.17, 04.15 Uhr


http://www.phoenix.de/content/phoenix/tv_programm/1

So viele Wiederholungsversuche hätte ich mir in meinem Studium auch gewünscht
Benutzeravatar
Avonlea
 
Beiträge: 3057
Registriert: So, 13. Apr 2008 21:07
Wohnort: Lüneburger Heide

Vorherige

Zurück zu Fernsehen/Radio

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste