Sänger - Musiker

FONKY FAMILY

FONKY FAMILY


Einschätzung des Publikums : 4 etoiles(24 Stimmen)
Erhältliche Fassungen : description de

1994 gründet sich eine der erfolgreichsten Crews Frankreichs: Die Fonky Family. Sie besteht aus nicht weniger als 7 Mitgliedern: Den MCs Menzo (Mohamed Ali, geboren 1975), Sat (Karim Haddouche, geboren 1976), Don Choa (François Dilhan, geboren 1974), Fel (Karim Laoubi, geboren 1976), Le Rat Luciano (Christophe Carmona, geboren 1976) und den DJs Pone (Guilhem Gallart) & Djel (Djellali El Ouzeri, geboren 1974). DJ Pone ist schon lange vor der Fonky Family eine feste größe in der Hip Hop Szene, denn er wird u.a. dreimal französischer DMC Champion. Durch seinen Bekanntheitsgrad kann er seiner Crew schon früh zu einiger Aufmerksamkeit verhelfen. Bereits ein Jahr nach ihrer Gründung gelingt der Fonky Family der große Wurf: Sie sind 1995 der Feature bei Akhenaton's Superhit "Bad Boys de Marseille". Trotzdem lassen sie sich Zeit mit ihrem Debüt und treten vorerst immer wieder bei vielen Compiltations auf. 1998 landen sie ihren ersten eigenen großen Erfolg. Ihr Song "L'amour du risque" auf dem Taxi 1 Soundtrack bringt ihnen endgültig den Durchbruch. Im selben Jahr erscheint ihr erstes Album "Si dieu Veut" auf Cote Obscur und wird mit über 250.000 verkauften Exmeplaren ein Riesenerfolg. 1999 starten sie ihre EP Reihe "Hors Serie", auf der sowohl neue Tracks, als auch Live Mitschnitte und Remixe zu finden sind und auch diese Serie setzt über 250.000 Tonträger ab. Im Jahr 2000 erscheint das erste Solo Album eines Fonky Family Members: Le Rat Luciano mit "Mode de Vie - Beton Style". 2001 released die FF, mittlerweile bei Major Sony BMG unter Vertrag, ihren noch erfolgreicheren Longplayer "Art de Rue", der bis heute über eine halbe Million Copies absetzt. Gleich im Anschluss dropen sie den zweiten Teil der "Hors Serie". Es folgen erfolgreiche Solo Alben von Sat (2002) und sogar vergoldete von Don Choa (2003), bevor sie Ende 2003 ihr Live Album "Live au Dôme de Marseille" rausbringen. Ganze 5 Jahre nach ihrem Megaseller "Art de Rue" erscheint Anfang 2006 ihr drittes Studio Album "Marginal Musique" und das Comeback wird mit Platz 1 in den Charts belohnt. 2007 kehren Sat und Don Choa ebenfalls mit neuen Alben in die Läden zurück.

kreiert: 30.06.2008 | geschrieb.: 30.06.2008 | modif.: 00.00.0000


Dieser Zettel verändern

Ihre Bewertung:
Nicht gut Ausgezeichnet